Frage von vanessadmdm, 38

Gewicht halten ohne Probleme?

Also, bis vor paar Monaten hatte ich gut 10 Kilo abgenommen, auf die ich sehr stolz war da es mich wirklich sehr viel Disziplin gekostet hat. In der Zeit habe ich kaum was gegessen, auf Kohlenhydrate so gut wie verzichtet. Monate lang nichts süßes keine süßen Getränke. Eigentlich ernährte ich mich nur von Eiweiß und Gemüse, hat ja geklappt gehabt. Bis natürlich die Heißhungerattacken kamen. Irgendwann war ich dann zufrieden mit meiner Figur und stopfte alles auf das ich Monate verzichtet hatte in mich rein. Ich hatte mich nicht mehr unter Kontrolle. Ja und jetzt hab ich 7 Kilo davon wieder drauf. Irgendwie ist Gewicht halten schwieriger für mich als das Abnehmen. An alle die auch erfolgreich abgenommen haben, wie hält ihr euer Gewicht. Was macht ihr gegen den Jojo-Effekt & was esst ihr so über den Tag verteilt, gönnt ihr euch trotzdem mal was süßes ? Wäre lieb wenn ihr mir paar gute Tipps hinter lassen würdet :-) Daaaannkeeee

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für abnehmen, 6

Gewicht halten ist immer schwerer als Abzunehmen. Vor allem wenn man mit irgendwelchen Diäten abnimmt und sich in der zeit ALLES verwährt was man gerne isst und dazu noch ein viel zu großes Defizit an Kalorien fährt.

Da hilft nur eines: Sich während des Abnehmens so ernähren wie man es sein restliches LEBEN tun wird und regelmäßige Bewegung. Dabei sollte das Defizit auch nicht zu groß sein dann kann man sein Gewicht auch hinterher problemlos halten. Habe selbst 2013 20kg in 10 Monaten abgenommen und halte mein Gewicht seit dem Konstant (+-2kg was aber normale Schwankungen sind). Einfach weil ich meine Ernährung so beibehalten habe und weiterhin sport treibe. Allein die Kalorien habe ich etwas hoch geschraubt (von 1600kcal auf 1900-2000kcal womit ich meinen Gesamtbedarf pro Tag gerade so decke) damit ich eben nicht weiter abnehme. Aber der Rest ist genauso geblieben. 

Antwort
von Vivibirne, 9

Gewicht halten ist nicht schwer wenn man mit geduld abnimmt& langsam, OHNE hungern und verzichte.
Friss die hälfte - FDH diät.
Oder du REDUZIERST süsses, fettiges und co. Wenn du die Ernährung umstellst gewöhnst du dich dran und verlangst das andere nicht mehr

Antwort
von Ramonaralf, 13

Das ist es das Gewicht zu halten das ist schwer. Weil wir immer mit dem süßen Zeug konfrontiert werden. Man sollte sich nicht immer alles verbieten an süßes. In Maßen ist okay wenn du jeden Tag einen Riegel Schokolade ist und das dann genießt. So hat man es uns in der Ernährungsberatung gesagt. Gummibärchen eine Handvoll mehr nicht. Das versuche mal. L.g

Antwort
von PallasMinerva, 21

Viel sport machen und nur ab und zu was süßes essen. Wenn du ein großes Verlangen nach süßem hast Beiß einfach in ne Zitrone.

Antwort
von sojosa, 12

Du weißt selber dass das der JOJO-Effekt ist. Genau deshalb sind solche Diäten Schwachsinn.

Kommentar von Johannax31 ,

Diäten sind kein Schwachsinn, das ist der "Jojo-Effekt". 
Der Jojo-Effekt kommt nur dadurch zustande, dass man sich nach einer Diät wieder genauso wie vorher ernährt und nicht die Menge an den neuen Bedarf anpasst. Dadurch isst man zu viel und nimmt logischerweise wieder zu, bis die zugeführte Menge dem Bedarf entspricht.

Kommentar von sojosa ,

Genauso ist das und gerade deshalb Schwachsinn. Sinnvoller wäre dagegen immer eine dauerhafte Ernährungsumstellung in Verbindung mit Sport.

Kommentar von Johannax31 ,

Hast du überhaupt verstanden, für was der Jojo-Effekt wirklich steht? 

Ob man jetzt eine Diät macht und schnell zum Wunschgewicht kommt oder eine Ernährungsumstellung und sich das ganze so über Jahre ziehen kann, ist eine Frage der persönlichen Vorliebe und der Dringlichkeit. Einer morbid adipösen Person würde man schließlich auch eher zu einer Diät statt zu einer Ernährungsumstellung raten. 

In beiden Fällen muss man sich jedenfalls von den alten Gewohnheiten verabschieden und (hinterher) die richtige Menge angepasst an das neue Gewicht zu sich nehmen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community