Frage von Madeleine12ab34, 27

Gewerkschaft zu Verschwiegenheit verpflichtet?

Guten Abend an alle. Ich bin was dieses Thema betrifft unerfahren. Nun, hauptsächlich arbeitet der Betriebsrat nicht im Sinne der Belegschaft. Jeder kritisiert es, wenn es aber darauf ankommt hat keiner den Mut mitzuziehen. Nun möchte ich mich jedoch nicht weiter alleine dem Gegenwind stellen müssen. Ein paar unserer Mitarbeiter sind gewerkschaftlich organisiert. Die Gewerkschaft kann ja bei groben Verstößen des Betriebsrats eine Neuwahl veranlassen. Wenn ich nun zu meiner Gewerkschaft gehe und die Sachlage schildere, sind diese zur Verschwiegenheit verpflichtet? Natürlich erhoffe ich mir Unterstützung von der Gewerkschaft, jedoch nicht in der Form "Hallo! Madeleine hat uns ein paar Dinge erzählt und jetzt wollen wir überprüfen ob dem so ist!". Versteht mich nicht falsch! Ich stehe zu meiner Meinung. Wenn es darauf ankam stand ich jedoch immer alleine. Aber wenn ein Absägen des Betriebsrats allein auf meine Kappe ginge, dann würde mir das für die Zukunft wohl nicht nur Vorteile bringen.

Antwort
von Matahleo, 8

Hallo Madeleine,

ja, die Gewerkschafter sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Geh und sprich mit ihnen. Aber ob du damit wirklich weiter kommst ist, so wie es klingt, wohl eher zweifelhaft. 

Ich kenne das aus eigener Erfahrung nur zu gut und weiß, dass du zum einen ungeheuer viel Energie brauchst und definitiv nicht zum offenen Freund der Belegschaft avancieren wirst, sondern nur zum heimlichen Freund. 

Ich hoffe und wünsche Dir die Kraft durchzustehen, was auch immer du versuchst zu tun, denn nur wenn Menschen aufstehen kann sich etwas verändern.

Schau mal hier:

http://www.betriebsrat.com/rechte-pflichten-als-betriebsrat

und bitte, lass dich nicht unterkriegen. Du brauchst ein dickes Fell und eine sehr stabile persönliche Lage wenn du gegen die Masse arbeitest. 

Bedenke, auch Feinde muss man sich verdienen. Und wenn Leute über dich reden, dann hast du alles richtig gemacht.

Sei stark, gutes Gelingen, 

LG Mata

Antwort
von robi187, 9

einfach die gewerkschaft anrufen und frage?

ich denke die sichern dir verschwiegenheit zu? nur ob die den aufwand und die den aufwand machen werden steht in den sterneen? denen wird oft viel unheil zugetragen und sind oft machtlos?

auch der betriebsrat hat § vorgeschriebene dinge zu tun die nicht immer so super im sinne der belegschaft sind sondern mehr für den betrieb?

leider sind so wenig leute in der gewerkschaft so das man politsch alles besser oder schlechter wird?

auch da gilt wahltag ist zahltag? die volksparteinen neigen immer mehr zu den lobbyisten des geldhochadels?

statt für gute arbeit zu sorgen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten