Frage von PetraSoft, 62

Gewichtsstillstand, was tun?

Guten Tag, ich würde gern 6 Kilo verlieren, mache auch regelmäßig Sport und ernähre mich eigentlich normal (kein Komplettverzicht auf Süßes, aber ansonsten gesund, viel Gemüse, Fisch usw.). Nun habe ich seit einigen Monaten das Problem, dass es einfach nicht weitergeht. Die Waage zeigt an, dass es 6 Kilo zuviel sind, die runtermüssten. Sie gehen aber nicht runter, obwohl ich wie gesagt sportlich ziemlich aktiv bin, was Ausdauertraining betrifft und Krafttraining auch (Gymnastik, Pilates usw.). Was kann ich tun, damit sich was ändert?Es tut sich einfach rein gar nichts... im Gegenteil, es ging neulich sogar etwas nach oben...

Mfg

Antwort
von grossbaer, 60

Das ist vollkommen normal. Am Anfang verliert man meistens nur Wasser das im Körper eingelagert ist. Durch dein Training baust du jedoch stets Muskelmasse auf. Muskeln wiegen auch etwas. Je mehr Muskelmasse du aufbaust, umso mehr Kalorien verbrennst du. Abnehmen wirst du aber nur, wenn du weniger Kalorien zu dir nimmst als du wirklich verbrauchst. Von dem her wäre es vielleicht mal ratsam auf Süßigkeiten zu verzichten.

Auf der anderen Seite würde ich mir an deiner Stelle wegen 6 Kilogramm keinen Kopf machen. Man kann nicht nur stur nach dem Körpergewicht gehen und sagen das ist zu viel. Entscheidend ist, wie sich die Masse zusammensetzt. Wenn es sich um Muskelmasse handelt, dann ist es überhaupt kein Problem. Wenn es Fettmasse ist, sieht es schon anders aus. Wobei 6 Kilogramm eigentlich noch im grünen Bereich liegen.

Kommentar von PetraSoft ,

ja, "eigentlich", das weiß ich auch, aber um das "eigentlich" geht es mir ja...denn das "eigentlich" sollte runter :-)  wenn ich jetzt noch mehr zunehme bleibt es nämlich nicht dabei, und davor habe ich etwas Angst...

Kommentar von grossbaer ,

Fixiere dich doch nicht so eine Zahl. Wie gesagt, es kommt immer darauf an, wie sich alles zusammensetzt. Vielleicht stellst du dich mal auf eine Waage, die anzeigt, wie sich deine Gewichtsmasse zusammenstellt. Vielleicht ist dein Körperfettanteil im absolut grünen Bereich. Dann kannst du dir die 6 Kilogramm getrost aus dem Kopf schlagen.

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Ernährung & Körper, 59

Das kann z.B. an einem zu großen Kaloriendefizit liegen - dazu kannst Du auch mal hier in meine Antwort schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/hilfe--nehme-ohne-grund-zu?foundIn=answer-listin...

Antwort
von cpi159, 62

Hey,

wieviel wiegst du denn bei welcher Größe?
Die Waage sagt dir nicht, dass du 6 Kilo zu viel wiegst. Das sagst du dir selber, wenn du auf die Waage schaust. Du musst erst wissen, wie hoch dein Kalorienbedarf ist, damit du weist wie viele du davon zu dir nehmen solltest. Um ohne Schaden abnehmen zu können, solltest du 200-300 kcal weniger als dein Bedarf zu dir nehmen. Um diesen herauszufinden würde ich dir raten, zu einem Arzt zu gehen. Am besten zur Ernährungsberatung deiner Krankenkasse z.B. AOK. Dem Internet würde ich nicht vertrauen. Auch ob die 200-300 kcal für dich in Ordnung sind, würde ich da nachfragen, weil ich mir bei der Zahl nicht sicher bin, da ich diese von meinem Lehrer habe (Sporttheorie 90% Ernährung)

Und du solltest wissen, dass Kraftsport Muskeln bringt. Es müssen nicht Berge von Muskeln sein, aber selbst die kleinsten Muskelpakete wiegen etwas. Und es st bekannt, dass Muskeln mehr wiegen als Fett. Vielleicht würde es etwas bringen weniger Kraftsport zu machen, und beim Ausdauersport zu bleiben.

Wünsche dir viel Glück :)

Antwort
von Markusalem, 45

Es ist ganz normal, dass es zwischenzeitlich mal nicht weiter geht. Wer Muskeln aufbaut nimmt auch oft erstmal zu.

Wenn du aber sagst, dass es jetzt wirklich schon mehrere Monate lange nicht weiter geht, musst du vielleicht was ändern. 

Vielleicht ernährst du dich doch nicht gesund genug. Achte nochmal ganz genau darauf, wie viel du wirklich isst und ob du immer Hunger hast wenn du isst.

Wie viel Sport machst du denn genau? Vielleicht könntest du dein Sportprogramm noch ausbauen :)

Antwort
von Lohengrimm, 59

Hört sich so an, als würdest du dich zwingen, abzunehmen. Das heißt, du hast inneren Widerstand dagegen und solange du den hast, werden die Pfunde nicht so ohne weiteres purzeln. 

Antwort
von Sivsiv, 55

Wenn du dich "normal" ernährst verlierst du eben kein Gewicht. Das ist ja auch der Normalfall.
Wieviel Kalorien nimmst du am Tag auf?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community