Frage von zro3221, 20

Gewissensfrage- jeden Tag aufs neue Betrugsversuche melden?

Hallo, würdet ihr einen Betrüger melden, wenn Ihr Ihn auf Amazon entdecken würdet? Schon 3 Mal hab ich jetzt bereits Amazon einen solchen Betrüger gemeldet, die man daran erkennt, das man sie vor dem Kauf persönlich kontaktieren soll, über irgendne Handynummer.. Würdet ihr sagen nach 3 Mal nicht mehr? Diese/ r Betrüger schalten/tet jeden Tag neue Anzeigen, heute ist wieder eine drin, wo meistens teure Technikprodukte spottbillig angeboten werden. Man kann aber auch nicht jeden Tag an Amazon schreiben oder würdet ihr das tun?

Antwort
von Lupulus, 8

Ich habe in einem Forum einen anderen Weg kennengelernt. Man packt sich ein paar Artikel des "Verkäufers" in den Warenkorb. Und da lässt man sie, man schliesst den Kauf natürlich nicht ab. 

Es scheint, erst dann werden Artikel und/oder Verkäufer überprüft. Die Artikel im Warenkorb sind auf jeden Fall nach kurzer Zeit verschwunden mit der Nachricht, dass sie von diesem Verkäufer und zu diesem Preis nicht mehr angeboten werden.

Jedesmal wenn hier bei GF mal wieder eine Frage zu einem unglaublich günstigen Angebot gestellt wird und ich dadurch auf so einen Anbieter stosse, ziehe ich dieses Procedere durch. Also täglich, oder öfter.

Antwort
von Repwf, 14

Du kannst auch 10x täglich melden!

Aber mal aus Neugierde, was ist so schlimm oder falsch daran einen Verkäufer persönlich zu kontaktieren? 

Kommentar von zro3221 ,

Weil die Masche ist, das der Verkäufer versucht, dich oder mich zu beschwatzen, das Geld auf ein Auslandskonto zu überweisen und als Gegenleistung bekommst du nichts, musst selber mal bei Fernsehern oder teuren Lautsprechern, Waschmaschinen nachschauen, wenn der Preis unter der Hälfte des Neupreises liegt, kann man sich sicher sein, das man reingelegt wird

Antwort
von RomanAtwood, 7

Ich finde es ja in Ordnung, wenn man sowas 1-2-3 mal macht... aber wenn du wirklich nichts Besseres zu tun hast, als Betrüger auf amazon zu melden, dann würde ich mir mal Gedanken um meinen eigenen Lebenssinn machen. (damit nehme ich keine Betrüger in Schutz).

So ein Verhalten erinnert mich an die Stasirentner, die den ganzen Tag nichts anderes zu tun haben als Falschparker zu verpfeifen. 

Bitte nicht denken, dass ich Betrüger oder Falschparker in Ordnung finde... ich habe gerade nur die andere Seite beleuchtet.

Kommentar von zro3221 ,

Naja, ich kuck halt ab und zu mal nach diesem und jenem und wenn mir da diese Masche mal wieder aufgefallen ist, hab ich sie eben gemeldet. Ich hab ja gesagt das es 3 mal gemeldet hab, heißt ja nicht automatisch, das ich die 3 Male am selben Tag gemeldet hab oder an 3 darauffolgenden Tagen.. aber vielleicht hast du recht und ich sorge mich zu sehr um andere, macht man heute ja nicht mehr so

Antwort
von Stellwerk, 9

Auf jeden Fall!

Antwort
von ctest, 2

Du versuchst da ein Problem am falschen Platz zu bekämpfen.

Zum Einen muss Amazon selbst solche Betrügereien unterbinden.

Zum Anderen müssen die Leute lernen, dass man nicht einfach so Geld an ein Konto verschickt, was einem jemand am Telefon gibt.

Ich werde nie betrogen, weil ich genau weis wie das kaufen im Internet richtig funktionniert und wie man bezahlt..

Antwort
von ImTheOne1, 15

Klar solltest du das!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten