GFS über das ohmsche Gesetz?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde die Zeit überwiegend mit den Beispielen füllen, bei denen der Widerstand nicht konstant ist.

Kaltleiter, Heißleiter, Supraleiter.

Zum Kaltleiter kannst Du leicht ein Experiment machen: Glühbirne vom KFZ-Rücklicht, bei 3, 6, 9 und 12 V den Strom messen und R berechnen.

Dazu den spezifischen Widerstand.

Und wenn dann noch Zeit bleibt für ein Experiment: Die Kennlinie einer Diode ausmessen (falls Ihr ein Netzgerät habt, bei dem Ihr eine Strombegrenzung einstellen könnt): Im Bereich von 0 bis 0.6 V fast kein Strom, dann immer steilerer Anstieg. Ohne Begrenzung (je nach Art der Diode maximal 0,1 A oder auch 1 A) des Stroms ganz schnell kaputt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst ein wenig auf die Geschichte eingehen (aber nur das Gröbste)

Dann kannst du die Formel und die Variablen erklären, anschließend stellst du die Formel um, (Nach I und R) und dann machst du mit der Klasse noch 1-2 Rechenaufgaben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung