Frage von Kicki332, 22

GEZ bezahlen. Trotz anderem Wohnort?

Ich wohne seit 4 Monaten wieder bei meinen Eltern. Habe mich aber vor kurzem erst wieder umgemeldet. Nun kamen die ausstehenden GEZ kosten der letzen 4 Monate per Rechnung in mein neues Zuhause. Doch wenn ich dort garnicht mehr gewohnt habe ? Kann ich dagegen an gehen bzw an wen solle man sich dort wenden..Es sind ja weder Ansprechpartner noch emails Adressen o nummern auf den Briefen angegeben. Mies dieser quatsch.

Antwort
von gorbi210, 12

Du hättest dich nach den gesetzlichen Vorschriften beim  Beitragsservice abmelden müssen. Da du das nicht getan hast, besteht deren Forderung zu Recht. Du kannst jetzt aber nur auf Kulanz hoffen, wenn du nachweisen kannst, dass du tatsächlich seit 4 Monaten wieder bei deinen Eltern wohnst. Dafür bräuchtest du eine entsprechende Bestätigung des Einwohnermeldeamtes (evtl. akzeptieren sie auch eine Bestätigung deines bisherigen Vermieters und deiner Eltern) und du musst dem Beitragservice unbedingt den Namen und die Beitragsnummer deiner Eltern mitteilen und sagen, dass du wieder bei ihnen in der Wohnung wohnst.

Antwort
von glaubeesnicht, 22

Hast du dich abgemeldet, bevor du wieder bei deinen Eltern eingezogen bist?

Kommentar von Kicki332 ,

Bei der GEZ abgemeldet?  Nein habe ich nicht. Da sie sich damals auch von allein melden konnten sobald ich meinen Wohnort änderte, ging ich davon aus, dass sie keine weiteren Beträge fordern solang ich dort nicht  mehr wohne.

Natürlich wußten sie nichts davon. Aber mit dem Nachweis des gekündigten Mietvertrages etc dürfte ich doch raus aus der Sache sein ? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten