Gewissensfrage bzgl. Abtreibung?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wie gut bist Du wirklich mit diesem Freund befreundet und von welchem Land sprechen wir? Asien ist etwas sehr weitläufig für eine Region die von Indien bis Japan verläuft.

Wegen der Abtreibung musst schlussendlich Du wissen, ob Du es vertreten kannst. Die Frage stellt sich da immer. Was wiegt schwerer?
Ein Leben so früh zu beenden oder ein Kind in die Welt zu setzen, dass sein ganzes Leben lang wird kämpfen müssen?

Ich persönlich bin mir allerdings nicht wirklich sicher ob die Story überhaupt stimmt. Meine Erfahrung mit dem südostasiatischen Raum (Phillipinen, Manila, Thailand etc.) ist es, dass sie den reichen Schweizern/Deutschen gerne irgendwelche Lügenmärchen erzählen um Kohle rauszuleiern.

150€ sind für uns nicht viel. Dort unten lebst Du damit für einige Wochen ziemlich gut.

Sobald Du die Kohle geschickt hast, kommt nach einigen Tagen nochmal eine Mail wann das Geld denn kommen würde, es sei nie angekommen.

Das wiederholt sich dann einige Male bis Du kapierst, dass Du übers Ohr gehauen wurdest. Der Druck wird auch immer heftiger "Wenn ihre Eltern es herausfinden werden sie mich töten" etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwierige Frage!!!!
Ich würde das Geld wsh geben.
Dein Freund ist nicht bereit für ein Kind. Klar, er war betrunken und ich verstehe, dass das keine Entschuldigung ist. Aber ich würde mir Gedanken um das Kind machen. Was hat es für eine Zukunft? Eltern, die es abtreiben wollten, nicht bereit sind, nicht zsm sind, kein Geld haben, noch zu jung sind, vllt keine Unterstützung haben.....das arme Kind :( ich will dieses Kind nicht sein.
Ich würde meinen Freund auffordern nochmal ganz genau darüber nachzudenken!!!!!!!vllt auch eine Liste zu schreiben oder so......oder als Bedingung sagen: überlege dir eine Woche, warum du das Kind bekommen willst, einfach dass er darüber nachdenkt und dann wird ja rauskommen, ob es eine Möglichkeit gäbe......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich bin gegen Abtreibung. Und vertrete deine Meinung, wer miteinander Schlafen kann , muss auch mit den Konsequenzen leben.
Aber wenn diese Gefängnis oder hohe Strafen sind ist es fraglich.
Ich würde eher heiraten um dies zu umgehen.
Aber ich denke mal die Abtreibung wird auch verboten sein und sie wird zu einem Pfuscher gehen müssen. Das ist gefährlich für sie.
Das ist echt ein grosses Dilemma.  
Ich würde mich aber im Endeffekt für meinen Freund entscheiden und ihm helfen auch wenn es gegen meine Überzeugung ist.
Alles Liebe!    

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst jetz schlau denken ich weiß das ist eine schwere Entscheidung. Aber ich würde empfehlen das ihr euch alle zusammensetzt und es dann besprecht . Denn das wäre eine hinterrücksaktion wenn ihr euch nicht zusammensetzt .Wenn der freund in Asien ist. Dann triff dich mit deiner Freundin zuhause und Skyped mit ihm . Das wäre besser weil ihr dann alles zusammen geklärt habt . Und keiner ausgeschlossen wurde . 

Lg 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib ihm das Geld nicht, denn unser Gewissen ist eine hohe Instanz, das uns ein Leben lang begleitet.  Der versucht Dich mit dieser Drohung unter Druck zu setzen. Sein Leben zerbricht nicht, wenn er im Gefängnis sitzt. Auch für die verzweifelte Mutter wird sich ein anderer Weg auftun. Es gibt einen anderen Weg, auch wenn er erst gesucht werden muß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Vater im Gefängnis hockt dann hat das Kind sowieso eine miese Kindheit. Es wäre doch für alle das beste wenn es abgetrieben wird. Und keine Angst.. Der Fötus wird das auch garnicht merken.. Pshhh...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine genaue Äußerung will ich dazu nicht geben man muss halt immer im hinterkopf behalten, dass man indirekt einen Menschen tötet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Derka56
18.05.2016, 02:32

Ein Menschen Töten oder ein Menschen einsperren lassen für was würdest du dich entscheiden ?

0
Kommentar von yam1811
18.05.2016, 02:33

Töten = Tod -> Kein Leben mehr | einsperren ist paar Jahre des Lebens weg und ich bezweifle nur, weil man ein Kind hat, dass man dann eingesperrt wird

0
Kommentar von pinkmuffingirl
18.05.2016, 06:46

Das ist ja nicht von Anfang an ein Kind sondern eher Wasser was sich dazu entwickelt also finde ich es nicht so schlimm wenn es in diesem Stadium ist

0
Kommentar von yam1811
18.05.2016, 10:13

Deswegen habe ich ja auch indirekt geschrieben

0

Ja lass ihnabtreiben das baby kann eh nicht denken ich habe mir zuletzt gedanken über was anderes gemacht nähmlich darüber wenn sich ein roboter genauso eie ein mensch verhält sehr nett ist z.b. genauso wie dein opa oder so ist könnten wir es eigentlich nicht über das herz bringen es zu töten aber wenn mann einfach nur so ein siri oder so hat kann man es lovker zerstören also ivh würd ihm schin das geld geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Derka56
18.05.2016, 02:30

Bessere wäre es wenn sie sich zusammensetzen würden . Wenn das nicht geht können die ja alle skypen . 

Das wäre besser weil dann keiner ausgeschlossen wurde.

0

Hallo

Nun, wenn Du eine Finanzhilfe mit Deinem Gewissen nicht vereinbaren kannst, dann solltest Du sie auch nicht leisten.

Andererseits übt Dein Freund Druck auf Dich aus, dass er ins Gefängnis kommt und sie sich umbringen will.

Die Frage ist natürlich auch, ob er nicht auf irgend einem Weg an Geld kommen will.

Freundlichen Gruss

tm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ach diese Frage ist so verdammt schwierig..

ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, was da das beste ist..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlag ihnen vor ihnen Flugtickets in ein zivilisiertes Land zu besorgen. Aber bezahle nicht die Abtreibung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du schreibst nicht, wie gut du diesen Freund kennst, ob er Europäer (Deutscher) ist oder Asiate mit der dortigen Nationalität.

Je nachdem, wie gut du ihm trauen kannst, würd ich das Geld schicken. Du machst dich dadurch nicht "mitschuldig", sondern hilfst deinem guten Kumpel - und ersparst dem Mädchen Horror (ich nehme an, sie ist von dort). Das wäre eine moralisch gute Tat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er soll ins Gefängnis, und das Mädchen hätte sich früher überlegen sollen wen und wie sie jemanden rannlässt. Mach das bloß nicht, diese Bürde darfst du nicht auf dich nehem.

Hoffentlich ist es noch nicht zu spät.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung