Frage von bellarnbesk, 128

GEZ Gebühren trotz Umzug bezahlen?

Hallo,

ich bin seit dem 1.1.2016 umgezogen und somit hat sich auch meine Adresse geändert. Ich habe noch keine Post von der GEZ erhalten (außer Nachsendeantrag, aber das wissen die ja nicht). Kontaktiert mich die GEZ selber oder muss ich Bescheid geben, dass ich umgezogen bin? Wenn ich warte bis sie mich kontaktieren, muss ich dann irgendwann alles nachzahlen?

Bitte um Aufklärung Danke

Antwort
von EUWdoingmybest, 106

ALso wenn du aus einer Wohnung ausziehst, wo du GEZ gezahlt hast, dann muss du sagen, du ziehst aus und willst keine GEZ mehr bezahlen.

Bist du jz in einer neuen WOhnung, wo vielleicht schon GEZ gezahlt wird, dann hat sich alles erledigt. (wenn du z.B. zu deinen Eltern zurückziehst)

-> du musst denen in diesem Fall auch nicht sagen, wo du wohnst, oder ob da schon gezahlt wird.

Wird in der neuen WOhnung keine GEZ gezahlt, musst du selbstständig dich bei denen melden, dass du zahlen musst. Manchmal kann man das mit der Kündigung verbinden.


Antwort
von minalina2, 94

Die bekommen deine neue Adresse ja mit der Ummeldung deines Wohnsitzes mit. Dann melden sie sich. Bei mir hat das auch gut 5 Monate gedauert. Man muss dann leider nachzahlen :-/ nachlaufen würde ich da nicht bzw ich habe mich nicht drum gekümmert und auch keinen Ärger, sondern lediglich die Rechnung bekommen.

Antwort
von maja11111, 64

naklar wissen die das du nen nachsendeantrag gestellt hast. der wird seitens der post weitergemeldet.

wenn du dich nicht ummeldest, was deine pflicht als beitragsschuldner ist, dann kann dir im ungünstigsten fall passieren, dass du demnächst zwei konten hast. sprich auf der alten adresse und auf der neuen adresse. nachzahlen musst du alles was du so an eigenen wohnungen hattest seit 1/2013.

Antwort
von gorbi210, 57

Nach der gesetzlichen Regelung bist du verpflichtet dich umzumelden (mit diesem Formular: https://www.rundfunkbeitrag.de/formulare/buergerinnen_und_buerger/aendern/index_...). Allerdings ist es richtig, dass der Beitragsservice letztlich auch über die Meldebehörden von deinem Umzug erfährt. Wenn du allerdings in eine Wohnung gezogen bist, für die schon jemand zahlt, so musst du dich möglichst schnell abmelden, weil ohne Abmeldung deine Beitragspflicht für die alte Wohnung erst mal weiter läuft. 

Antwort
von marina2903, 68

melde dich lieber,die bekommen alles raus,dann ist der katzenjammer nicht zu gross-zwecks nachzahlung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten