Frage von 49929495963, 69

Gfühl von Kreislauf Problemen nach kiffen, Ursache?

Guten Tag, da ich in letzter Zeit vom kiffen öfters mal Kreislauf Probleme bekam, wollte ich fragen woran es liegen könnte. Ich kiffe erst seit ca. einem halben Jahr. Habe in dieser Zeit schon 2-3 mal schlechte Erfahrungen gemacht. Der erste schlechte Trip began damit, das ich längere Zeit stand, irgendwann das Gefühl bekam, das ich umfalle und alles schwer wird. Kurz davor bemerkte ich, das ich etwas schlechter Luft bekam, worauf hin ich etwas nervös wurde. Es endete damit, das ich diese Gefühl langsam los wurde, ich aber nicht umgekippt bin. Das zweite mal war es etwas anders. Ich war etwas schlechter drauf rauchte einen Joint mit Freunden und alles war soweit normal. Bis ich wieder dieses Gefühl der leichen Atemnot bekam. Ich dachte mir nichts schlimmes dabei, legte mich auf mein Bett und plötzlich kam es wieder. Ich habe ganz normal mit einem Kumpel gesprochen habe irgendwann mitten im Satz aufgehört zu sprechen und ihm zu zuhören und bekam wieder dieses Gefühl, das ich Umkippe und mein Kreislauf ganz unten ist. Letzendlich habe ich auch noch leichte Halluzinationen bekommen, welche alles andere als schön waren. Ich großen und ganzen habe ich gedacht, das es das jetzt mit mir war. Irgendwann schlief ich ein, wachte morgens ganz normal wieder auf und alles war gut. In beiden Fällen hatte ich Tage später immernoch etwas Kreislauf Probleme, bzw. hatte ich Angst, das ich nochmal umfalle. Noch ein paar Informationen: - Ich bin 16 Jahre alt, - Kiffe wie gesagt seit ca. einem halben Jahr, - Bin sonst nicht Raucher, - Habe sonst keine Kreislaufproblem und bin bei voller Gesundheit. - Rauche Joints ausschließlich mit Tabak. (möglicher Weise nur einbildung, da ich ja nicht wirklich umkippe?) Bitte jetzt keine Antworten wie, lass es einfach, kiffen ist ungesund usw., soweit bin ich auch schon. Also, kann mir jemand sagen, woran das liegt, bzw. ob es dafür irgendeine Erklärung gibt? Habe im Internet nicht viel dazu gefunden. Vielen Dank im vorraus! Lg

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von skilla2346, 18

Bei dem Konsum von Cannabis wird auch von einer erhöhten Belastung vom Herz-Kreislauf-System ausgegangen. Je nach Konsum sind z.B. auch Herzrasen oder bei größeren Mengen auch ein sinkender Blutdruck möglich. Woher auch das "Umkippen" und die Kreislaufprobleme kommen könnte. Also solltest du vielleicht mal versuchen etwas weniger zu rauchen. Da du außerdem schon so schlechte Erfahrungen gemacht hast kann sein dass das dann nur durch den Psychischen Effekt noch verstärkt wird.

Kommentar von 49929495963 ,

Erstmal vielen dank für diese Antwort. Ist es den möglich - falls sie dies wissen - das die letzten male nur psychisch bedingt waren? Ich habe halt schon mit den Gedanken gespielt, wieder Kreislauf Probleme zu bekommen, bevor ich kiffte. Heißt ich habe schon mit quasi schlechten Gedanken angefangen zu kiffen. Und da ich ja immer nur dieses Gefühl bekomme, gleich umzukippen, es aber nicht passiert.

Kommentar von skilla2346 ,

Ja allein dass du mit schlechten Gedanken rein gehst macht die Sache schon nicht besser. Wann du dann wirklich Kreislauf Probleme oder nur Vorstellungen hattest kann ich nicht sagen.

Es ist schon möglich dass du dabei Kreislaufprobleme hast du musst ja nicht direkt umkippen.

Versuchs mal mit einer viel kleineren Dosis die den Körper nicht so stark belastet. Hab ich Moment selbst so eine Phase vielleicht hat das auch bisschen was mit der Sorte zu tun.

Ich weiß das wolltest du eig. nicht wissen. Aber wenn's dir eh schon nicht gut tut lass es besser sein. Mit 16 ist es für den Körper eh nicht ungesund. Wenn du Erwachsen bist kannst du es immer noch versuchen.

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Angst, 19


Also, kann mir jemand sagen, woran das liegt, bzw. ob es dafür irgendeine Erklärung gibt?

Ja, es gibt nur eine Erklärung: Am Kiffen - und Punkt!

Ratschläge erspare ich Dir und mir ;-)

Antwort
von mel2470, 25

Hey , also offensichtlich kommst du mit dem kiffen nich klar .. Steigerst dich rein .. Leute wie DU sollten die Finger von Grass lassen , da is ne psychiose vorprogrammiert .

Kommentar von 49929495963 ,

Naja, soweit falsch. Eine Psychose und Kreislaufprobleme haben soweit ich weiß überhaupt nichts miteinander zu tun. Außerdem löst kiffen Psychosen nur aus, heißt man würde so oder so irgendwann eine bekommen.

Kommentar von mel2470 ,

xD man merkt , du bist ein ECHTER EXPERTE LOL ! Ich rate dir , werd erst mal erwachsen und lass das kiffen sein ,bis du geistige Reife erlangt hast . Wer Atem und Kreislaufprobleme vom smoken hat sollte es einfach lassen ! PUNKT !

Antwort
von Mignon4, 21

Also, kann mir jemand sagen, woran das liegt, bzw. ob es dafür irgendeine Erklärung gibt?

Du hast dir die Antwort in jedem einzelnen Satz deiner Frage selbst gegeben: Deine Beschwerden kommen ganz eindeutig vom Kiffen, ob du das nun lesen willst oder nicht. Wenn du deine Gesundheit ruinieren möchtest, mache weiter so. Die Beschwerden werden nicht besser, sondern mit der Zeit schlimmer.

Wenn du gesund bleiben möchtest, dann lasse das Kiffen!

Antwort
von aXXLJ, 3

Denkmaterial:
"Unerwünschte Nebenwirkungen durch Überdosierung"
"Ideal-Dosisfindung"
"Wirkstofffunktions-Kenntnisse von Cannabis"

Google "Rauschzeichen".

Antwort
von Beings140, 17

Hört sich einfach so an als hättest du krasses zeug erwischt

Vieleicht nächstes mal noch was essen oder sowas davor

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community