Frage von Banatic, 12

Gewinn aus Müll, Alles billiger produzieren, Umwelt retten?

Hallo!! Warum machen wir Papier nicht aus Hanf oder warum machen wir die Möbel nicht aus Bambus? Ich meine Hanf wächst sehr Schnell und Bambus ebenso? Ich verstehe auch das mit dem Plastik nicht. Würde man alles Plastik (Müll) aus dem Meer holen. Könnte man doch neue Rohstoffe gewinnen? Es kostet ja nicht sehr viel, Müll aus Meer, See, Fluss zu holen dann könnte man doch theoretisch macht man doch dann Gewinn oder liege ich Falsch? Oder warum schießen wir nicht denn Radioaktiven Müll auf die Sonne? Ich danke im voraus :D

PS. Mit Müll meine ich Elektronik Abfall

Antwort
von Fuchssprung, 1

Die Idee den radioaktiven Müll in die Sonne zu schießen ist nicht neu. Aber stell dir mal vor, was bei einem Unglück passiert, wenn die Rakete in unserer Atmosphäre explodiert. Dann verteilt sich der Mist über die ganze Welt. Hanf und Bambus sollten deutlich mehr eingesetzt werden. Das könnte man mit der Steuer steuern. Es heißt ja nicht umsonst Steuer! Firmen die Produkte aus Hanf oder Bambus herstellen, sollten weniger Steuern zahlen. Dadurch würden sich schnell Nachahmer finden. Plastik aus dem Meer zu fischen ist sehr viel schwerer als es sich anhört. Stell dir vor, der größte Müllstrudel wäre an Land. Dann würde er von Portugal bis St. Petersburg reichen. Weißt du wie lange selbst eine große Flotte von Schiffen braucht, auf dieser Fläche das Plastik einzusammeln? Ich habe nämlich keine Ahnung. Aber vermutlich wären es mehrere hundert Jahre. Und es gibt nicht nur einen solchen Müllstrudel, sondern viele. 

Kommentar von Banatic ,

Dann solltet sie jetzt am besten Anfangen mit dem Müll sammeln! Ich tue es sogar freiwillig! Ich sammel die ganzen Dosen,Flaschen,Tüten aus unserem See mittlerweile mach ich mit den Dosen und mit den Flaschen ein Gewinn von 60€ in einen Monat! Oder warum motiviert man Menschen nicht dazu den Müll auf zu sammeln?

Kommentar von Fuchssprung ,

Wie gesagt, mit der Steuer kann man vieles steuern. Wenn man Einwegverpackungen aus Plastik besteuern würde, dann würde weniger von dem Zeug verkauft werden. Aber das ist politisch nicht gewollt. Denn das würde ja Arbeitsplätze kosten. Dieses Märchen hören wir jetzt schon seit vielen Jahrzehnten. Als in den siebziger Jahren die Industrie per Gesetz gezwungen wurde, Filter in die Schlote einzubauen, wurde auch gesagt dass die Industrie das unmöglich bezahlen könnte und dass deshalb schon bald ganze Regionen in Deutschland arbeitslos wären. Aber das Gegenteil war der Fall. Deutschland hat seine Filtertechnik in die ganze Welt verkauft und es wurde auch niemand arbeitslos, weil so ein Filter nun wirklich nicht viel kostet. Das gleiche Geschrei wurde erhoben, als die Abwässer der Fabriken durch Kläranlagen gereinigt werden sollten. Es war fast der gleiche Wortlaut und es ist genau das Gleiche passiert. Außer dass das Wasser sauber wurde, ist nämlich gar nichts passiert. Niemand wurde arbeitslos. Es gibt heute Plastik, das sich bei Sonneneinstrahlung und mit Hilfe von Wasser rückstandsfrei zersetzt. Es wäre ein Leichtes, dieses Plastik zu fördern und das unzerstörbare Plastik zu verbieten oder am Anfang wenigstens zu besteuern. Aber unsere Politiker haben dazu einfach nicht den Willen. Ihre Gedanken drehen sich nur um die nächste Wahl. Ich finde es toll, dass du das Zeug sammelst und es nicht liegen lässt.  

Antwort
von priesterlein, 9

Es gibt Möbel aus Bambus, Stoff aus Abfällen und mehr und manche machen das nicht, weil ihnen dein Wille vermutlich so egal wie unbekannt ist.

Kommentar von Banatic ,

Dann sollte ich es umsetzen!! :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten