Frage von Alinabass, 71

Gibt die Agentur einen Vorschuss für ein kleines Auto, wenn zwingend erforderlich für Arbeit/Berufsschule?

Hallo an alle! :) Ich fange am 01.09.2016 meine Ausbildung an. Jedoch brauche ich zwangsweise einen PKW da es mit dem Zug einfach zu lange dauert um zur Ausbildungsstätte zu kommen (mehr als drei Std), zudem muss ich auch zur Berufsschule zwei mal die Woche, wo die Fahrt mit dem Zug sogar noch länger dauert (mehr als 6 Std). meine Frage ist jetzt ob die Agentur mir einen Vorschuss gibt für ein kleines Auto, das ich in Raten oder sowas ähnliches Mntl. zurück zahle, und ob das im Zusammenhang mit meinem BAB Antrag funktioniert? Freue mich auf Antworten und Erfahrungen. Grüße :)

Antwort
von Miete187, 38

Ist immer eine Einzelfallentscheidung, ein Kredit dürfte aber in deinen Fall recht wahrscheinlich sein.

Bedenke aber das du nicht nur die Rate sondern auch den Unterhalt von deinem Ausbildungsgehalt zahlen können musst.

Kommentar von Alinabass ,

Das stimmt! Danke dir! :)

Antwort
von Antitroll1234, 37

Wenn die Ausbildungsstelle soweit entfernt ist, ist es da für dich nicht wesentlich einfacher und auch kostengünstiger eine Wohnung in der Nähe der Ausbildungsstelle zu mieten ?

So sparst Du Zeit, Geld und Nerven.

Kommentar von Alinabass ,

Ja das ist schon im Gange. Dann wäre halt nur noch der Weg zur Berufsschule mein Problem der 140 Km beträgt. So unangenehme Verbindungen habe ich noch nie erlebt. -.-

Antwort
von Novos, 45

Wie viel 100 km ist Deine Ausbildungsplatz und Deine Berufsschule vom Wohnortentfernt, wenn Du 3 bzw. 6 Stunden zu den Orten fahren musst? Das sind dann 6 bzw. 12 Stunden Fahrt amTag.

Kommentar von Alinabass ,

110 km. Die Wartezeiten in den Bahnhöfen hauen halt massenhaft rein, da muss ich teilweise 40 Minuten warten und oft umsteigen. Die Berufsschule ist 140 km entfernt. 

Antwort
von IchGruesse, 11

Sorry..hast du jemals irgendwo gehört, dass die Agentur für Arbeit Kredite vergibt???? Denk doch bitte mal ernsthaft darüber nach, ja.

Ansonsten hätte ab Morgen jeder in Deutschland eine neue Stelle in 300 KM Entfernung, würde sich ein neues Auto dank Bundesagentur kaufen und dann seine Stelle wieder kündigen. Busse und Bahnen wären damit überflüssig.

Wenn man im Arbeitslosengeld II Bezug ist, dann bekommt man eventuell ein Darlehen des Jobcenters/der Jobcom für defekte Waschmachinen, Stromschulden oder ähnliches.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community