Frage von xerow0, 45

Gewerbeanmeldung Internetpräsenz?

Hallo,

ich mache mal ein Beispiel vor der eigentlichen Frage: Wir haben da eine Internetsite www.beispiel.de +.com + .fr und .es also die endungen je nach länder verschieden. Der Zweck ist die Übersicht, denn wenn man die seite aufrufen möchte in einer bestimmten Sprache und man diese auswählt, als Beispiel mal Spanisch, weil diese gerade auf Englisch erschienen ist, wird man an die selbe Seite mit Endung .es weitergeleitet.

Das macht Google und auch viele andere im übrigen auch so, also google.de / es/ fr/ com usw...

Nun zur Frage: wenn man seine Internetpräzens so verwalten möchte zwecks der Übersicht und auch zum steigern des traffics - muss man dann ein Gewerbe anmeldung und wo muss man das? In allen Ländern die man da jetzt anspricht oder reicht es in einen beliebigen?

das waren 2 Fragen - die 3. wenn man diese Seite jetzt in 5 Sprachen hat, diese in einen drittland anmeldet aber von EU-raum aus verwaltet, hat man sich nur nach der Gesetzgebung des Landes zu richten in dem es angemeldet ist bzw. Steuern usw in diesen beliebigen zu zahlen?

DANKE DANKE DANKE für Eure hoffentlich hilfreiche Antworten :)

Antwort
von Geochelone, 21

Wie es in anderen Ländern ist, weiß ich nicht. Wenn du aber in D einen Betriebssitz hast, von dem aus du deine Bestellungen u.ä. abwickelst, dann musst du auch dort das Gewerbe anmelden. Die Endungen deiner Internetseiten und die Sprachen sind dafür unerheblich.

Kommentar von xerow0 ,

Also, es geht um ein Browserspiel wo man sich optional mit ein paar Euro Funktionen dazu kaufen kann, wenn dieses nun nicht in Deutschland angemeldet ist aber man es ab und zu, also 1x die Woche von Deutschland aus administriert ist die Frage ob man auch dann bin ich mir nichtmehr ganz sicher ob man das Dann einen betriebssitz nennen kann, denn man schaut sich das ja nur mal an gelegentlich und verwaltet da sogut wie nichts

Kommentar von Geochelone ,

Natürlich ist der Ort, von dem aus das Ganze organisiert wird der Betriebssitz. Von dort aus nimmst du ja auch die Gelder ein, bekommst deine Bankpost etc. Dort musst du das Gewerbe anmelden. Wie oft du daran arbeitetst, ist egal.

Antwort
von 716167, 30

Ein Gewerbe musst du anmelden, wenn du mit deinen Webseiten Geld verdienen willst.

Kommentar von xerow0 ,

es handelt sich um eine solche präsenz, Geld zu verdienen steht im Mittelpunkt

Kommentar von 716167 ,

Dann solltest du mal einen Steuerberater kontaktieren.

Bin juristischer Laie, aber in meinen Augen kann es da zu vielen juristischen und steuerrechtlichen Fallstricken kommen.

Kommentar von xerow0 ,

Ja eben sowas habe ich mir auch schon gedacht bzw denken können, dann danke ich auf jeden Fall mal und versuche da einen Spezialisten zu kontaktieren

Antwort
von ChBonkowski, 15

Gewerbeanmeldung und Internetpräsenz haben erstmal nichts mit einander zu tun. 

Natürlich musst Du ein Gewerbe anmelden, wenn Du über deine Internetpräsenz Geschäfte machen möchtest. In welchem Land hängt vom Firmensitz ab. 

Den Tipp mit dem Steuerberater kann ich Dir nur auch ans Herz legen, denn Du musst die Einnahmen in dem Land des Verbrauchers versteuern. (Bin auch Laie, insofern nicht sicher, ob es ganz genau richtig formuliert ist).

Und was das rechtliche angeht, so hast Du auf der Webseite das zu beachten, was für deine Zielgruppe gilt. Da Du ja die sprachliche Endungen explizit wegen Zielgruppen machst, so musst Du auch die Rechte der Länder beachten. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community