Frage von Marceloblau01, 69

GEZ, ich weiß nicht was ich noch tun soll, nach Wohnungswechsel bekomme ich immer noch Rechnungen, wer kann mir weiterhelfen?

Hallo,
Ich bin letztes Jahr umgezogen, in einen Haushalt der schon GEZ Gebühren entrichtet. Nach der Ummeldung bei der Stadtverwaltung habe ich dann auch gleich die Rechnung von der GEZ bekommen. Ich habe mir online das Formular für den Haushaltswechsel ausgedruckt und dort hin geschickt. Das habe ich nun mittlerweile 5 x getan und telefonisch bekommt man bei denen niemanden zu sprechen ich bekomme weiterhin Rechnungen. Ich weiß nicht mehr weiter. Wie komme ich da wieder raus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bachforelle49, 57

du mußt ja auch beim Beitragsservice anrufen. Die GEZ gibt's doch gar nicht mehr. Und wegen der richtigen Telefonnummer solltest du bei der Auskunft anrufen, denn dafür sind die ja da. Schicken kannst du dann auch per FAX. Das ist modern und so wollen die das haben.. wenn du partout deine Abbuchungsdaten loswerden willst, bekommst du bestimmt ein offenes Ohr, weil man mit Speck Mäuse fängt



Antwort
von gorbi210, 42

Nachdem du eigentlich schon alles getan hast, was man tun kann, bleibt dir die Möglichkeit, entweder an den Geschäftsführer des Beitragsservice, Herrn Dr. Stefan Wolf, oder an den Intendanten der für dich zuständigen Landesrundfunkanstalt zu schreiben. Dort wird dein Fall dann jeweils individuell – und nicht in einem Massenverfahren – geprüft. Für den Notfall, dass du nämlich einen Festsetzungsbescheid erhältst, solltest du dann unbedingt innerhalb eines Monats hiergegen Widerspruch einlegen. Auch dann wird dein Fall nochmal individuell geprüft, weil sie natürlich gerne Klagen vermeiden wollen.

Antwort
von Jewi14, 57

Ach die sind völlig überlastet, ich musste "nur" 3 Monate auf eine Antwort von den Typen warten. Daher ist es möglich, dass deren Computersystem zwar ständig und automatisch neue Rechnungen erstellt, aber die Typen so blöd sind, das abzustellen, eben weil die armen Beamten so viel zu tun haben.

Von daher hast du das richtige getan. Evtl. würde ich noch einmal per Einschreiben das hinschicken und dies den Beleg gut aufbewahren

Antwort
von Biberchen, 51

du schreibst einen netten Brief an die GEZ das in deinem Haushalt die Gebühren schon seit..... bezahlt werden und schreibst auch die Kundennummer der Person rauf die im Haushalt die Gebühren entrichtet. Du bekommst dann eine Bestätigung aus Köln!

Kommentar von Marceloblau01 ,

Genau das habe ich schon 5x und davon 2x per Einschreiben mit Empfangsbestätigung getan.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten