Gewicht stagniert, Verzweiflung, was tun..?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo!

Vielleicht probiere ich mal eine Kohlsuppendiät.

Dann würdest Du Unsinn durch Unfug ersetzen.

seit 5 Wochen mache ich nun den 12 week trainingsplan 

Und dann? Es kann nicht funktionieren - da fehlt die Nachhaltigkeit. Eine zeitliche Beschränkung von Übungen ist eigentlich immer sinnlos - eine Frage der Nachhaltigkeit. Du baust Muskeln auf.  Und dann? Muskelaufbau ist komplett reversibel - ob mit oder ohne Nahrungsergänzungsmittel. Antrainierte Muskeln sind leider immer nur eine Momentaufnahme. Muskelaufbau ist immer ein Dauerprojekt. Alle zeitlichen Begrenzungen wie hier "12 week" sind da wie eine Sandburg vor der nächsten Flut.

Eine Freundin hat nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 14 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern oder Diät, finde ich besser.

Optimal zur Fettverbrennung sind Stepper, der Crosstrainer, das Laufband und Joggen. Trainingszeit mindestens 1/2 Stunde und nicht zu schnell, damit man im gesunden aeroben Bereich mit auch schon guter Fettverbrennung bleibt.

Zumba ist auch super und geht zuhause. Frage mal You Tube nach Zumba Fitness, da hast Du die Auswahl und kannst sofort loslegen.

Ein ideales Ganzkörpertraining mit einem extremen Kalorienverbrauch.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach: Du isst viel zu wenig und setzt dich viel zu sehr unter druck. Das was du aktuell machst ist alles andere als gesund! So schadest du deinem Körper nur mehr als das es etwas bringt. Dein Körper denkt gerade es wäre ne Hungersnot ausgebrochen und gibt natürlich nichts mehr her weil er ja nicht weiß wann er jemals wieder etwas vernünftiges bekommt. Und sobald er etwas richtiges bekommt (sprich mehr Nahrung) wird er alles für die nächste Hungersnot speichern, sprich du nimmst zu (Jojo-Effekt). 

Das einzige was hier wirklich etwas bringen würde wäre: Rede mit einer Vertrauensperson oder deinem Arzt darüber und fang wieder an regelmäßig, gesund, ausgewogen und mehr kalorien zu essen! Auch wenn dein Gewicht dann erst rauf geht mach dich deswegen nicht verrückt, denn schließlich bist du so leid es mir tut selbst schuld daran. Wenn du dann über mehrere Wochen deinen Gesamtbedarf an Kalorien gegessen hast und dein Gewicht dann stagniert, kannst du wieder anfangen die Kalorien etwas runter zu schrauben (falls du dann wirklich abnehmen musst!). Aber dann nur maximal 500kcal einsparen was am besten durch Sport passieren sollte und nicht durch weniger essen (Sprich: Wenn du einen Gesamtbedarf von 2000kcal hast, entweder 1500-1600kcal essen oder aber 2000kcal essen und 500kcal durch Sport verbrennen was gesünder wäre)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?