Frage von Sgeibel, 49

Gewerbe anmelden, Handy Reparatur?

Ich habe vor im Januar 2017 ein Gewerbe an zu melden bzw. Ein Gewerbe das am 1.Arbeitstag im Januar beginnt.
Das ist geplant:
Ich möchte ein kleines Unternehmen Gründen, das soll erst einmal eine Nebenbeschäftigung für mich sein. Und zwar möchte ich Handys reparieren, bzw. Kaputte Teile austauschen. Hauptsächlich auf iPhone's spezialisiert. Leider kenne ich mich nicht wirklich mit dem ganzen Zeug, wie Gewerbe anmelden etc. aus. Und ob man da von Apple irgendeine Genehmigung oder sowas brauch? Wie funktioniert das Ganze mit dem anmelden eines Gewerbes? Brauche ich irgendwelche Voraussetzungen? Kann ich auch jetzt schon mit dem Aufbau des Unternehmens beginnen bzw. Schon Aufträge annehmen und anfangen mich im Internet zu präsentieren? Oder ist das nicht rechtens? Wie funktioniert das dann mit der Garantie? Da gibt es doch bestimmt irgendeine Versicherung oder so für Firmen.

Vielleicht kennt sich da jemand aus und kann mir helfen. Vielen dank.

Antwort
von Messkreisfehler, 39

Am sinnvollsten ist es wenn Du ein Existenzgründerseminar besuchst, das bietet unter anderem die IHK an.

Man kann hier nämlich nicht umfassend in ein paar Zeilen erklären was alles für ein Gewerbe erforderlich und zu beachten ist, das würde den Rahmen sprengen.


Aufträge annehmen usw kannst Du sobald Du das Gewerbe angemeldet hast, nicht vorher.

Die Garantie musst Du dann als "Selbstständiger" selbst gewährleisten, meines Wissens gibts dafür auch keine Versicherung, selbst wenn es eine gäbe wäre die vermutlich unverhältnismäßig teuer.


Eine "Erlaubnis" von Apple ist meines Erachtens nicht erforderlich, Du arbeitest ja nicht für Apple, bewirbst dies nicht und offizieller Partner oder Reparaturdienst für Apple bist Du auch nicht. Die Gewährleistung eines Appls Geräts erlischt sowieso wenn Du daran arbeitest.

Kommentar von Messkreisfehler ,

Hab gesehen das Du Azubi bist,

Du hast leider nicht gesagt in welchem Bereich Du deine Ausbildung machst, nur der Vollständigkeit halber: Zum einen darfst Du keine "Konkurrenz" für deinen Arbeitgeber sein, zum anderen dürfen deine Ausbildungsleistungen dadurch nicht leiden, deinen Ausbildungsbetrieb solltest Du also sicherheitshalber über das Vorhaben informieren.

Antwort
von Geochelone, 20

Du darfst deine Leistungen erst im Netz anbieten, wenn du dein Gewerbe angemeldet hast.

Da Handys auch Elektrogeräte sind, die grundsätzlich nur mit einer Zulassung der Handwerkskammer gewerblich repariert werden dürfen, solltest du dich bei der Handwerkskammer erkundigen, was du überhaupt machen darfst. Soweit mir bekannt ist, darfst du nur Batterien und Teile mit Steckverbindung wechseln.

Antwort
von Helmuthk, 18

Du solltest Dich im Vorfeld bei der Handwerkskammer informieren.

Wenn die Handyreparatur nämlich als Handwerk eingestuft wird, ist zu klären, ob Du diese Tätigkeit ausüben darfst ohne Meister oder wenigstens Geselle zu sein.

Wenn ich an die explodierenden Akkus beim Galaxy 7 denke, dürfte Dein Vorhaben ohne den Nachweis einer passenden Ausbildung kaum möglich sein.

Antwort
von Katzenreiniger, 43

Du gehst zur örtlichen Behörde, füllst die Gewerbeanmeldung aus, bezahlst und das gewerbe ist angemeldet.

Kommentar von Sgeibel ,

Und wieviel kostet das ?

Kommentar von Messkreisfehler ,

Von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich, meist so zwischen 15 und 25 Euro

Kommentar von Barolo88 ,

25 Euro

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community