GEZ Erstanmeldung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Sache ist ganz einfach: Du meldest dich jetzt an. Dann bekommst du eine Beitragsnummer zugeteilt. Erst wenn du die hast, antwortet deine Freundin und teilt mit, dass sie mit dir in einer Wohnung zusammen wohnt. Dabei soll sie unbedingt deine Beitragsnummer angeben. Dann muss sie, da du ja bereits für die Wohnung den Rundfunkbeitrag zahlst, selbst nicht zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie doch schon ein Beitragskonto hat, dann zahlt sie doch schon ihren Beitrag an die Verbrecherorganisation.
Pro Wohnung muss 1 mal bezahlt werden, egal wie viele da wohnen.

*Bin mal gespannt, wann die Verbrecher das zu ihrem Gunsten ändern*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
19.10.2016, 14:16

*Bin mal gespannt, wann die Verbrecher das zu ihrem Gunsten ändern*

Dass der Rundfunkbeitrag aufgrund eines Staatsvertrags zwischen den Budnesländer erhoben wird, den weder der Beitragsservice noch die Landesrundfunkanstalten ändern kann.

PS: Ein wenig mehr Sachlichkeit und die Vermeidung von Verbalinjurien ('Verbrecherorganisation') würde übrigens nicht schaden.

0

würd ich nicht zahlen .. ich selbst habe auch noch NIE gezahlt..

es kamen immer mahnungen.. bis ca 600€ .. dann kam nix.. dann wieder eine mahnung über 17, irgendwas .. dann hat es sich wieder getapelt bis 600 .. dann wieder kurz nix.. dann wieder von vorne bei 17, irgendwas..

leute die das zahlen sind selbst schuld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
19.10.2016, 14:15

Und irgendwann kommt dann der Gerichtsvollzieher oder ein Vollziehungsbeamter ...

0