Gewerbeschein oder Lohnsteuerkarte bei Studentenjob?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Für einen "normalen" Studentenjob brauchst Du keinen Gewerbeschein, den brauchst Du nur, falls es sich um eine selbstständige Tätigkeit handeln sollte, wie hier schon beantwortet wurde.

Eine Lohnsteuerkarte gibt es nicht mehr.

Du benötigst für Deinen Arbeitgeber Deine Steuer-Identitätsnummer (Entweder hast Du schon eine oder bekommst sie beim Finanzamt) und eine Krankenversicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Gewerbeschein bzw. eine Gewerbeanmeldung (§ 14 GewO) benötigt jemand der selbständig gewerblich tätig wird. Er handelt auf eigene Rechnung und im eigenen Namen, ist sein eigener Chef und ihm ist niemand weisunsbefugt.

Eine Lohnsteuerkarte ist ein Relikt vergangener Tage und benötigt heute niemand mehr.

Wer angestellt arbeiten will, muss seinem Arbeitgeber verschiedene Dinge aushändigen davon abhängig ob man auf Minijob-Basis arbeitet, als Werkstudent oder als gewöhnlicher Arbeitnehmer.

Dazu können gehören

  • Steuer-ID (entfällt bei pauschal besteuertem Minijob)
  • Mitgliedbescheinigung der gewünschten Krankenkasse (entfällt bei Minijob oder als Werkstudent)
  • Sozialversicherungsnummer/-ausweis.

Noch Fragen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Begriffe Minijob-/Nebenjob-/Studentenjob stehen in der Regel für eine abhängige Beschäftigung (Studentenjob ist dabei evtl. nicht so präzise). Hier brauchst du eine "Lohnsteuerkarte": Die gibt es aber gar nicht mehr auf Papier. Das sollte den Regelfall darstellen.

Einen Gewerbeschein setzt selbstständige Arbeit voraus. Hier ist darauf zu achten, dass du wirklich nicht direkt weisungsgebunden in das Unternehmen eingebunden bist, sondern wirklich auf Auftragsbasis eigenverantwortlich tätig wirst. Sonst liegt ggf. eine Scheinselbstständigkeit vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gewerbeschein brauchst du nur wenn du selbständig auf eigene Rechnung arbeitest.

Lohnsteuermerkmale musst du deinem Arbeitgeber auf jeden Fall mitteilen. Es kommt dann auf deinen Vertrag an, ob du studentische Hilfskraft oder Minijobber bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt davon ab, ob du Angestellter (Lohnsteuerkarte) oder Selbstständiger (Gewerbeschein) bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?