Gibt einen Unterschied zwischen den Bachelor an einer FH oder an einer Uni?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Seit der Einführung der Bachelor-Studiengänge sind die FH-Abschlüsse kaum etwas wert. Früher waren FH-Ingenieure gute Leute. Sie hatten zwar weniger theoretisches Wissen, aber waren vielseitig einsetzbar.

Es gab mal den Spruch: Nimm einen Uni-Ingenieur wenn die Grundlagen stimmen sollen und einen FH-Ingenieur, wenn es fertig werden soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hahahahahahha.
Beide gleich anerkannt.
Der war gut.
Jede große Firma bevorzugt Uni-Absolventen, da sie selbstständiger sind, ein höheres Allgemeinwissen haben und besser spezialisiert sind.
Keine FH ist besser als eine Uni.
Bei gewissen Berufen wie Banker oder Berater wird explizit darauf geachtet, dass du von einer Uni kommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Abschlüsse sind formell als Gleichwertig anzusehen. Wie das nun ein potentieller Arbeitgeber beurteilt, ist eine andere Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sukkubus01
24.09.2016, 18:07

denke aber wenn man älter ist und schon Berufserfahrung hat zählt das mehr als wo man den Abschluss gemacht hat oder?

0