Frage von lin94, 74

Gewinnspiel - Traumurlaub, abo?

Hallo Leute, Ich habe an einem Gewinnspiel teilgenommen und wurde von ein netten Herrn angerufen , der meinte dass ich eine Reise gewonnen habe. Er hat mich mit ein falschen Nachnamen genannt worauf ich ihn dann korrigierte. Er sagte dann er habe es nicht richtig lesen können und fragte ob alle andere Daten auf dem Teilnehmerbogen richtig wären. Er sagte dann eine Adresse welche nicht meine Adresse war. Als ich sagte es ist nicht meine Adresse sagte er daß ich es so auf meinem Teilnahmebogen aufgeschrieben hätte . Dann sagte ich dass ich unseriös finde und kein intresse habe. Er wurde dann unfreundlich und sagte wieso ich dann teilnehme und anderen die Chance nehme ect.

Ich habe mich von ihm manipulieren lassen und sagte letztendlich dass ich Interesse habe und gab dann meine richtige Adresse.

Habe jetzt angst dass ich irgendein Vetrag geschlossen habe ...

Antwort
von Otilie1, 44

tja, wenn du pech hast kann dir das passieren. beim nächsten mal einfach auflegen , denn geschenkt bekommt man nie was, die wollen alle nur verkaufen

Kommentar von Gustavolo ,

Otilie: Richtig, wo gibt es eine Leistung ohne Gegenleistung!

Kommentar von Otilie1 ,

...natürlich du schlauer, aber in dem fall , also bei einem reisegewinn steckt eben oft nur ein betrug dahinter - da muss man vorsichtig sein

Antwort
von JaneJohnsson123, 41

Also falls das ein Vertrag war dann ein mündlicher weil du weisst ja nichts davon mal so einen Bogen ausgefüllt zu haben. Aber du  kannst alle Verträge innerhalb von 14 Tagen stornieren. Geh nochmal in dich und überleg ob du mal sowas ausgefüllt hast

Kommentar von lin94 ,

Ich weiss das ich an dem gewinnspiel teilgenommen habe, ich wurde manipuliert. Habe sowas zum ersten mal gemacht ...

Kommentar von JaneJohnsson123 ,

Dann ruf die an und sag dass du das Gewonnene haben willst aber die Daten von dir sollen bitte gelöscht werden. Vielleicht machen sie das ja. Wenn sie nein sagen weisst du wenigstens  dass sie deine daten für irgendwas brauchen

Antwort
von DrCook, 46

Dann hat jetzt eine Werbeagentur deine Adresse.
Die werden dir ordentlich Werbung zukommen lassen, aber einen Vertrag hast du damit nicht geschlossen, bzw. könntest du sowas auch vor jedem Gericht anfechten und würdest Recht bekommen.

In diesem Fall wende dich an jemanden, der sich ein wenig damit auseknnt oder die Community hier ^^

Kommentar von lin94 ,

Habe jetzt den Typen angerufen und gesagt dass ich kein Interesse habe.. 

Kommentar von DrCook ,

Das wird dir leider ne wirklich helfen. Er wird nur dafür zuständig sein Adressen zu beschaffen. Er verkauft sie dann an die Agenturen weiter.
Aber mach dir mal keinen Kopf: es wird eher nervig als böse

Kommentar von lin94 ,

Okay vielen dank.. hast du so eine Erfahrung gesammelt? 

habe sowas zum ersten mal gemacht. weiss auch nicht wieso ich  sowas gemacht hab. Alles war so unseriös..

Kommentar von DrCook ,

nein, da ich immer auf meine Mama gehört habe, als sie sagte "nimm niemals Geschenke von fremden Männern" ^^ ;)

Ich persönlich noch ne, aber ich habe mich mal mit der Branche auseinandergesetzt und in meinem Studium Vertragsrecht gehabt.

Antwort
von Kreidler51, 38

Dass war ein Fehler ihm alles zu nennen. Wenn man was gewonnen hat wird man in der Regel angeschrieben.

Kommentar von lin94 ,

Ja...

Antwort
von ManuViernheim, 14

Es kann sein, dass das so zusammengeschnitten wird, dass man meinen könnte, Du hast die "Lieferadresse" genannt.

Aber keine Sorge, dir kann man nichts anhaben. Das ist unserös.

Ein Kollege von mir wurde angerufen, ob er der Herr XXX sei. Er sagte JA.

Dann : wo wohnen sie Heidelberg? Er: Nein in Mannheim.

Usw. Anschließend hatte er ein Weinabo.

Aber das ging zum Schluss ohne Gericht zu Gunsten meines Kollegen aus.

In Zukunft nie mehr so leichtsinnig sein. Das Gespräch sofort beenden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community