Frage von klasf, 13

Gibt es andere Regeln, ausser das Betrachten der Betonung, um zu erkennen ob eine Verbindung „zu+Verb“ zusammengeschrieben wird, oder nicht?

Expertenantwort
von Welling, Community-Experte für deutsch, 13

"zu" und Verb werden zusammengeschrieben, wenn "zu" eine Vorsilbe ist. Also "zusichern" (im Sinne von verlässlich versprechen), "zulaufen" (ein Hund kann einem zulaufen), "zulangen" usw. Getrennt wird dann geschrieben, wenn das "zu" des Infinitivs zu einem Verb kommt. Also: Meine Kameraden rieten mir, bei dem Rennen zu laufen. Tritt das "zu" des Infinitivs zu einem Verb mit der Vorsilbe "zu", steht es zwischen der Vorsilbe und dem Verb. Hier dann immer Zusammenschreibung.  Also: Der Gastgeber forderte mich auf, kräftig zuzulangen.

Expertenantwort
von LolleFee, Community-Experte für Rechtschreibung & deutsch, 13

Ja! http://www.duden.de/sprachwissen/rechtschreibregeln/getrennt-und-zusammenschreib...

Kommentar von klasf ,

Danke, ich versteh nicht ganz den Link, da ist nur eine Aufzählung gegeben aber keine Regel? Und gibt es allgemein eine Regel, die das Beachten der Betonung ersetzt, wenn man überprüfen will, ob  eine Verbindung Verb-Präposition zusammengeschrieben wird oder nicht?

Kommentar von LolleFee ,

Was verstehst Du daran nicht? Erst kommt die jeweilige Regel, dann die Beispiele dazu. Es gibt also nicht nur eine Regel, sondern mehrere.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten