Frage von Davidleee, 285

GEZ Gebühr bezahlen/umgehen?

Hallo Zusammen, meine Freundin (23j) und ich (22j) sind aus unseren Elternhäusern in eine gemeinsame Wohnung gezogen. Eine Woche nach der Anmeldung im Rathaus erhielten wir 2 Schreiben der GEZ für die Anmeldung zum Rundfunkbeitrag. Nun die eigentliche Frage:

Wie kann man die Zahlung umgehen? Wir haben nichts unterschrieben, also auch keinen "Vertrag" abgeschlossen. Haben wir Chancen die 20€ im Monat zu sparen bevor wir ins Rentenalter kommen und tatsächlich ARD, ZDF, WDR und SWR schauen?

(Unsere Autos sind auch auf unsere Eltern angemeldet)

Wären für jeden Tipp Dankbar!

Antwort
von PatrickLassan, 223

Wir haben nichts unterschrieben, also auch keinen "Vertrag" abgeschlossen.

Grundlage für die Erhebung ist der Rundfunkbeitragsstaatsvertrag, der zwischen den Bundesländern abgeschlossen wurde und der durch entsprechende Gesetze Gesetzeskraft hat. Ihr habt ja auch keinen Vertrag mit der Finanzverwaltung abgeschlossen, oder?

(Unsere Autos sind auch auf unsere Eltern angemeldet)

Schön. Und?

Antwort
von haufenzeugs, 212

das ist nicht zu umgehen. einer von euch beiden muss den beitrag bezahlen. das könnt ihr gemeinsam ausknobeln. einer zahlt, der andere meldet sich ab zusammenzug ab.

die faxen über irgendwelche verträge die du nicht abgeschlossen hast oder anderen unsinn, ist nichts als ein hoax und nicht verwendbar.

ihr zahlt für eine wohnung, egal wieviel geräte ihr habt oder ob überhaupt welche vorhanden sind.

Antwort
von feuerwehrfan, 190

Die Rundfunkgebühr kann man nicht umgehen, außer ihr kriegt beide ALG 2, Bafög BAB oder eine anderen staatliche Leistung.

Ihr könnt höchstens auf der Mahnverfahren und den Vollstreckungsbeamten der Stadt o.ä. warten, dann kommen allerdings weitere Gebühren für das Mahnverfahren hinzu. 

Antwort
von Aliha, 198

In Deutschland ist es so, dass jeder Haushalt, egal ob Empfangsgeräte vorgehalten werden oder nicht, Rundfunkgebühren zahlen muss. Ob das nun so in Ordnung ist, steht auf einem anderen Blatt. Aktuell wurde gerade eine Frau die sich weigerte zu zahlen, aus der Erzwingungshaft entlassen und einer bekannten Politikerin einer relativ neuen Partei wurde aktuell das Konto gepfändet. Ihr werdet also nicht drum herum kommen.

Kommentar von Davidleee ,

aus diesen Gründen stellte ich die Frage. Also handelt es sich im Prinzip um eine Zusatz Steuer die jeder Zahlen muss. Find ich ziemlich unfair.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

Die Erzwingungshaft war nur indirekt wegen des Rundfunkbeitrages ....

Die Haft war, da sie den Terminen zur Abgabe der Vermögensauskunft nicht nachgekommen ist ...

Antwort
von Akela030, 204

Zahlt lieber

Haben auch versucht da raus zu kommen

Resultat war eine Gehaltspfändungs und ein negativer schufa Eintrag. 

Antwort
von Peterwefer, 192

Heutigentags ist jeder zur Zahlung der Rundfunkgebühr verpflichtet, es sei denn, er ist arbeitslos oder hat anderweitig ein niedriges Einkommen.

Antwort
von Stadtreinigung, 193

Gibt es schon,einen Ausweg,aber Grundsätzlich,Gegenwärtig muss jeder Haushalt zahlen

Antwort
von gorbi210, 167

Umgehen funktioniert nicht mehr. Einer von Euch beiden muss sich anmelden. Der andere kann dann antworten, dass er mit dem Zahler (dessen Name und Beitragsnummer angeben) zusammen in einer Wohnung wohnt. Dann wird er nicht mehr belästigt. Untereinander könnt ihr euch den Rundfunkbeitrag dann ja teilen.

Wieso ist das unfair? Du zahlst deine Steuern ja auch, obwohl du z. B.
nicht die Sozialhilfe  in Anspruch nimmst oder Wohngeld kassierst. Du zahlst auch für Straßen, die du nie in deinem Leben benutzen wirst usw. Nach der Verfassung muss es den öffentlich-rechtlichen Rundfunk geben und da er im Hinblick auf seine Unabhängigkeit nicht aus Steuern finanziert werden darf, müssen eben für den Rundfunk für alle auch alle zahlen (mit dem Rundfunkbeitrag).

Antwort
von Kathyli88, 168

Zum einen muss man einen beitrag pro haushalt bezahlen. Ihr solltet euch also bei der GEZ melden und ihnen mitteilen, dass ihr beide zusammen wohnt. Ansonsten bekommt ihr weiterhin doppelberechnungen. 

Die doppelberechnung wird dann storniert. Einer von euch muss zahlen, wer, das macht ihr selbst aus oder teilt es euch auf.

Ansonsten kann man es nicht umgehen, da jeder haushalt zahlen muss. Einzige ungehung wäre euch abzumelden und obdachlos zu werden

Antwort
von SamsungApple3, 169

Aus aktuellem Anlass würde ich zahlen, wenn ihr nicht in den Knast wollt ^^

Antwort
von Lemmy73, 163

Nein. Die Gebühr ist für jeden Haushalt fällig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community