GEZ muss man Nachzahlen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die frühere GEZ und heutig RBStV  (Rundfunkbeitragsstaatsvertrag)

=Zweckgemeinschaft. Diese haben x-Mal geschrieben, Mahnungen verschickt. Diese Gebühren verjähren nie. Für die Beitreibung sind die Kommunen bzw. Zoll zuständig. Es kann auch sein das du Untergetaucht, verschwunden oder weis der Herrgott  wo du warst. Falls du nicht zahlst, obwohl du es könntest kommt du in Beugehaft bzw. Erzwingungshaft.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

na sicher können sie das. der betrag wurde schon vor jahren zur vollstreckung ausgeschrieben. jetzt sind sie deiner habhaft geworden und werden nun den gerichsvollzieher losschicken. deine schufa hat sicher auch schon mehrere einträge im negativen bereich bekommen und wenn du pech hast, kommt bald die polizei mit handschellen um dich vorzuführen.

an deiner stelle setz dich sofort mit dem gerichtsvollzieher in verbindung und zahle die schulden zügig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du 5 Jahre nie bezahlt hast und angemeldet warst, dann musst du das nachzahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich können die pfänden wenn du Beitragspflichtig warst ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zweimal "ja".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja sicher können die das .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?