Frage von held111, 654

Gewinnspiel Medienwelt - Widerruf noch möglich nach einen halben Jahr bitte um hilfe?

Hallo Leute,

Ich bin auf eine blöde Firma reingefallen. Wurde per Telefon von "medienwelt" angesprochen, dass ich unter den letzten 20 Personen von 70.000 bin, ein Minimalgewinn im Wert von mindestens 1000 Euro war mir sicher. Ich habe also ernsthaft meine Bankdaten rausgerückt, damit sie mir ein Auto-Zeitschriftenabo zusenden können (um die Steuern des Gewinnspiels abzudecken). Auch bei der darauf folgenden aufgenommen Wiederholung meiner Daten habe ich alles bestätigt. Da ich den ganzen mist gelaubt habe, habe ich auch nachdem von meinem Konto was abgebucht wurde nichts gemacht da ich dachte das wäre so richtig...

Mittlerweile weiß ich durch das Internet das es eine reine Abzocke ist.... Dies ist aber nun ein halbes Jahr her und diese Ehrenlosen Menschen haben wieder abgebucht!

Jetzt ist meine Frage darf ich das Geld zurück buchen und vom Vertag zurück Tretten?

Im Vertrag steht dies wäre nur innerhalb von 14 Tagen möglich :(

gibt es noch Hoffnung für mich ?

Ich bin noch Azubi und habe nicht mal das nötige Geld dafür...

Freundliche Grüße,

Antwort
von Buchstabensuppe, 544

Ein Widerruf ist leider nicht mehr möglich. Da Du dem Abo zugestimmt hast, darfst Du das Geld auch nicht zurückbuchen.

Stattdessen musst Du das Abo bei dem Zeitschriften-Verlag kündigen. Schreib hinein, dass Du zum nächstmöglichen Zeitpunkt kündigst und eine schriftliche Bestätigung möchtest. Den Brief musst Du unbedingt per Einschreiben mit Rückschein senden.

Antwort
von MarvinX, 215

Mir liegen ähnliche Fälle vor. Nach meiner Ansicht ist die Widerrufsbelehrung fehlerhaft (unvollständig) mit der Folge, dass die Widerrufsfrist noch nicht begonnen hat. Außerdem wäre eine Anfechtung wegen arglistiger Täuschung möglich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community