Frage von sweetmelonxx3, 138

Gibt es auch Studenten, die nicht immer feiern / saufen?

Hey, Ich (w) studiere bald und fühle mich in Anbetracht der ganzen Studentenklischees etwas unwohl. Ich bin das absolute Gegenbeispiel eines Partygängers und Saufkopp. Ich trinke keinen Alkohol (gar nichts !), rauche nicht und war in meinem Leben nur ein einziges Mal in der Disco und habe es gehasst, weil alle wie benommen waren und sich aufgeführt haben ohne Scham und was weiß ich. Ich wollte im Studium neue Leute treffen, aber mache mir jetzt Sorgen, dass ich das nicht schaffe, wenn die meisten von ihnen auf alle Partys gehen und sich gerne besaufen, und ich nur der langweilige Spießer bin, der keinen "Spaß" will. Ich habe die Befürchtung, keinen Anschluss zu finden, wenn ich nicht diesem "lockeren" Lifestyle beiwohne. Was meint ihr dazu?

Antwort
von SiViHa72, 74

Ja, gibt es. Ich hab studiert und da gabs so wohl die, die dauernd Party machten.. als auch die, die nie.. und eben auch welche, die mal.

Sowohl wenn die Seminare losgehen als auch auf Erstsemester-Informations-Veranstaltungen triffst Du viele Leute,da kannst Du schon mal bisschen "beschnuppern".


Mach Dir keine Sorgen,d as wird schon :-)


(hab meine Leute meist darüber kennengelernt,d ass wir gleich zu Semesterbeginn Referate übernahmen.. da trifft man dann schon öfter in Kliengruppen aufeinander und lernt sich besser einzuschätzen)


Antwort
von UweKeim, 89

Ich kenne fast nur Studenten die wenig oder nicht feiern.

Im ersten vielleicht auch im zweiten Semester wirst du vielleicht viele treffen die andauernd feiern gehen. Später lässt das extrem nach.

Also meiner Meinung findest du mindestens gleich viele Studenten die nicht feiern gehen wie jene die dauernd feiern.

Es gibt auch noch genügend andere Möglichkeiten was in der Freizeit zu machen. Z. B. Brettspiele, einen Filmabend, gemeinsam Kochen oder das wichtigste lernen :)

Antwort
von Sanxra, 56

So geht's mir (traurigerweise mit 14!!!) auch in der Schule, aber da sind nicht alle so, dass irgendwo alle saufen gehen, das kommt eigentlich nicht vor. Treffe dich doch mit den anderen "Spießern" und statt feiern zu gehen, werdet ihr eben lernen oder euch gegenseitig Nachhilfe geben. Zudem kennt meine Schwester (die auch eine extreme Partymaus ist) genügend Leute die gehen Rauchen und Alkohol sind, die trotzdem mit ihr befreundet sind.

Antwort
von GanMar, 67

in Anbetracht der ganzen Studentenklischees

Du sagst es: Es sind nur Klischees. Das Studentenleben ist zwar abwechslungsreich und man schlägt hier und da mal deutlich über die Strenge. Es gibt aber auch genug Zeiten, in denen hart gearbeitet werden muß - und diese sind in der Überzahl.

Antwort
von waveboardexpert, 72

Ich studiere jetzt auch schon einige Semester und war noch auf keiner Party. Entweder man gehört zu den Party-Gängern oder halt nicht. Gibt irre viele, die auf keine Partys stehen und dann lieber zocken oder Sport machen oder halt lernen. Studenten, die nur noch Party machen, nehmen das Studium nicht ernst.

Antwort
von ZyrranM, 61

Also ich studiere Mathematik jetzt im 3. Semester und während der Vorlesungszeit kann ich es mir gar nicht erlauben feiern zu gehen, muss 5x die Woche in die Uni von früh bis spät...
Am Wochenende dann Vorlesungen nacharbeiten.

Diejenigen meiner Kommilitonen die andauernd Party machen schaffen das Semester auch nicht. So war es bereits im ersten und zweiten Semester.

Antwort
von tooob93, 73

Also ich studiere inzwischen seit einigen Jahren. Es gibt immer Partymenschen und eben keine. Je nachdem welches Studium du dir aussuchst hast du sowieso keine Zeit dauernd Party zu machen..

Antwort
von Akka2323, 75

Es ist immer gut, wenn man Vorurteile hat.

Antwort
von ghul666, 69

Natürlich gibts diese Studenten auch. Klischees stimmen ja nicht immer

Antwort
von Zumverzweifeln, 52

Keine Sorge! Es gibt auch die Stillen und Fleißigen- die machen bloß keine Schlagzeilen!

Antwort
von Gehilfling, 54

Gibt durchaus beides ;-) Brauchst dir keine Sorgen zu machen, dass alle so sind.

Antwort
von Grautvornix, 61

Die Zeiten aus denen diese Klischees stammen, sind längst vorbei.

Antwort
von meinerede, 41

Du scherst gleich alle Studenten über einen Kamm, ohne sie überhaupt zu kennen? Dabei hast Du doch vom Studentenleben so viel Ahnung, wie ´ne Kuhn vom Walzer tanzen!  Au weja! Auf so ´nen Kollegen würd´ich aber ♥ lich gerne verzichten!

Antwort
von badenpuma, 45

Keine Sorge, du wirst genug Anschluss finden auch wenn du keine Partygängerin bist.

War bei mir genauso

Antwort
von Monstershit, 25

Gibt immer solche und solche, ich denke es wird nicht schwer einige Leute zu finden die nicht nur feiern und saufen.

Antwort
von zersteut, 40

man kann auch auf Party´s gehen und keinen Drogen nehmen und Spaß haben....

Verurteil nicht die Menschen die Alkohol trinken!

Kommentar von sweetmelonxx3 ,

Das meinte ich auch nicht. Alkohol an sich ist ja ok, aber wenn man mit dem Ziel Komasaufen rangeht, wo man wirklich mit Absicht bis zum erbrechen säuft, dann ist das doch was anderes.

Antwort
von Workratan, 36

Nein, manche buffen stattdessen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community