Frage von Letotti99, 31

Gewichtsprobleme und Stress Eltern ?

Hallo, ich bin 1.67 groß und wiege 72 kg. Ich selber weiß natürlich das es zu viel ist. Nun kommt aber meine Mutter ins Spiel, sie drängt mich abzunehmen und ich glaube sie schämt sich und will mit mir nicht gesehen werden. Sie sagt wenn ich mich in meinem Körper wohl fühle ist alles in Ordnung, aber dann kommt sie immer wieder zu mir bedrängt mich zum Arzt zu gehen. Sie guckt mich immer komisch an wenn ich etwas esse, ich weiß nicht was ich dagegen unternehmen soll, denn ich selber fühle mich eigentlich sehr wohl momentan. Ich habe tolle Freunde und fühle mich sehr fit. Ich schwimme, reite, spiele Handball und gehe ins Fitnessstudio, ich muss dazu sagen das ich gerne esse und das deswegen auch dieses Gewicht zustande kommt, aber ich fühle mich wie gesagt auch sehr wohl. Aber meiner Mutter ist das alles nicht genung. Jeden Tag spricht sie mich auf mein Übergewicht an. Ich habe ihr schon öfter gesagt das ich mich in meinem Körper wohl fühle, doch sie geht darauf nicht, ich könnte ja gesundheitliche Probleme bekommen. So jetzt meine Frage an euch, wie kann ich meiner Mutter sagen, dass sie selber es schlimmer macht als es eigentlich ist, und das es mir sehr gut geht? Sie hört mir nicht zu

Antwort
von Minyal, 9

Sofern du schon immer etwas übergewichtig warst, verstehe ich deine Mutter nicht. Schliesslich erlernt man richtiges Essverhalten gerade durch die Eltern als Kind. Da braucht sie dann im Nachhinein nicht ankommen und dich unter Druck setzen, dass sie dein Übergewicht stört. Wenn sie das Übergewicht so stört, dann hätte sie dir eine andere Esskultur beibringen müssen. Jetzt obliegt dein Körper dir und du entscheidest wie wichtig es dir ist abzunehmen oder es dabei zu belassen. Die gesundheitlichen Probleme, die Folgen könnten, sind nun auch deine Angelegenheit und nicht mehr ihre. Ich würde es ihr auch so klar sagen. Ich würde ihr auch sagen, dass eine Mutter ihre Tochter zu unterstützen hat, egal welche Entscheidung sie nun trifft. Da du nun fast erwachsen bist, braucht sie nun keine Belehrungen mehr vom Stapel zu lassen (Die Erziehung ist vorbei) und sie kann höchstens noch Ratschläge geben. Mehr aber dann auch nicht. Was für mich ABSOLUT gar nicht geht, ist, dass dir deine Mutter das Gefühl von Scham vermittelt. Das sollte mal angesprochen werden, denn keine Mutter sollte einem Kind ein solches Gefühl vermitteln. Frag sie mal, ob das zutrifft, dass sie sich schämt. Ihr solltet euch wirklich mal aussprechen. Aus dem Gespräch würde ich dann an deiner Stelle Konsequenzen für das Mutter-Tochter-Verhältnis ziehen. 

Antwort
von Mogwai123, 15

Hey
Du treibst viel Sport und sagst du fühlst dich wohl. Muskeln wiegen außerdem mehr als Fett, und ich denke nicht dass du wirklich dick aussiehst wenn du sagst du fühlst dich wohl. Außerdem ist das ja kein enormes Übergewicht. Wenn du dieses Gewicht hältst dann ist das doch super.

Wenn deine Mutter sich damit nicht zufrieden gibt kannst du ja trotzdem mal zum Arzt gehen und ihm alles genau erklären, wie in deinem Text. Dein Arzt wird sicher auch sagen, dass das alles kein Problem ist, und vielleicht gibt deine Mutter ja dann Ruhe.

Auf jeden Fall ist ihr Verhalten nicht richtig. Dass sie dich sogar beim Essen schief anguckt.. geht gar nicht. Mach dir nicht so viel daraus, solange du dich wohl fühlst. :)

Antwort
von Tagwerker, 9

Hallo, ich bin 1.67 groß und wiege 72 kg. Ich selber weiß natürlich das es zu viel ist. Nun kommt aber meine Mutter ins Spiel, sie drängt mich abzunehmen und ich glaube sie schämt sich und will mit mir nicht gesehen werden.

Das kann ich nicht verstehen. Sie sollte sich mal deine Situation versetzten. Sich vorstellen, sie wäre in deiner Haut.  Helfen wäre besser als lästern!

Sage ihr mal beim nächsten Mal. „Thema Wechsel, hast du schon einen neuen Tannenbaum?“ Oftmals stocken die und überlegen ganz genau.
Dann sollte ihr klar sein, dass dieses Thema bereits durchgekaut ist.  Damit habe ich oftmals eine Schusslinie über Dinge die mir zu dumm wurden, gezogen.

Zu deinem Gewicht, lasse dich mal von deinem Hausarzt dazu beraten. Nicht jede Diät ist gesund oder angebracht. Lass dich untersuchen, es kann auch ein organisches Problem zu deinem Gewicht geben. Unentdeckte Diabetes
oder Stoffwechselstörungen.  

Lasse dich auf keinem Fall von so was fertig machen.  Sei selbstbewusster.

Antwort
von Ramon1706, 5

Bin 1,85 groß und wiege 120 kg. Bin Ringer aber manche sagen auch ich wäre Fett. Einfach labern lassen. :D

Kommentar von Tagwerker ,

Genauso sehe ich das auch.

Antwort
von Wonnepoppen, 13

Wenn sie dir nicht zu hört, nützt es nichts, mit ihr zu reden. 

Da du aber selber weißt, daß es zu viel ist, wie wäre es dann mit weniger essen, bzw. kleinere Portionen?

Kommentar von Mogwai123 ,

Sie fühlt sich doch wohl und treibt viel Sport, wieso sollte sie jetzt eine Diät halten, wo das Übergewicht nicht einmal enorm ist? 

Kommentar von Wonnepoppen ,

Hab ich was von "Diät" geschrieben?

Lediglich von weniger essen!

Sie schreibt selber.

"Ich weiß, daß es zu viel ist!"

War nur  ein gut gemeinter Rat!

Kommentar von Tagwerker ,

@Mogwai123

der Vorschlag,

... wie wäre es dann mit weniger essen,

ist doch noch keine empfehlung für eine Diät!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten