Frage von refusetosink, 66

Gibt es auch Anwälte für Leute die nicht so viel Geld haben?

Hallo, ich würde mir wegen der Mietssache gerne einen Anwalt nehmen, leider sind meine finanziellen Möglichkeiten eher gering.

Gibt es Anwälte die etwas 'billiger' sind?

Antwort
von Interesierter, 16

Üblicherweise werden die Honorare von Anwälten nach dem RVG abgerechnet. 

Du kannst natürlich auch ein individuelles Honorar vereinbaren. 

Wenn du vor Gericht gewinnst, sind die Kosten von der Gegenseite zu übernehmen. Es gibt auch genügend Anwälte, die die Rechnung erst nach dem Urteil stellen, so dass du letztlich gar nichts zu zahlen hast. 

Problematisch wird es, wenn du verlieren solltest. Dann hast du nicht nur deinen eigenen sondern auch den Anwalt sowie die Auslagen der Gegenseite und die Gerichtskosten zu zahlen. 

Daher solltest du dir gut überlegen, ob du wirklich vor Gericht gehen willst. 

Antwort
von Bauigelxxl, 25

Sag dem Anwalt das du wenig Geld hast! Dann wird er mit dir die Formulare zur Prozesskostenhilfe ausfüllen. Wenn deine Sache Aussicht auf Erfolg hat ist es dann normaler weise kostenlos.

LG

Antwort
von albanerin4life, 20

Jeder Anwalt...dann Word Prozesskostenhilfe beantragt und wird geprüft, ob du wirklich hilfsbedürftig bist. Wenn ja, dann bezahlt der Staat das für dich.

Antwort
von ollikanns, 35

Du kannst Prozesskostenhilfe oder einfach nur Beratungshilfe beantragen.

Kommentar von Bambi201264 ,

Genau. Und dann musst Du die in Raten abstottern, selbst wenn Du den Prozess gewonnen hast. Ganz toll.

Kommentar von ollikanns ,

Das ist Quatsch. Wenn er gewonnen hat, zahlt der Gegner alle Kosten.

Kommentar von Bambi201264 ,

Leider nicht. Selbst erlebt. Die werden nur als Vorschuss gezahlt und dann holen sie es sich von Dir zurück.

Kommentar von Silo123 ,

Recht hast Du. auch wenn manche Anwälte zu sowas wenig Bock haben und sich dann noch weniger Mühe geben.

Aber es gibt sogar ein paar wenige Anwälte aus Überzeugung, und ich hatte sogar mal einen super Anwalt für Mietrecht, für den spielte das Geld keine Rolle.

Wobei , auch er mußte überleben.

Da mit unserem Vermieter dauernder Stress angesagt war, bat er uns dann mal um eine Rechtsschutzversicherung, damit er etwas besser verdient. Haben wir (alle im Haus!) dann sogar gemacht. Aber unter Anwälten gibt es nur wenige Gutmenschen.

War übrigens der beste Anwalt, den ich je hatte.

Kommentar von PicaPica ,

Woran merkt man im Winter, dass es wirklich kalt ist? Daran, dass wenn man einen Anwalt draußen sieht, der seine Hände in den eigenen Taschen hat.

Antwort
von Bestie10, 34

Armenrecht kann man klagen

da bezahlt der Staat

Kommentar von Bambi201264 ,

...aber nur, wenn man auch wirklich arm ist.

Kommentar von Bestie10 ,

was verstehst du unter "wirklich arm"

also jeder Hartz4ler definitiv

und ob da jeder so arm ist .... wie er tut ?

Kommentar von Bambi201264 ,

Ich gehe Vollzeit arbeiten und bin rechnerisch 3 Euro oberhalb der Armutsgrenze. Wenn Du zum Beispiel Wohngeld beantragst, rechnen die das für Dich aus. :)

Kommentar von Bestie10 ,

einfach aufs Rathaus gehen und fragen

kostet doch nichts

Antwort
von Bambi201264, 31

Ja. Das nennt sich Mieterverein und kostet ca 65 Euro pro Jahr. Musst Du mall googeln, welcher in Deiner Nähe ist. :)

Kommentar von poldiac ,

Die stellen Dir aber keinen Anwalt fürs Gericht ;). Die beraten nur.

Kommentar von Bambi201264 ,

Doch, auch das tun sie. Ich bin seit 14 Jahren Mitglied. Aber sie stellen erst nach drei Monaten einen Anwalt, insofern gebe ich Dir Recht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten