Frage von feuerwehr911, 40

GGesundheitliche Eignung für die Ausbildung zum Notfallsanitäter. Schwierigkeiten wegen Kreuzbandriss?

Hallo zusammen, Ich habe mir letztes Jahr im Juni bei einem Sportunfall das Vordere Kreuzband gerissen. Ob ein Schaden am Meniskus vorliegt konnte zum damaligen Zeitpunkt nicht genau gesagt werden. Nun werde ich im Dezember endlich am Knie operiert. Ich möchte im nächsten Jahr die Ausbildung zum Notfallsanitäter beginnen. In den Ausschreibungen der Arbeitgeber steht etwas von der Gesundheitlichen und körperlichen Eignung zur Ausübung des Berufs. Diese wird durch einen Arbeitsmediziner festgestellt. Nun meine Frage. Könnte es wegen meiner Knie verletzung auch im operierten und ausheiltem Zustand bei dieser Untersuchung zu Problemen kommen?Die Bescheinigung über die Gesundheitliche Eignung für die Ausbildung zum Rettungssanitäter habe ich im Mai selbst mit unoperiertem Knie problemlos bekommen. Habe nur ein bisschen sorge die Ausbildung deshalb nicht antreten zu können. Mit freundlichen grüßen .

Antwort
von eddiefox, 25

Hallo,

wenn alles gut verheilt und du eine gute Reha hast, dann ist das kein Problem! Du kannst danach wieder alles machen, vorausgesetzt, du hast keine Knorpelschäden.

Nur bis man nach einer Kreuzband-OP wieder fitt ist, dauert das einige Zeit (es sei denn man ist Fußballer auf Weltspitzeniveau - die kriegen eine Sonderbehandlung und rennen nach 6 Wochen wieder auf dem Rasen rum).

Wann fängt denn deine Ausbildung an?

Ich habe gerade gelesen, dass die Ausbildung 3 Jahre dauert und aus viel Theorie, aber auch aus Praxis besteht. Ob der praktische Teil direkt mit der Ausbildung beginnt, weiß ich nicht.

Auf der Schulbank sitzen und dem Theorie-Unterricht folgen wird selbst mit Gehhilfen kein Problem sein.

Im praktischen Teil sollte man wahrscheinlich körperlich gesund sein.
Vielleicht kannst du dich mal in einem speziellen Forum erkundigen, wie die Ausbildung abläuft. Ich denke, es ist gut, wenn du weißt, welche Anforderungen in welchem Zeitplan auf dich zukommen.

Was ich krass finde, ist die Zeit zwischen dem Unfall und der OP, vor allem wenn die Wartezeit nicht gewählt, sondern zwangsweise war (kein Termin für die Op frei oder so...).

ich glaube man operiert nicht sofort nach einem Kreuzbandriss, aber 18 Monate warten ist echt lang.

Alles Gute!

Antwort
von Goodnight, 29

Du musst denen nicht unbedingt deine Op auf die Nase binden müssen. Wenn die OP klappt, was anzunehmen ist, spricht nichts gegen die Ausbildung.

Antwort
von Schwiegermutti, 19

Wenn das Kreuzband operiert ist und alles ok ist merkst du da nichts mehr . 

Alles gute 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community