Frage von eldenoso, 36

Gewichtungsfaktor durch Standardabweichung?

Hallo zusammen,

ich bin momentan dabei eine Prognose zu erstellen und kombiniere dazu mehrere Funktionen miteinander. Um die genauste Funktion herauszufinden, schlägt die Literatur vor, die Standardabweichung der Methoden durch die Absolute Abweichung vom Ist-Wert zu teilen. Dies würde dann einen Gewichtungsfaktor/Genauigkeitskoeffizienten ergeben. Wieso gibt diese Formel die Genauigkeit an?

LG

Antwort
von BurkeUndCo, 6

Das ist einfach der übliche Unterschied zwischen absoluten und relativer Genauigkeit.

Wenn Du z.B. eine Messgenauigkeit von 100 g hast, dann ist das für die Zutaten eines Kuchens (die jeweils im Bereich zwischen 50 g und 200 g liegen) nicht ausreichend, für die Gewichtsmessung eines Elefanten, der mehrere 100 kg wiegt aber schon.

Wennn Du den absoluten Messfehler durch die Messgröße teilst, dann erhälst du die relative Abweichung und die zeigt eben an, ob du um den Faktor 2 unsicher bist, ober nur um 0,001%.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community