Frage von KAVWAI2, 104

GEZ bei gemeinsamer Wohnung zahlen?

Hallo, hab jetzt schon paar Mal einen Brief bekommen von wegen GEZ bezahlen, jedoch bezahlt mein Partner die Gebühren bereits und in der Onlineanmeldung gibt es dort nicht die Auswahlmöglichkeit bei gemeinsamer Wohnung. Muss ich auf den Brief reagieren oder einfach laufen lassen? Schnackeln die das auch von allein?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von petrapetra64, 49

Wenn du es einfach ignorierst, wird es irgendwann rechtskräftig und du wirst gepfändet, dann ist es zu spät. Du musst denen mitteilen, dass deine Gebüren für deinen Haushalt bereits entrichtet werden unter der Rundfunknummer deines Freundes. Die Nummer musst du denen geben, dann wirst du ebenso unter dieser Nummer gebucht und die Sache ist erledigt.

Natürlich schnackeln die das nicht von alleine, das brauchen die ja auch gar nicht, sie schreiben dir ja Briefe und können davon ausgehen, dass du in der Lage bist, dich zu melden, wenn die Forderung ungerechtfertigt ist.

Das ist bei privaten Forderungen auch nicht anders. Wenn man auf eine Mahnung nicht reagiert, obwohl sie nicht gerechtfertigt ist und man unterlässt es, diese Sache zu klären, dann ergeht ein Mahnbescheid und wenn man auf den wieder nicht reagiert, dann wird die Forderung rechtskräftig und du musst am Ende zahlen, selbst wenn du vorher bereits bezahlt hast. Der Anspruch selbst wird danach nicht mehr geprüft.

Antwort
von maja11111, 67

die gez gibts schon lange nicht mehr. die werden dich, so es noch nicht passiert ist, zwangsanmelden. du wirst also reagieren müssen, sonst steht irgendwann der gerichtsvollzieher vor der tür.

wenn also dein partner zahlt, dann einfach beitragsnummer und name angeben und für sich selbst um abmeldung bitten ab beitragszahlunng des partners.

Antwort
von Spuky7, 74

Schreib denen einen Brief, in dem du die GEZ -Teilnehmernummer deines Partners angibst und dass der schon für dich mitbezahlt. Das lässt sich ja leicht aufklären.

Kommentar von maja11111 ,

beitragsnummer, rundfunkbeitrag, beitragsservice heißt es.

Kommentar von Spuky7 ,

Ihr habt alle mal wieder recht. Deutschlandradio usw.

Kommentar von maja11111 ,

genau :)

Antwort
von Tronje2, 55

Du hast vergessen, dass die GEZ i. d. R. ein Formular zur Erklärung der Wohnsituation mit schickt.

Wenn du das richtig ausfüllst und verschickst, dann hast du keine Probleme mehr. MfG

Kommentar von Spuky7 ,

ja, stimmt, die schickt ein Formular.

Antwort
von Liesche, 66

Je Wohnung fällt nur eine Gebühr an, müßt Euch mit der Gebührenzentrale einigen!

Kommentar von maja11111 ,

es gibt keine gebühreneinzugszentrale mehr. schon viele jahre nicht. mit der einigt man sich nicht.

man meldet sich beim beitragsservice und meldet sich ab, wenn man bereits zwangsangemeldet ist.

Kommentar von Liesche ,

Sie wird sich dahin wenden, woher sie die Post bekommen hat! Ich habe auch nicht Gebühreneinzugszentrale geschrieben.

Kommentar von maja11111 ,

es gibt auch keine gebührenzentrale. es gibt überhaupt keine gebühr. es gibt nur den rundfunkbeitrag. sie wendet sich also an den beitragsservice und nicht an irgendwelchen gebührenzentralen, die es seit jahren nicht mehr gibt. deine antwort ist trotzdem falsch.

Kommentar von Liesche ,

Es heißt: ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice 50656 Köln, Telefon  01806 999 555 20 Servicezeiten Montag bis Freitag 7 - 19 Uhr. Um die Bezeichnung ging es ja gar nicht, sondern wie viel für eine Wohnung zu zahlen ist, also nur wohnungsweise und nicht beide Inhaber der Wohnung. Bist Du immer so kleinlich?

Kommentar von maja11111 ,

ja weil deine ursprüngliche antwort falsch war. für jede wohnung fällt ein beitrag an - egal wer der inhaber der wohnung ist. das hat nichts mit kleinlich zu tun, sondern nur das deine antwort falsch ist.

Kommentar von Liesche ,

Was ist für Dich ein Unterschied zwischen Beitrag und Gebühr?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten