Frage von wikteo, 36

Gibt es Ausnahmen bei den Freibeträgen bei Hartz 4?

Meine Mutter arbeitet hart, verdient aber nicht genug um für uns(mein Bruder und mich) genug zusammen zubekommen. Sie erhält Zuzahlungen vom Staat. Ich habe vor demnächst arbeiten zu gehen um, wie viele andere in meinem Alter, selbst Geld zu Verfügung zu haben, schließlich will man auch einen Führerschein machen oder sich neue nicht 10-fach genähte Trainingssachen kaufen. Ich habe erfahren, dass ich bis 100 Euro einen Freibetrag erhalte und dann 20 % des Restes behalten darf/kann. Dies finde ich äußerst unfair! Bei einem Nebenjob mit Mindestlohn auf 450 Euro Basis erhalte ich 190 Euro, weniger als die Hälfte. Was kann ich dafür wenn meine Mutter nicht genug verdient? Sollte ich nicht gleiches Recht darauf haben mir als Schüler Geld dazu zu verdienen wie jeder andere auch, unabhängig der familiären Umstände. Wie soll ich vorgehen ?

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Hartz 4, 12

Es würden bei 450 € Brutto wie Netto keine 190 €,sondern nur 170 € an Freibetrag ergeben !

Vom Brutto der Grundfreibetrag von 100 € und von den übersteigenden 350 € stehen dir 20 %,also noch mal 70 € zu,würden dann 170 € Freibetrag und 280 € anrechenbares Einkommen machen,also dann deiner Mutter von deinen Leistungen abgezogen,die sie für dich bekommt und du musst ihr diese dann aus deinem Einkommen wieder geben.

Du hast als Schüler oder wenn du ein BVJ - machen würdest unter 25 bist und keine Vergütung bekommst die Möglichkeit in den Ferien pro Jahr in bis zu 4 Wochen bis zu 1200 € zusätzlich zu deinen 100 € Grundfreibetrag pro Monat dazu zu verdienen.

Diese 4 Wochen kannst du auch auf die Jahresferien verteilen,theoretisch könntest du dann im Jahr auf 2300 € ohne Anrechnung auf deinen Bedarf kommen.

11 Monate jeweils 100 € Grundfreibetrag = 1100 € und in einem Monat ( große Ferien ) in 4 Wochen bis 1200 € = gesamt dann 2300 €.

Antwort
von AntwortMarkus, 17

Vier Wochen im Jahr kann man zusätzlich zum Freibetrag in den Ferien etwas dazu verdienen,  ohne dass es angerechnet wird.  1200 Euro sind das. Hier kannst du es nachlesen http://www.geldsparen.de/geld/steuern/hartz-iv-kinder-nachteil-beim-ferienjob.ph...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community