Frage von Vanessor123, 226

Gibt es 3 fälle wo menschen durch christen gestorben sind?

Wir sollen als Hausaufgabe für reli etwas im internet dazu suchen aber ich find einfach nichts richtiges dazu.

Antwort
von Viktor1, 63

Was ist die Intention deiner Frage ? Gut - eine bescheuerte Hausaufgabe von einem christenfeindlichem Pauker.
Aber es gibt Millionen von Fällen, wo Menschen durch Atheisten, Moslems,
Hindus oder Buddhisten gestorben sind.
Wozu 3 Fälle durch Christen ??
Völlig blöde Reli-Hausaufgabe - so oder so.
Natürlich springen hier die "Schlaumeier" drauf an. Oder hast du diese "Frage" nur "getürkt" um ein Hetze los zu treten ?

Kommentar von Vanessor123 ,

Ne,haben es halt als Hausaufgabe.

Kommentar von KaeteK ,

Dann frage mal deinen Lehrer, was er unter Christen versteht...

Antwort
von Empylice, 77

Die Hexenverfolgung. Das ging von der katholischen Kirche aus. Es gab z.B. eine Prüfung. Die Angeklagte musste ins Wasser steigen. Ertrank sie, war sie unschuldig, überlebte sie, war sie eine Hexe.

Kommentar von OlliBjoern ,

Das ist nur partiell richtig. Im frühen Mittelalter gab es keine kirchlich verordnete Hexenverfolgung. Erst zu Beginn der Neuzeit setzten größere Verfolgungen ein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hexenverfolgung

siehe auch meinen Kommentar unten

die Sache ist nicht so, wie es gemeinhin dargestellt wird (sondern deutlich komplizierter)

Kommentar von Abahatchi ,

Im frühen Mittelalter gab es keine kirchlich verordnete Hexenverfolgung.

Dazu bedurfte es keiner separaten Verordnung, weil das Töten von Hexen schon in den Schriften dieser Religion angedacht ist.

Kommentar von waldfrosch64 ,

@Abahatschi 

Wieder die alte krude Polemik ? 

  • Dass solltest du uns allen mal anhand der Bibel hier belegen ,ansonsten kann man dich nicht ernst nehmen .

Aber bitte zitiere nicht wieder das AT denn das hast du doch inzwischen sicherlich begriffen nach dem man dir das schon X -male erläutert hat ,dass Jesus alle Gewalt geächtet  und verboten hat .

Und Christen im Neuen Bund leben und eben nicht im alten .

Sonst gäbe es wohl auch keine Juden und Christen .

Bin also gespannt ! 

Kommentar von Abahatchi ,

Aber bitte zitiere nicht wieder das AT denn das hast du doch inzwischen sicherlich begriffen nach dem man dir das schon X -male erläutert hat ,dass Jesus alle Gewalt geächtet  und verboten hat .

@ waldfrosch64, nun möchte ich mal mit einer Tradition brechen und nicht selbst antworten sondern ein Zitat einstellen:

meine Frage unten nach dem Koran hat ja aufgrund meiner
Behauptung, die pazifistische Einstellung der Lehre Jesu sei
unzweifelhaft, eine interessante Diskussion ausgelöst.
Für die (angeblich unterschwellige) Gewaltätigkeit des neuen
Testaments wurden drei Argumente angeführt:
Also, entweder habe ich irgendwo einen Logikfehler oder ihr selbst versteht gar nichts von eurer Religion.

1. Die BIBEL das heilige Buch der Christen besteht sowohl aus dem NT als auch aus dem AT. Darauf gründet das Christentum. AUf BEIDE Bücher. Du kannst dann nicht das eine wegnehmen und auf einmal so tun als ob nur das NT gilt. Wenn nur das NT gelten soll, dann müsst ihr euch langsam entscheiden. Denn wenn ihr das AT und seinen Gott so schlimm findet...von wegen Gewalt und so .. dann dürft ihr auch nicht das als heliges Buch mit dem NT zusammen aufführen. 

Irgendwie schaffen es die Christen immer sich das herauszunehmen was ihnen grad so gut passt.

Sie brauchen das AT, damit sie legitimiert sind in ihrer eigenen Definition als Nachfolger des Gottesreiches...aber wenns grad net so passt dann NT.

2. Jesus ist doch aus christlicher Hinsicht Gott. Deshalb finde ich es immer wieder sehr amüsant wie scharf getrennt wird zwischen Jesus und Gott, wenn es mal wieder nicht so passt.
Unten hatte jemand die witzige Frage gestellt, wo denn Jesus im AT wäre. 

Wenn Jesus Gott ist -und das behaupten die Christen- dann müsst ihr das überall in den AT-STellen reinlesen, wo es um Gott geht. Das heisst all die Gewaltaufforderungen im AT tragen zwnagsläufig die Unterschirft von Jesus...Wohlgemekrt wenn er Gott ist.

3. Wenn Jesus Gott ist und irgendeiner behauptet, dass er erst später entstanden ist, also erst duch Geburt von Maria...dann bleibt trotzdem noch die Tatsache dass zumindest die Figur des Vater-Gottes direkt im AT vorhanden ist. Und wenn irgendeiner den Vater-Gott nicht so toll findet, und Jesus toller findet, weil dieser nciht so gewalttätig sein soll...dann müssen diese Menschen sich mal überlegen, ob sie da doch nicht eine andere Religion annehmen müssten. Denn nirgendswo in der christlichen Lehre, wird die Vater-Gott FIgur für pfui erklärt. Nein gerade im NT erklärt Jesus, dass er sogar selbst den WIllen des Vaters ausführt. Er beruft sich also auf den des AT. 

Also was soll dieses NT zwischen Pazifismus und Gewalt Argumentation? 
Kommentar von Abahatchi ,

bitte zitiere nicht wieder das AT

Lukas 12: 49I ch bin gekommen, daß ich ein Feuer anzünde auf Erden; was wollte ich lieber, denn es brennete schon! 50 Aber ich muß mich zuvor taufen lassen mit einer Taufe; wie ist mir so bange, bis sie vollendet werde!…

Lukas 22: …34 Er aber sprach: Petrus, ich sage dir: Der Hahn wird heute nicht krähen, ehe denn du dreimal verleugnet hast, daß du mich kennest.35Und er sprach zu ihnen: So oft ich euch ausgesandt habe ohne Beutel, ohne Tasche und ohne Schuhe, habt ihr auch je Mangel gehabt? Sie sprachen: Niemals. 36 Da sprach er zu ihnen: Aber nun, wer einen Beutel hat, der nehme ihn, desgleichen auch die Tasche; wer aber nichts hat, verkaufe sein Kleid und kaufe ein Schwert.…

Matthaeus 10: 34 Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen sei, Frieden zu senden auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu senden, sondern das Schwert. 35 Denn ich bin gekommen, den Menschen zu erregen gegen seinen Vater und die Tochter gegen ihre Mutter und die Schwiegertochter gegen ihre Schwiegermutter.

Was ist mit der Tempelreinigung, die mehrfach Thema ist?

Nächste Frage, war es nicht Jesus, der die Thora für gültig erklärte und sie Teil des AT ist und Jesus nur Teile davon entschärfte? Wenn Jesus also die Thora in Form des AT für gültiges Recht erhebt, warum soll man dann nicht das AT als von Jesus für Gültig erklärt zitieren dürfen?

Ihr biegt Euch doch in Eurer Fantsiereligion immer alles so hin, wie Ihr es gerade gebrauchen könnt. "Zitiere blosz nicht das AT.

Sehr witzig.

Kommentar von waldfrosch64 ,

@Abahatschi 

Uff !!

Ich habe es dir ja schon 198 mal erklärt :

Also auf ein neues ,

Das AT ist nicht das Diktat Gottes ,es ist das Zeugnis darüber wie sich Gott schritt für schritt in der Welt zeigt .Denk nach was ist ein Zeugniss ? 

Deshalb sind nicht alles hier die Worte Gottes 1:1 wie du das als Diktat verstehst ,vielmehr ist hier viel menschliches dabei ...und Gott werden Worte in den Mund gelegt um eigene Taten zu rechtfertigen ..so wie Busch im Jahre  03 in den Krieg im Namen Gotts und des Friedens zog . 

Hat ihn dann tatsächlich Gott gesendet ? 

  • Di e Bibel ist das inspirierte Wort Gottes ....ein Aufzeichnung damit das sich Zeigen Gottes in der Welt  nicht vergessen geht .Die Juden sahen im AT nur einen Bruchteil von Gott ,der zeigte sich erst in Jesus zu 100% 
  • Das ändert auch nichts wenn Jesus  die Tora als Gültig erklärt hat .Die einzigen 1:1 Worte im AT sind die Worte:

__ "Ich bin der ich bin da "____:

Und die 10 Gebote 

"Ich glaube um zu erkennen ..." sagt der Heilige Anselm von Canterbury ,bei dir hab ich den Eindruck du glaubst nicht damit du nichts erkennen muss .

  • Du sagst doch du bist ein suchender ...dann glaube und erkenne ,so ist die Reihenfolge und nicht anders .
Kommentar von Abahatchi ,

Das AT ist nicht das Diktat Gottes ,es ist das Zeugnis darüber wie sich Gott schritt für schritt in der Welt zeigt .Denk nach was ist ein Zeugniss ?

Ach so, die zehn Gebote sind nur ein Zeugnis, nun verstehe ich, warum Religionen über Jahrtausende Kriegsblut an den Händen haben. Sag das doch gleich.

und Gott werden Worte in den Mund gelegt

Wenn ich Christ wäre, würde ich jetzt sagen: jetzt wird die Sache langsam peinlich.

Die Juden sahen im AT nur einenBruchteil von Gott 

Nun, mir auch nicht klar, dasz für Dich das Judentum die Richtung im Glauben vorgibt.

Die einzigen 1:1 Worte im AT sind die Worte:__ "Ich bin der ich bin da "____: Und die 10 Gebote

Was, wirklich? Na, wenn Du das sagst, ich kenne viele, viele Christen Pfarrer und Priestern, Nonnen und Mönche, die da ganz andere Erkenntnisse zu haben. Vermutlich bist Du Gott und bist der Weisheit letzter Schlusz in Bezug auf die Bibel. 

Woher hätte ich dies wissen können?

,bei dir hab ich den Eindruck du glaubst nicht damit du nichts erkennen muss .

Wer also ernsthaft an den Osterhasen glaubt der kann erkennen? Stellt sich die Frage was erkennen! Wer ernsthaft an Osterhasen oder die Zahnfee glaubt, der kann also erkennen, dasz dies nur Kinderkram ist? Ich dachte immer, erst wenn der Glaube an Osterhase und Zahnfee schwinden, können Kinder recht schnell begreifen, was nur ausgedacht ist.

Du sagst doch du bist ein suchender ...dann glaube und erkenne ,so ist die Reihenfolge und nicht anders .

Nun, wenn ich erst einmal völlig unvoreingenommen an die Zahnfee, an JHWH, an Zeus, an Yggdrasil und noch weitere 1000 Geistwesen glaube, um durch festen Glauben an sie zu erkennen, ob sie wirklich..... moment mal, wie kann ich denn erkennen, wenn ich schon völlig unvoreingenommen ganz fest an die Wahrhaftigkeit von Zeus glaube?

Aber nun gut, den Denkfehler in Deiner Forderung kannst Du nicht erkennen, weil Du ja schon glaubst, zwar nicht an Zeus aber an JHWH.

Grusz Abahatchi

Kommentar von waldfrosch64 ,

Ja und wikipedia ist hier eine sehr sehr  problematisch Quelle ,damit würdest du durch jede Prüfung fallen ,wie Dozenten deutlich hier aussagen : 

https://www.youtube.com/watch?v=wHfiCX_YdgA

Kommentar von OlliBjoern ,

Und diese (YouTube) Quelle ist jetzt warum nicht problematisch? 

Kommentar von waldfrosch64 ,

@OlliBjoern 

YouTube
ist ein Plattform von Millionen  möglicher Quellen :

Wie intelligent  muss man also  eigentlich sein um eine  ganze Plattform wie Youthube ,welche also  Millionen  von  Quellen hat ,als pauschal unseriös abzutun wie auf GF so gängig ? 

Prüfe doch den Film dessen Quelle  doch klar ersichtlich ist durch den Autor im Film .

Der Film  im Link ,stammt von einem privaten Gymnasial Lehrer . Die Beweis sind erdrückend Wiki wird bei UNI arbeiten nicht mehr als Quelle anerkannt da zu unseriös eingestuft von Dozenten .Wäre vielleicht gut zu wissen falls du mal studierst.

Kommentar von Garfield0001 ,

dazu kann ich im neuen Testament nichts finden ... hilf mir

Antwort
von waldfrosch64, 31

Natürlich sind auch schon 3 Menschen durch Christen gestorben .

Was ist das denn   für eine dämliche Frage seitens deines Lehrers .

Hat hier einer wohl noch nicht begriffen das auch der Christlich Glaube eine Notwehr zulässt ? 

Absoluter Pazifismus würde ja heissen die Schwachen bei einem Überfall preiszugeben ...Der Christ allerdings muss schwache verteidigen .

  • Die Regel und Erfahrung zeigt uns jedoch, dass wenn nur das eigene Leben betroffen ist,Christen  dann lieber in den Tod gehen als dann anderes Blut zu vergiessen .
Antwort
von 666Phoenix, 53

1) Krieg der christlichen Amerikaner in Vietnam (1969-75);

2) Massenmorde an muslimischen Bosniern durch christliche Serben (90-er Jahre des vergangenen Jahrhunderts);

3) Verbrennen von Jean d´Arc auf dem Scheiterhaufen durch christliche Inquisitoren (1431) nach ihrer Verurteilung durch christliche Engländer;

4) Ruanda 1994: (Aus Wikipedia): "...wurde der katholische Priester Athanase Seromba vom Ruanda-Tribunal in erster Instanz wegen Beihilfe zum Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit schuldig gesprochen. Er soll 2000 Menschen in die von ihm verwaltete Kirche gelockt haben. Statt ihnen Zuflucht zu gewähren, habe er jedoch religiöse Symbole entfernt und den Befehl gegeben, das als weltlich deklarierte Gebäude mit einem Bulldozer einzureißen. Die Überlebenden wurden anschließend von Hutu-Soldaten getötet.";

5) Ich bezeichne den deutschen "Gröfaz" nicht als Christ, aber er selber wurde als Katholik nie exkommuniziert, trat nie aus der Kirche aus und betrachtete sich als "Fortsetzer" der Mission Jesu (siehe "Mein Kampf"!);


...

...

...

Soll ich fortfahren??

Kommentar von Vanessor123 ,

Ne schon gut. Danke

Kommentar von waldfrosch64 ,
  • Ach der Krieg in Vietnam wurde im Namen des Evangeliums geführt ? Quellen dazu ?
  • Ja und auch der Krieg in Syrien  wird  doch auch im Namen des Evangeliums geführt ..nicht wahr ..auch Hitler war doch christ und  Genosse STalin  wie wir alle wissen dazu ...und Christen sind doch überhaupt das Verabscheuungswürdigste auf dem Planten gell ? 
  • Bei der Zahl im Nick wohl kein Wunder mehr ! 
Antwort
von warehouse14, 43

Durch Christen sterben keine Menschen, es sei denn, sie sitzen versehentlich in einem Fahrzeug, welches an einem Unfall beteiligt ist.

Wenn, dann sterben höchstens Menschen durch Kirchenangehörige. Diese sind aber nicht zwangsläufig auch Christen, nur weil die Kirche oder die jeweilige Person das behauptet.

Man sollte einfach mal begreifen, was ein Christ eigentlich genau ist. Dann erübrigen sich solche Fragen.

warehouse14

Kommentar von Viktor1 ,
Durch Christen sterben keine Menschen

das ist wohl nicht richtig. Auch (richtige) Christen versagen zu hauf und machen sich schuldig oder mitschuldig am Unglück oder Tod ihrer Mitmenschen.
Die Frage ist nur total bescheuert und tendenziös, weil hier ein gewissenloser Pauker (wahrscheinlich ?) suggerieren will, daß hauptsächlich sich Christen schuldig machen am Tod anderer. Er läßt Kinder hier Beispiele suchen. Es ist nicht erkennbar was dies mit seinem Lehrauftrag als Reli-Lehrer zu tun hat.

Antwort
von HeinrikH, 88
  1. Kreuzzüge
  2. Hexenprozesse
  3. Conquista
Kommentar von Garfield0001 ,

es ging um Christen (Menschen die bezeugen eine persönliche Beziehung zu Jesus zu haben), nicht um Menschen, die die Bibel zu ihrem eigenen Vorteil nutzen und andere unterdrücken

Kommentar von KaeteK ,

Daumen hoch :-)

Kommentar von waldfrosch64 ,

Das zeigt dass auch du die historischen Fakten nicht kennst .

für einen Christen schon komisch ! 

Kommentar von HeinrikH ,

Ich bin Atheist

Kommentar von waldfrosch64 ,

@Heinrik 

Kreuzzüge waren keine Krieg im Namen des Evangeliums .Also ist das keine gute Antwort ,frage dich bitte mal warum der 1. Kreuzug erst 1000 Jahre nach dem entstehen des Christlichen Glaubens aufgetreten ist .

Bevor es dazu kam starben im vorderen Orient ein Menge Christen durch Muslime .der 1. Kreuzug war ein Reaktion auf den Hilferuf des letzten Kaisers von Byzanz .

Sofern es deine kognitive Dissonanz zulassen sollte hier die historischen Fakten .

Kreuzüge:

http://www.horeb.org/xyz/podcast/credo/20150611cr.mp3 



Antwort
von emily2001, 109

Hallo,

der deutsche Ritterorden hat im Baltikum ab dem 12ten Jahrhundert bis zum 16ten Jahrhundert gewütet, weil die Einwohner keine Christen waren. Diese Einwohner aus dem Baltikum nannte man Pruzzen, was später in "Preußen" umgewandelt wurde!

Aber damit will ich nicht behaupten, daß die Einwohner aus dem Baltikum Preußen waren!...

Emmy

Kommentar von emily2001 ,

http://www.christenverfolgung.org/

Und natürlich heißen wir all´diesen Leuten willkommen!...

Antwort
von Sturmwolke, 76
  • die Kreuzzüge
  • die Zwangschristianisierung der Germanen, Norweger, Finnen usw.
  • während der Kolonialisierung von Afrika, Asien Nord- und Südamerika
  • die Insquisition gegen Häretiker, Hexenverfolgung (egal ob von kirchlichen oder weltlichen Gerichten, denn auch in den weltlichen Gerichten saßen angebliche "Christen")
  • Kriege in Europa, die unter "christlichen" Ländern geführt wurden (z.B. 1870/1871)
  • die französische Revolution (Stichwort Jakobiner)
  • der IRA-Konflikt
  • im Balkan-Krieg kämpften angebliche Christen
  • der Holocaust und die Ermordung von Sinti und Roma und Jehovas Zeugen in den Konzentrationslagern, die Euthanasie von Behinderten
  • im Kambodscha- und Vietnamkrieg

usw. usw.

Kommentar von Garfield0001 ,

es ging um Christen, nicht um solche die sich zwar so nennen, aber Eigentlich eine Schande sind, da nichts christliches in ihrem tun ist/War. und dir Kreuzzüge und Zwangschristianisierung etc. ist weder christlich noch wird so etwas in der Bibel (NT) von Jesus gefordert.

Kommentar von Sturmwolke ,

es ging um Christen, nicht um solche die sich zwar so nennen, aber Eigentlich eine Schande sind, da nichts christliches in ihrem tun ist

Keine Ahnung, ob der Lehrer von Vanessor123 an diesen Unterschied bei der Stellung seiner Hausaufgabe gedacht hat.

Kreuzzüge und Zwangschristianisierung etc. ist weder christlich noch wird so etwas in der Bibel (NT) von Jesus gefordert

Das ist richtig, deshalb hab ich auch von "Christen" und von "angeblichen Christen" geschrieben. Hätte ich aber wohl tatsächlich besser bei jedem einzelnen Punkt nochmal betont.

Antwort
von OlliBjoern, 75

Klassische Beispiele sind

1) die Kreuzzüge im Mittelalter

2) die "Conquista", die zum Teil gewaltsame Eroberung Mittel- und Südamerikas durch spanische "Conquistadores"

3) die Indianerkriege in Nordamerika (allerdings gibt es dabei auch zu bedenken, dass mehr Indianer durch Krankheiten starben als durch direkte Kriegshandlungen)

Kommentar von waldfrosch64 ,

Immer der selbe Mumpitz .

Ist Euch das eigentlich nicht peinlich ? 

Hier die Fakten statt übliche Märchen ,kannst du gern wiederlegen :falls möglich :

http://www.horeb.org/xyz/podcast/credo/20150827cr.mp3

Kommentar von OlliBjoern ,

Nein, das ist mir nicht peinlich. Das ist alles nachprüfbar.
Natürlich steht dir frei, dies so zu interpretieren, dass dies keine Christen waren. Es gibt auch keinen Grund, warum du dich persönlich angesprochen fühlen solltest. Heutige Christen haben damit nichts zu tun (abgesehen von der Zugehörigkeit zu einer sehr heterogenen Gruppe von Menschen).

Kommentar von waldfrosch64 ,

Danach relativierst du dann alles .

Am allerschlimmsten sind solche Aussagen wieder besseren Wissens ..wie bei dir ..

Antwort
von imehl47, 130

Zur Verfolgung von Christen in der Gegenwart findest du hier Fakten:

http://www.christenverfolgung.de/2015-01/christenverfolgung-staerkste-zunahme-in...

Kommentar von henzy71 ,

Das ist genau das Gegenteil von dem was gefragt wurde.....wer lesen kann und das gelesene versteht, ist klar im Vorteil :-)

Kommentar von waldfrosch64 ,

Aber nur  nun mal die Realität ,und Angesichts dessen mutet die Frage doch etwas sehr komisch an ..

Googl gab aus gutem Grund wohl nichts her  !

Antwort
von Ranzino, 117

Inquisition

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community