Frage von Vroni139, 40

Gewalttätiger Freund - noch eine Chance geben?

Hallo zusammen, Ich war mit meinem Freund über ein Jahr zusammen und wir haben schon immer ziemlich "leidenschaftlich" gestritten, lieben uns aber sehr und sind danach immer wieder ins Reine miteinander gekommen. Wir haben beide ähnliche Erfahrungen mit Enttäuschungen von Expartnern und -freundschaften gemacht und haben uns beide so gefühlt, als hätten wir nach alldem endlich den "Seelenverwandten" getroffen. Wir haben eine sehr innige Beziehung zueinander und auch schon viel über eine gemeinsame Zukunft geredet. Seit ein paar Monaten führen wir eine Fernbeziehung und sehen uns nur noch am Wochenende und seitdem ist alles richtig schlimm geworden. Er ist richtig misstrauisch geworden (nicht was andere Männer betrifft, sondern eher, dass ich ihn auch so verarschen könnte wie Freunde die einfach die Freundschaft gekündigt haben etc) und er legt jedes Wort auf die Goldwaage. Oft meine ich das was ich sage gar nicht böse, aber bei ihm kommt es so an. Jedenfalls ist er deswegen schon öfter richtig ausgerastet und hat mich auch schon einige Male geschlagen. Letztes Wochenende so schlimm dass ich ein blaues Auge und noch andere Blessuren habe. Jetzt habe ich Schluss gemacht und er ist verzweifelt. Er sagt er kann es sich nicht erklären, warum das passiert ist und dass er eine Therapie macht und wenn er sich im Griff hat möchte er mich Wiedersehen. Ich weiss jetzt nicht was ich machen soll, er ist wirklich ein guter Mensch, jedoch ist diese Angst vorm Abhängigsein und Fallenlassen, die sich bei ihm in extremen Misstrauen und Aggressivität äußerst wirklich nicht tragbar. Soll ich ihm nach allem was passiert ist noch eine Chance geben alles wieder gut zu Machen? Ich liebe ihn sehr, fühle mich jetzt gerade aber auch irgendwie traumatisiert.
Danke! Lg Veronika

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von tofuschwein, 12

Nein, ich würde ihm keine Chance mehr geben. Er soll erstmal aus diesem Fehler lernen und an sich arbeiten. Wenn du zurückkommst dann wird er vermutlich schnell damit aufhören an sich zu arbeiten

Kommentar von Vroni139 ,

Danke für die Antwort! 

Ich würde mich auch erst wieder nach ein paar Monaten mit ihm treffen, wenn er quasi erste Erfolge mit der Therapie hat.. 

Wäre einfach ein kompletter Kontaktabbruch besser? 

Kommentar von tofuschwein ,

Vermutlich schon, das ist ja genau das was er eigentlich befürchtet und der Grund weshalb er ausgeflippt ist. Aber er muss erstmal lernen das er mit solch einem Verhalten das Gegenteil erreicht. Du kannst ihm ja trotzdem sagen das er dir eigentlich sehr wichtig ist aber du brauchst jetzt Zeit um dich davon zu erholen und er um sein Verhalten zu reflektieren. Und wenn ihr wieder Kontakt habt nicht alles überstürzen

Antwort
von Lupili, 19

Versprechen kann man viel. Sicher das er die Therapie wirklich macht?

Ich weiß nicht ob ich zu so jemanden noch Kontakt haben möchte. Selbst wenn er sich durch die Therapie bessert, entschuldigt das noch lange nicht sein Fehlverhalten.

Du hast einen besseren verdient. Er kann froh sein das du Ihn nicht angezeigt hast.

Lass besser die Finger von ihm.

Kommentar von Vroni139 ,

Ja, dass er die Therapie macht weiss ich. Es tut ihm auch sehr leid und er sagt immer wieder dass er sich dafür hasst dass erst sowas passieren musste, damit er bemerkt dass er ein Problem hat. 

Ich bin generell jemand der leicht verzeiht, vielleicht zu leicht.. Aber soll ich nicht einfach abwarten, wie er sich macht? Andererseits ist das unverzeihlich - ich bin wirklich verwirrt zur Zeit :( 

Antwort
von DirectionFreak, 4

Er schlägt dich, da würde ich niemals auch nur ansatzweise daran denken ihm eine zweite Chance zu geben.
Würde er dich lieben, würde er sowas nicht tun.
Ich hätte gesagt, küss mein A r s c h und tschüss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community