Frage von Donerdose, 88

Gewicht stagniert, trotz Diät und 6x die Woche Sport?

Ich mache jetzt seit 2 Monaten 6x die Woche Sport, Ganzkörpertraining. Habe bereits 20 kg verloren, aber 50-60 sollen es werden :) Seit 2 Wochen mache ich eine streng ketogene bis low carb Diät (10-50g Kohlenhydrate) und massig Eiweiß und Fette, bin 195 cm und gut genährt :D Nach 5 Tagen hatte ich 5 kg verloren durch die Diät, aber jetzt seit ner Woche passiert gar nichts mehr... Trotz circa 2500 kcal im Defizit, laut formel+arbeit+sport darf ich knappe 5000 kcal zu mir nehmen^^ Hat jemand einen Tipp?

Antwort
von Julesstyle, 54

Zunächst wäre es hilfreich zu wissen, wann du die 5000 Kcal grenze dir ausgerechnet hast. mit deinem neuen Gewicht ist sie villt auch wieder kleiner. und darüber hinaus, ist es ganz normal wenn man anfängt weniger schnell sein gewicht zu verlieren. der Körper stellt sich auf die neue Ernährung ein und Reagiert dementsprechend. deswegen sind auch Cheatday sinnvoll ( aber nicht übertreiben mit der Menge).

Viel Erfolg

Antwort
von ChrisG3, 45

Die schnellen erfolge des Anfangs werden Wahrscheinlich dadurch kommen das dein Magen/Darmtrakt deutlich leerer war außerdem verliert man in den ersten Tagen ziemlich viel Wasser und die Speicher werden leer. 

Ist 6x die Woche nicht ein bisschen viel? Vor allem immer GK? Versuchs mal mit weniger Sport und ein bisschen mehr Volumen pro tag vielleicht ein 2er Split. Das sollte helfen etwas mehr Muskeln aufzubauen und dadurch einen Kcal. verbraucht runterzuschrauben. Außerdem solltest du die Umfänge von Bein, Brust, Bauch, Hüfte festhalten. Denn es kann sein das du dünner wirst aber sich auf der Waage nix tut weil du z.B. Muskeln aufbaust.

Kommentar von Donerdose ,

Ich bin Briefeausträger und mache seit ich 5 bin Sport, mein Körper kann das ganz gut verkraften :D ich habe nur diese Angst, da ich Low Carb esse, also kaum Kh sich die Muskeln trotz der Eiweiße nicht aufbauen werden..^^

Kommentar von ChrisG3 ,

Deswegen ja die Längere Pause und der Split. Dadurch kannst du deine Muskeln intensiver belasten und sie haben die Nötige zeit zu regenerieren.

Antwort
von BooWseR, 47

Bei einem dauerhaften Defizit stellt sich kein Stoffwechsel um und der gewünschte Effekt ist dahin. Ein Defizit von 50% ist hierbei deutlich zu viel, diesen solltest du dringend reduzieren. 

Zu Beginn einer Diät geht es auch immer schneller, weil du erst massig an Wasser verlierst und sich dann der Stoffwechsel noch nicht umgestellt hat. Inzwischen hat dein Körper gelernt mit dem Defizit umzugehen und holt mehr aus der aufgenommenen Nahrung raus. 

Wenn du viel Sport machst, dazu noch viel Eiweiß zu dir nimmst, hast du sicher auch einen Muskelaufbau zu verzeichnen. Muskeln haben eine höhere Dichte, was dich im Endeffekt schlanker aussehen lässt, die Waage aber dennoch gleiche Werte zeigen kann. 

Wenn du ein zuverlässiges Ergebnis haben willst, dann geh zum Arzt und lass dir bspw. den Körperfett, Muskel und Knochenanteil messen. Dann hast du eine Konstante, die du vergleichen kannst. Gewicht ist eh ein Faktor, der kaum was aussagt. 

Kommentar von Donerdose ,

Ein Defizit mache ich schon seit 2 Monaten, nur seit der Diät so krass :) 

Meinst du ich kann trotz Defizit und mit so wenig Kh Muskeln aufbauen? ^^ Eiweiß nehme ich circa 300 g zu mir also circa 1,7 × kg ^^

Kommentar von BooWseR ,

Wir haben einen gewissen Verbrauch, welcher ungefähr bei 5000kcal liegt. Diesen deckst du aber nicht, weshalb der Körper nicht ausreichend versorgt wird. Nun ist der Körper so, dass er nicht zuerst an die Reserven geht, sondern erstmal das versucht zu reduzieren, was Energie verbraucht. Fett verbraucht keine Energie, Muskeln jedoch schon. Somit versucht er primär Muskeln abzubauen. Dem wirkst du ja mit dem Sport entgegen, denn ohne würde es auch nicht gehen. Dennoch brauchen auch Muskeln Energie um versorgt zu werden, diesen Bedarf solltest du decken. 

Ich bin kein Ernährungswissenschaftler, weiß also nicht wie hoch das Defizit sein darf, damit Muskeln ausreichend versorgt sind. Der Körper kann nur ein gewissen Anteil der Energiebilanz aus der Fettverbrennung gewinnen, wie hoch dieser ist müsste ich schätzen. Wenn ich eine Zahl nennen müsste, würde ich auf 500kcal tippen, jedenfalls deutlich weniger als 2500kcal.

Kommentar von Donerdose ,

Danke dir :) Ich werde mein Defizit auf jeden Fall schmälern, will ja auch nicht, dass die letzten 2 Monate jetzt komplett für die Katz sind :D

Antwort
von AnnalenaHH, 24

ich frage mich immer, warum schnell abgenommen werden muss. Du kannst doch auch langsam abnehmen. Dein Körper muss doch mitkommen. Beim Abnehmen finden doch eine Menge von Stoffwechselprozessen statt. Kein Wunder, dass das Gewicht mal stagniert! Anpassungsprozesse brauchen Zeit. Die Kunst ist abzunehmen und dann das Gewicht zu halten. Daran scheitern die meisten. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass langsames Abnehmen wirksamer ist. Ich lerne disziplinierter mit Essen umzugehen, gewöhne mich um und bin auch nicht frustriert, wann mal wieder ein Kilo mehr drauf ist. Ich mache Intervallfasten. Esse einen Tag pro Woche nichts. Das sind 1/7 Essen in der Woche weniger und komme damit gut zurecht.

Antwort
von Mignon4, 39

Manchmal stagniert die Gewichtsabnahme. Insbesondere dann, wenn dein Körper Muskeln aufbaut. Muskeln sind schwerer als Fett.

Bleibe einfach standhaft und mache weiter. Aber übertreibe es nicht, denn sonst setzt irgendwann der Jojo-Effekt ein und du wiegst mehr als vorher.

Ernähre dich gesund und ausgewogen und treibe Sport. "Massig Eiweiß und Fette" haben viele Kalorien. Vielleicht liegt es daran. Auf jeden Fall hört sich das nicht nach einer ausgewogenen Ernährung an.

Kommentar von BooWseR ,

Eiweiß ist essentiell für den Muskelaufbau und bei einer solchen (übermäßigen) Belastung wie vom Fragesteller beschrieben auch notwendig. 

Fette sind sehr langkettig und werden vom Körper nur sehr schwer aufgenommen, ganz im Gegensatz zu kurzkettigen Kohlenhydraten, wie Zucker. Studien haben bewiesen, dass eine Low-Carb, High-Fat Diät effektiver sein kann, als herkömmliche Diäten. 

Kommentar von ChrisG3 ,

Er macht ja auch eine Katogene bis Low Carb Diät das beinhaltet nun mal das man seine kcal durch Fette und Eiweiße aufnimmt und wie viele Kalorien er isst hat er sogar dazu geschrieben.^^

Antwort
von cafibone, 36

Lass dir Zeit. Mach einfach weiter, allerdings nicht 6 mal die Woche. 

Antwort
von Alexandra98, 34

schon mal auf die idee gekommen dass 50-60kg bei einem 195cm großen Menschen untergewicht sein könnte??

Kommentar von Donerdose ,

Ne du :D habe bei 190 kg gestartet und will erstmal auf 130 zurück ^^

Kommentar von ChrisG3 ,

Er hat geschrieben er möchte noch 50-60 KG abnehmen:)

Kommentar von Alexandra98 ,

Achso, falsch verstanden ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten