Frage von Conny060158, 14

Gewerbeschein zum weiterführen des Familienbetriebes ohne Mietvertrag?

Mein Mann und ich führen seit 4 Jahren einen kleinen Landgasthof, dies war die ersten 3 Jahre sehr schwer jetzt lohnt sich unser ganzer Aufwand und wir können nach vorne schauen wenn da nicht das Finanzamt wäre..die ersten 3 Jahre haben sich hier leider Schulden angehäuft die wir sehr gerne abbezahlen möchten, aber leider ist das Finanzamt sehr stur und gewährt uns keine Ratenzahlung, im Gegenteil sie möchten gerne eine Gewerbeuntersagung. Das Finanzamt ist die einzige Institution bei der wir noch Restschulden haben. Mein Mann steht im Mietvertrag unserer Gastronomie und der Wohnung die sich im selben Haus befindet. Wir würden unglaublich gerne weiter machen und auch nach und nach die letzten Schulden tilgen. Meine Frage: Kann ich das Gewerbe weiter führen und anmelden ohne das ich namentlich im Mietvertrag stehe. Bekomme ich dann überhaupt einen Gewerbeschein ???

Antwort
von Geochelone, 4

Für einen Gasthof brauchst du nicht nur einen Gewerbeschein, sondern zusätzlich eine Gaststättenerlaubnis. Das Umschreiben auf deinen Namen würde dir nicht viel helfen, weil das Finanzamt einen Haftungsbescheid gegen dich erlassen würde und du gleich die gleichen Schulden hättest.

Ihr solltet mit dem Gewerbeamt reden, denn die entscheiden über die Gewerbeuntersagung. In eurem Fall wäre sowieso erst mal ein Erlaubniswiderruf angesagt (als geringstes geeignetes Mittel). Wenn ihr das Gewerbeamt überzeugen könnt, dass es nicht von der bisherigen Unzuverlässigkeit auf die Zukunft schließen kann, z. B. weil ihr die Schulden schon abbaut, dann kann es weitergehen. Ihr müsst aber - auch wenn es keine Ratenzahlungsvereinbarung mit dem FA gibt - eure Schulden mindert . Wichtig ist auch, dass ihr bei jeder Zahlung angebt, dass die Zahlung auf die Steuerschuld und nicht auf Nebenkosten geleistet wird.

Antwort
von onidagori, 5

Das ist rechtlich nicht ganz einfach. Vielleicht habt ihr ja die Möglichkeit einen Anwalt einzuschalten. Wenigstens damit das Finanzamt doch eine Ratenzahlung akzeptiert. Vielleicht zählt ihr einfach an das Finanzamt schon mal die Euch mögliche Rate. Wenn Sie Geld bekommen, fällt es denen schwerer gegen das Gewerbe was zu unternehmen. Ihr seid ja dann zahlungswillig. Wenn es doch passiert, kannst Du Dir den Gewerbeschein beantragen. Das haben schon viele so gemacht.

Antwort
von Rockuser, 7

Nehmt euch einen Unternehmensberater, kratzt das letzte Geld zusammen und der hilft euch da raus. Wenn man Selbstständig ist, geht es nicht ohne Steuerberater. Glaub mir, die Kniffe die ein Steuerberater in Peto hat, kann kein Gastronom wissen.

Fachliche Hilfe ist die einzige Lösung.

Antwort
von brido, 8

Hier lohnt sich ein Steuerberater. Am besten wäre ein Kredit (bzw Aufstockung)  bei der Bank wenn das Geschäft halbwegs Gewinn abwirft. 

Antwort
von Novos, 6

Da Du nicht nur einen Gewerbeschein, sondern auch eine Gaststättenkonzession benötigst, musst Du auch die entsprechenden Räumlichkeiten in Besicht haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten