GEZ bezahlen als Untermieter?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Anscheinend bist du der einzige Beitragspflichtige in dieser Wohnung, kommst also nicht um die Zahlung herum.

Inwieweit du andere daran beteiligen kannst, ist entweder in deinem Mietvertrag festgelegt oder Verhandlungssache. Einen Rechtsanspruch hast du darauf nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bachforelle49
06.01.2016, 15:20

das würde ja im Umkehrschluß bedeuten, daß nur er..(einer) von der WG beim Einwohnermeldeamt gemeldet ist und die anderen 2 ohne Anmeldung da wohnen (?!)

0

Für die Wohnung muss einmal der Rundfunkbeitrag gezahlt werden, es sei denn alle Bewohner sind wegen z. B. BAföG befreit. Alle volljährigen Bewohner sind Gesamtschuldner gegenüber dem Beitragsservice (§ 2 Abs. 3 Satz 1 Rundfunkbeitragsstaatsvertrag). D. h. zahlen muss nur eines der WG-Mitglieder. Er kann dann aber von den übrigen deren Anteil verlangen (§ 426 BGB). Du selbst musst natürlich erst ab deinem Einzug an den Beitragsservice zahlen, für die Zeit davor ist einer der bisherigen Hauptmieter dazu verpflichtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die gezgebühr zahlt man weder an den vermieter, noch zahlt dieser.

du kannst das radio und fernsehangeot nutzen, wenn du dich dort gemeldet hat, weil du in deutschland lebst, ob mit den genannten geräten oder übers internet. damit musst du zahlen.

es gibt alleridngs ausnahmen, die kann man bei der gez nachlesen. ob man da unterschiede bei wgs macht, weiss ich nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blumenkanne
05.01.2016, 14:34

man zahlt den beitrag egal ob man geräte besitzt oder nicht. egal ob man sie benutzt oder nicht. rundfunkbeitrag wird geräteunabhängig bezahlt für jede wohnung muss einer bezahlen.

zudem gibt es keine gez mehr.

0

es gibt keine gez mehr. diese wurde abgelöst vom beitragsservice.

für den beitragsservice zählt einzig und allein, dass einer zählt. wieviele leute in der wohnung wohnen u. wieviele rundfunkgeräte in der wohnung vorhanden sind oder auch wenn keine da sind - ist völlig egal. wenn du also angemeldet bist, dann musst du auch bezahlen.

solltest du bafög beziehen, dann kannst du dich befreien lassen. gibt es keinen bezug von sozialen leistungen, dann zahlst du den vollen rundfunkbeitrag.

wie ihr das alles innerhalb eurer wg löst, ist dein problem. du kannst fragen dir geld dazu zu geben, aber verpflichtet sind die anderen nicht. du zahlst ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja zumindest könntet ihr euch darauf einigen, dass du es anteilig bezahlst für die Zeit, in der du in dem Zimmer lebst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung