GEZ wohne mit meiner Freundin in einem Haushalt ich bin befreit sowohl durch einen Schwerbehindertenausweis als auch durch Studentenbafög?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Befreiung gilt nur für dich selber, aber nicht für deine Freundin. Deine Freundin braucht selber einen Befreiungsgrund, wie Bafög oder BAB, dann muss sie einen eigenen Antrag auf Befreiung stellen.

Ansonsten bleibt euch nur noch eine Heirat. Die Befreiung würde auch für deine Ehefrau gelten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Befreiung sich nur auf dich bezieht und nach § 4 Absatz 3 auf den Ehegatten, auf den eingetragen Lebenspartner oder auf Wohnungsinhaber, die eine Sozialleistung beziehen und als Einsatzgemeinschaft im Sinne von § 19 SGB XII berücksichtigt worden sind.

Deine Freundin ist nichts davon und daher muss sie bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist korrekt so. Sie ist ja nicht befreit und "nur" Deine Freundin.

Schau hier:

https://www.test.de/GEZ-Reform-Jetzt-zahlt-jeder-Haushalt-4502522-0/

Auszug daraus:

Ist ein Mitglied einer Wohn­gemeinschaft von der Beitrags­zahlung befreit, etwa weil es Bafög oder Arbeits­losengeld II bezieht, profitieren seine Mitbewohner nicht davon. Das bedeutet: Sind an einer Adresse zwei Personen gemeldet und ist ein Bewohner befreit, muss der andere für die Wohnung voll bezahlen. Etwas anderes gilt unter Eheleuten und einge­tragenen Lebens­part­nern. Ist ein Partner vom Rund­funk­beitrag befreit oder zahlt er nur einen ermäßigten Beitrag, erstreckt sich dieses Privileg auch auf den Partner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum? Weil deine Freundin offenbar nicht befreit ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?