Frage von LM219, 74

Gewerbemietvertrag aufheben?

Kann der Vermieter (Gewerbevermieter) durch eine drohende Insolvenz ein Aufhebungsvertrag mit dem Vermieter abschließen?

Antwort
von KaterKarlo2016, 24

Guten Abend,

Grundsätzlich können Mieter und Vermieter ohne Einschränkung und ohne weiteres einen Aufhebungsvertrag schließen.

Eine Einschränkung besteht allerdings dann wenn die Gläubiger der Insolventen Vertragsteils durch den Vertrag benachteiligt werden. Ist dies der Fall, so kann der Insolvenzverwalter den Aufhebungsvertrag anfechten (§ 129 InsO).

Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen

KaterKarlo2016

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht, 46

Wenn beide Vertragspartner einverstanden sind, kann man fast alles.

Aber warum soll der Vermieter einfach so auf die vereinbarte Miete verzichten? Er hat diese Insolvenz doch nicht zu vertreten.

Kommentar von LM219 ,

Weil der Mieter zahlungsunfähig ist und ihm keine Miete zahlen kann

Kommentar von DerHans ,

Das hat doch mit der Forderung des Vermieters nichts zu tun. Seine Bank erwartet auch von ihm, dass er seine Zinsen pünktlich zahlt.

Kommentar von LM219 ,

Ja klar, aber wann macht es für den Vermieter sinn ein Aufhebungsvertrag abzuschließen?

Kommentar von DerHans ,

Nur wenn er sofort einen Anschlussmieter für das Objekt hat

Kommentar von LM219 ,

Ja macht auch Sinn!
Machen auch Vermieter auch durch eine Ablösesumme auch Aufhebungsverträge?

Kommentar von DerHans ,

Gewerbemietrecht unterliegt dem freien Vertragsrecht nach dem BGB

Da kann man im Prinzip alles vereinbaren, wenn beide Partner einverstanden sind

Antwort
von edmuina, 47

Der vermieter mit dem Vermieter.....  So so

Wenn beide parteien einverstanden sind kann man einen mietvertrag immer aufheben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten