Gewerbeanmeldung, was muss beachtet werden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn ihr ein bestehendes Unternehmen aufkauft, gelten sämtliche Verträge erst einmal unverändert weiter. Die kauft ihr praktisch mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Gewerbe Anmeldung kostet nur etwa 15 Euro. Aber dann kommt auch die IHK. auf euch zu.  Da werdet ihr automatisch Mitglied und zahlt einen Jahresbeitrag von etwa  200 Euro

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von valentinderpimp
11.11.2016, 19:56

Das ist mir bewusst, aber muss ich dieses Gewerbe auch direkt ausführen? Oder hat man da einen gewissen Zeitrahmen in dem man es ausführen muss?

0

Die Gewerbeanmeldung dürfte euer geringstes Problem sein. Die Gewerbeanmeldung kostet je nach Stadt zwischen 15€ und 30€.

Auch die IHK wird kein Problem darstellen.

Hast du die Anmeldung, dann könnt ihr loslegen. Auch wenn in den ersten Wochen oder Monaten noch kein Gewinn erzielt wird.

Ich  sehe jedoch das Problem, dass euch etl. Grundlagen und Kenntnisse zur Selbstsändigkeit fehlen.

Daher mein Tipp: besucht einen Kurs für Existenzgründer, damit ihr zumimdest einmal die grundlegenden Begriffe über Selbstständigkeit erfahrt.

dazu gehören: BWL, Buchführung, das Steuerwesen, die Betriebsformen, Gesetze und Auflagen, genaso wie marketing, Betriebsformen und Betriebsführung, ebenso wie das Personalwesen.

Das sind Dinge die der Selbstständige wissen sollte um nicht ins ungewisse zu rennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung