Frage von Sprachleher, 89

Gewerbe oder Freiberuf - was lohnt sich besser ?

Hallo, damit ich bei einer Sprachschule unterrichten konnte,habe ich eine Gewerbe angemeldet. Vor kuzem habe ich erfahren, dass es besser für Sprachlehrer ist,wenn sie freiberufliche Tätigkeiten ausüben. Ich habe eine Vollzeitstelle (Verdienst ca.1600 eur) und werde zusätzlich bei einer anderen Sprachschule unterrichtet. 1. Was lohnt sich besser, Gewerbe zu schließen und sich als Freiberufler anmelden? Von der freiberuflichen Tätigkeit sollte ich monatlich gegen 1200 eur verdienen. 2. Wenn ich mich als Freiberufler anmelde, sollte ich zusätzliche Rentenvericherung bezahlen ? 3. Falls ich Gewerbe behalte und möchte z.B. in meiner Wohnung ein Zimmer als Arbeitszimmer benutzen - wie viel soll ich verdienen, damit das sich lohnt ?

Vielen herzlichen Dank für die Antwort!

Antwort
von Geochelone, 46

Ob man ein Gewerbe anmelden muss oder nicht, richtet sich nicht nach dem EStG, sondern nach der GewO ! Denn den Bußgeldbescheid gibt  es auch vom Gewerbeamt und dort interessiert das Steuerrecht nicht...

Und nach der Rechtsprechung zu § 6 GewO gelten nur Lehrtätigkeiten innerhalb des staatlichen Schulsystems als Freie Berufe. Daher gibt es für den Fargenden hier keine Wahlmöglichkeit. Er muss dies als Gewerbe anmelden bzw. angemeldet lassen.

Antwort
von wurzlsepp668, 89

nach dem § 18 EStG ist eine Sprachschule keine freberufliche Tätigkeit. Anders wäre es als Übersetzer bzw. Dolmetscher, diese können evtl. als freier Beruf ausgeübt werden.

das Arbeitszimmer definiert sich über die Nutzung, nicht durch den Umsatz ...

Kommentar von Y0DA1 ,

stimmt nicht so ganz, das ganze würde unter "und ähnlicher Berufe" fallen. § 18 EStG hat keine abschließende Aufzählung

@ Sprachleher, lese dir das hier mal durch, wenn du dann noch fragen hast dann frage sie ;)
http://www.existenzgruender.de/SharedDocs/BMWi-Expertenforum/Gruendungsplanung/F...

Kommentar von Sprachleher ,

genau, diese Tätigkeit fällt unter "ähnliche Berufe", alle die bei der Sprachschule unterrichten (ich gründe ja keine Schule ;) ) ,sind als Freiberufler angemeldet (wenigtens in Bayern ;)) Deswegen meine Frage, soll ich lieber bei der Gewerbe bleiben oder mich als Freiberufler anmelden. Wo hat man mehr Vorteile...

Kommentar von Sprachleher ,

Danke für die Antwort, wenn man bei einer Sprachschule unterrichtet, gehört diese Tätigkeit als Lehrer  zu den "unterrichtenden Tätigkeiten" , somit ist sie auch freiberufliche Tätigkeit. ;-)

Kommentar von Y0DA1 ,

gut, dann haben wir das schon mal geklärt.

Nun zu deinen anderen Fragen, ob du eine zusätzliche Rentenversicherung zahlst, das bleibt dir überlassen, ob du dich so extra absichern willst.

Egal wieviel Einnahmen du hattest, das Arbeitszimmer (wenn alle Vorschriften erfüllt sind) kannst du dann natürlich abziehen, mit den entsprechenden Beträgen.

Kommentar von kevin1905 ,

Freiberufliche Lehrer ohne eigene Angestellte sind versicherungspflichtig in der gesetzlichen Rentenversicherung (§ 2, Nr. 1 SGB VI) mit 18,7% ihres Gewinns bis zur Beitragsbemessungsgrenze oder 18,7% der monatlichen Bezugsgröße.

Kommentar von Sprachleher ,

Ich habe eine Vollzeitstelle,wo ich versichert bin (alle notwendigen Versicherungen). Die freiberufliche Tätigkeit würde ich nur nebenbei ausüben, brauche ich trotzdem eine zusätzliche Rentenverischerung (oder sonstige)? Im Voraus danke sehr für die Antwort.

Kommentar von kevin1905 ,

Die freiberufliche Tätigkeit würde ich nur nebenbei ausüben, brauche ich trotzdem eine zusätzliche Rentenverischerung (oder sonstige)?

Wenn du deiner nebenberuflichen Selbständigkeit regelmäßig mehr als 450,- € Gewinn im Monat entnimmst, ja!

Kommentar von Y0DA1 ,

Es macht einfach nicht viel Sinn, eine freiberufliche Tätigkeit als gewerbliche laufen zu lassen, denn Grundsätzlich wird ja auf eine gewerbliche Tätigkeiten Gewerbesteuer gezahlt und auf freiberufliche eben nicht.

Es gibt keine Vorteile die Steuer auf 50.000 € Einkünfte von § 15 EStG sind genau so hoch wie die Steuer auf 50.000 € Einkünfte von § 18 EStG und bilanzieren wirst du wohl nicht wollen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community