Frage von GuteArbeit115, 41

Gewerbe Anmeldung Internet?

Hallo ein Freund von mir verdient im Internet Geld durch Empfehlungen. Er verdient bis zu 500€ monatlich und ist sich nicht ganz sicher, ob er dafür Steuern zahlen muss oder nicht. Er hat seit 1 Jahr schon 4000€ damit gemacht und hat jetzt angst das er wegen Stuerhinterziehung im Knast landet wie kann man ihm helfen.

Wie kommt er am besten da raus und wie macht er es am besten zukünftig ?

Antwort
von kevin1905, 17

Gewerbe anmelden und hoffen, dass kein Bußgeld seitens des Gewerbeamts kommt. Denn ein Gewerbe ist spätestens 1 Monat nach Aufnahme der gewerblichen Tätigkeit anzumelden.

Dem Finanzamt den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung schicken und den Gewinn bzw. Verlust für 2015 ermitteln. Einkommensteuererklärung ist zwingend abzugeben bis 31.05.

Steuerberater beauftragen hilft!

Antwort
von FiNaRy, 34

Alles unter 400 Euro sind Freibeträge. Also sollte er Steuerzahler müssen. Er sollte sich selbst erkundigen. Wenn er sich selbst drum kümmert sollte ihm nichts passieren ausser einer Nachzahlung

Kommentar von RudiRatlos67 ,

Es sind 450 Euro, das gilt aber nur für Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit. In dem Fall führt der Arbeitgeber Steuern u. Sozialabgaben pauschal an die knappschaft ab. Wenn es in diesem Fall um Provisionen oder Honorare geht, muss der Empfänger diese Einnahmen selbst versteuern.

Kommentar von RudiRatlos67 ,

Bei freiberuflicher oder selbstständiger Arbeit gibt es keine Freibeträge nur die Regelung der gewerbsmäßigen Einkünfte nach denen man ein Gewerbe erst anmelden und Steuern dafür zahlen muss, wenn sich regelmäßigkeit oder gewerbsmäßigkeit einstellt. Dafür gibt es keine festen Grenzen sondern nur die regelmäßigkeit. Wenn wie in diesem Fall nach drei Monaten bestimmte Einnahmen erzielen lassen sind jegliche Grenzen der versuchsphase überschritten. Als Vergleich könnte nach 3 Monaten noch die kurzfristige beschädigung herhalten. Alles was darüber hinaus geht ist gewerbsmäßigkeit

Kommentar von kevin1905 ,

Alles unter 400 Euro sind Freibeträge.

Der Grundfreibetrag zur Einkommensteuer beträgt 8.472,- € in 2015 und 8.652,- € für 2016.

Nebenberufliche Einkünfte über 410,- € pro Jahr (nicht Monat) werden besteuert (§ 46 Abs. 2 EStG).

Kommentar von FiNaRy ,

Also ich bin raus. Das was ich geschrieben habe ist das was ich weiss ob dass zu 100% stimmt weiss ich nicht also am besten zum Experten gehen und nach fragen.

Antwort
von JanTenni, 28

Womit würde mich interessieren ?

Kommentar von Selfmadepro91 ,

Ref Share vielleicht :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community