Frage von mellon1337, 56

GEZ Gebühr fällig in einer 3er WG?

Hallo meine Mitbewohnerin hat einen Brief von der GEZ bekommen. Sie solle bitte Bezahlen, wie viel steht da nicht drauf. Man soll ihnen nur eine Einzugsermächtigung geben!

können wir uns dagegen wehren oder müssen wir Wohl oder Übel bezahlen?

Vielen Dank Luca

Antwort
von Nordseefan, 32

Gar nicht. Entweder ihr habt eine Befreiung oder ihr müsst zahlen.

Antwort
von Spuky7, 36

Ihr müsst keine drei Beiträge bezahlen, sondern nur einen. Pro Wohnung muss einmal GEZ bezahlt werden. Einer sollte sich für die Wohnung anmelden. Der bezahlt die Gebühr. Die anderen geben ihm das nötige Geld dazu. Die Mitbewohner werden später auch überprüft und müssen dann nur angeben, wer bezahlt mit Teilnehmernummer. Wenn einer zahlt, müssen sie nichts an die GEZ zahlen. Nur halt an den Kontoinhaber, von dem abgebucht wird. Also untereinander klären.

Kommentar von dielauraweber ,

es muss garkeine gez bezahlt werden, da es diese schon seit 2013 nicht  mehr gibt.

Kommentar von Spuky7 ,

sie hat einen neuen Namen, das stimmt

Antwort
von dielauraweber, 23

deine freundin hat eine aufforderung bekommen zu zahlen. somit ist sie ihrer meldepflicht nicht nachgekommen. von der gez kommt der brief jedenfalls nicht, die gibts seit 2013 schon nicht mehr. ehr ist es der beitragsservice, der sich hier eingeschaltet hat.

fällig sind 17,50 im monat, die alle 3 monate zu zahlen sind. ob das überwiesen wird oder durch einzugsermächtigung erfolgt ist jedem selbst überlassen. eine einzugsermächtigung ist ein angebot und keine pflicht.

im brief stehen alle wichtigen dinge drinnen und sie muss zahlen oder einer von euch anderen zwei erklärt sich bereit den beitrag zu zahlen. dann wäre sie außen vor und der beitrag wird von der anderen person gezogen.

wehren könnt ihr euch natürlich nicht. denn der rundfunkbeitrag ist pro haushalt einmal fällig. sollte jemand alg2, bafög, bab oder grundsicherung beziehen, kann derjenige einen antrag stellen auf befreiung und wird befreit, dann zahlt ein anderer der dreier-wg.

wie ihr das intern unter euch regelt ist eure sache. am fairsten wird sein den beitrag durch drei zu teilen, so das vierteljährlich oder alle drei monate ein beitrag von 17,50 pro person fällig ist.

Antwort
von petrapetra64, 12

klar muss einer zahlen, 17,50 pro Monat, sollte bekannt sein. Ihr könnt euch die Kosten dann ja teilen untereinander.

Antwort
von mellon1337, 17

ok, wir bezahlen nicht und warten bis so ein Beamter kommt. Da es keine Rechtsgrundlage gibt brauch ich den ja nicht reinlassen bzw. er kann keine Polizei holen die Ihm die Türe aufbricht.

Kommentar von dielauraweber ,

das wäre mehr als dumm. immerhin ist die rechtsgrundlage der rundfunkbeitragsstaatsvertrag. es kommt auch kein beamter, sondern es kommt in nächster zeit dann der gerichtsvollzieher. denn der schuldige beitrag wird angemahnt, festgesetzt und zügig vollstreckt. somit bekommt der beitragsschuldner dann negative schufaeinträge, die mahngebühren, vollstreckungsgebühren, säumnisgebühren noch oben drauf. soltle er sich weiter wiedersetzen die vermögensauskunft abzugeben, kommt wirklich die polizei und nimmt denjenigen in haft.

auch laufen die schulden nicht weg, wenn einer nicht zahlt, dann werden die anderen beiden eben in haftung genommen und dann wird der nächste für den betrag in anspruch genommen. dein vorhaben also sinnfrei und kurzsichtig, weil unüberlegt.

Antwort
von Odenwald69, 15

pro wohnung muss 1x bezahlt werden , da beist die Maus keinen Faden ab. egal ob da 1 oder 100 wohnen .

Ihr müsst nur melden / mitteilen das geht auch formlos auf wen die Anmeldung läuft mit der Kundennummer. Natürlich fair play müssen die anderen 2 parteien sich daran beiteiligen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten