Gewalt in der Beziehung. Trotzdem noch liebe?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

 Liebe Juhilia!

Anders als einige, die vor mir dir geantwortet haben, kann ich es nachvollziehen, dass du ihn, trotz der unentschuldbaren Gewalt, die er dir angetan hat, noch liebst. Liebe lässt sich für einige Menschen nicht an und ausknipsen, wie ein Lichtschalter, auch wenn man dir Schreckliches angetan hat.. 

Im Leben gibt es nicht nur Schwarz und Weiß sondern das Meiste ist grau. So ist es auch oft in der Liebe, besonders, wenn du schon seit 8 Jahren mit ihm zusammen bist und es, wie du sagtest, bis vor ein paar Monaten eine glückliche Beziehung war, ihr eine gemeinsame Wohnung habt, euer Leben teilt....

Das heißt nicht, dass ich sein Verhalten in irgendeiner Art und Weiße verteidige. Was er dir angetan hat ist absolut widerwärtig und zeugt von vollkommener Respektlosigkeit gegenüber dir als seine Partnerin, von unkontrolliertem Emotionalverhalten, Aggressionen, Gewaltbereitschaft gegenüber Schwächeren und Unbeherrschtheit.

Meine Frage wäre als erstes: Ist in den letzen Monaten als sein Verhalten angefangen hat sich zu ändern, etwas passiert in seinem Leben, Umfeld? Hat er Probleme, Stress? Denn von einem Tag auf den anderen schlägt ein Mann nicht plötzlich zu, auch wenn es Streit gibt. Entweder hat er schon früher, bevor ihr zusammen wart geschlagen, oder aber er ist aus irgendeinem Grund emotional so überfordert oder im Stress, dass ihm dann zu Hause, bei dir wegen Kleinigkeiten die Sicherungen durchbrennen.

Aus eigener Erfahrung weiß ich leider, wie schwierig es sein kann sich aus so einer zerstörerischen Beziehung zu entfernen. Besonders wenn man immer wieder an die Zeit zurückdenkt als alles noch schön und harmonisch war und man immer noch die Hoffnung hat, das es wieder gut wird und das es nur ein "Ausrutscher" war. Deshalb kann ich sogar diesen Satz von dir ansatzweise nachvollziehen.

Ich habe Angst zu gehen weil er mich bestimmt findet und es dann noch schlimmer wird.Ich liebe ihn trotzdem noch

Ich kenne dieses Gefühl der inneren Zerrissenheit nur zu gut, es hat mich beinahe kaputt gemacht und alleine hätte ich es nicht geschafft von ihm wegzukommen. Immer wieder hat er gesagt, es kommt nicht mehr vor, aber trotzdem hatte er sich nicht unter Kontrolle und so habe ich letztendlich ihn angezeigt wegen Körperverletzung und Bedrohung.

Ich kann dir nur diesen Tipp geben, als selbst Betroffene:

Klammer dich nicht an die schönen Erinnerungen, an die Zeit, wo alles noch so voller Liebe und Glück war, mache dir bewusst, dass es nie mehr so sein wird. Denn, da stimmt das Sprichwort, ein Mann der einmal schlägt, schlägt immer wieder! Und da du sogar schon Angst hast zu gehen weil er dich finden könnte, das sagt Alles aus! Du musst weg sofort auch wenn es wie eine unmögliche Aufgabe erscheint, du musst die Stärke aufbringen.

Im Moment scheint es mir, ist es für dich eine Gefahr für dein Wohlergehen und eine riesige emotionale Belastung in der gemeinsamen Wohnung zu bleiben. Ständig musst du dich fragen, ist er heute gut drauf, rastet er nicht wieder aus? Vielleicht hat er sich ja geändert, er ist ja so lieb heute...ect.

Nein! Da musst du klar sagen, STOP, so denke ich nicht, weil du trotzdem niemals mehr die Garantie haben wirst, dass er dich anständig behandelt und folge dessen ist das Vertrauen, die wichtigste Basis in einer Beziehung, weg.

Gehe in ein Frauenhaus oder zu Freunden und Verwandten uns gehe, wenn er nicht in der Wohnung ist. Das ist die einzige Chance im Moment für dich, ein angstfreies Leben zu führen. 

Vielleicht, nach einiger Zeit, nach Monaten, wenn er sich bereiterklärt eine notwendige Therapie zu machen, könntest du nochmal den Kontakt aufnehmen, aber dann auch nur ganz vorsichtig und mit genügend Skepsis. 

Jetzt auf alle Fälle musst du sehr stark sein und den einzig richtigen Schritt, der in Frage kommt, wenn du nicht emotional kaputt gehen willst, durchziehen

So schnell wie möglich ausziehen und auf keinen Fall Kontakt zu ihm aufnehmen für die nächsten Monate bis du soweit von seiner Abhängigkeit gelöst bist, dass du dann erstaunt zurückblickst und dich fragst, wie du nur bei so einem Menschen bleiben hattest wollen.

Ganz viel Kraft, Mut und Stärke wünsche ich dir, du schaffst es, ich glaube an dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt Ihr eine gemeinsame Wohnung?

Kannst Du woanders hin?Ich würde ggf. in einem Frauenhaus nach Möglichkeiten fragen - die kennen sich ja in dem Bereich aus, und können auch Tipps geben, wenn Du nicht direkt ins Frauenhaus willst.

Ich würde folgendes machen: Therapie machen - Du musst das Ganze ja auch für Dich verarbeiten, besonders auch die Zwickmühle zwischen der Liebe und der Gewalt - Auszug und ggf. Anzeige.Dem Freund kannst Du ggf. sagen, dass Du zu ihm zurück kommst, wenn auch er eine Therapie erfolgreich beendet hat und seine Gewalt/ Frust etc. im Griff hat.

 Du darfst das auf keinen Fall einfach so weiterlaufen lassen. Damit gibst Du Dir und Deinem Freund ein falsches Signal. Du selbst lernst dabei, dass im Zweifelsfall jeder einfach so mit Dir umspringen darf, wenn er nur sagt, dass er Dich liebt. Damit bist Du irgendwann in Deinen eigenen Augen immer weniger wert. :-(( 

Deinem Freund gibst Du aber durch die Duldung auch das Signal, dass er irgendwie ein Recht hat, Dich zu verletzen, denn Du wehrst Dich nicht, änderst nichts, verlässt ihn nicht - er könnte also denken, dass Du im Prinzip zustimmst oder es jedenfalls nicht schlimm genug für Dich ist, etwas daran zu ändern. Daher würde ich als allererstes so schnell wie möglich ausziehen - und sei es nur, dass Du vorläufig bei einer Freundin übernachtest - und Hilfe suchen (Therapie).

Dann würde ich dem Freund sagen, dass es so nicht weitergeht und die Beziehung mindestens auf Eis liegt, bis klar ist, dass kein Gewalt mehr in der Beziehung vorkommt. Dies wird erst nach seiner Therapie klar sein, denn sagen kann er ja, was er will, und Du wirst keinen Grund haben, ihm zu vertrauen, also sicher zu sein, dass er nicht wieder in das gleiche, jetzt festgefahrene Verhaltensmuster rutscht. 

Normalerweise würde ich Dir raten, ihn anzuzeigen, aber vielleicht solltest Du das erst mal mit jemandem besprechen, der sich professionell mit so etwas befasst, damit Du Dich nicht überrumpelt fühlst.

 Google mal die Nummer vom Frauennotruf Deiner Gegend und besprich Deine Situation und weitere mögliche Schritte mit einem Experten.

Alles Gute wünscht

Tasha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juhilia
20.02.2016, 00:37

Wir wohnen zusammen, habe mich im Gästezimmer eingeschlossen, wenn er schläft haue ich ab. Rucksack ist gepackt. ...

1

BITTE GEH, SOFORT !!! Worauf wartest du...bis du im Krankenhaus liegst oder im Sarg?  

Glaub mir, der Typ wird sich nicht ändern!!! Ich hatte auch so einen, und der hätte mich fast umgebracht... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ juhilia

Das was ich dir sage, wird dir velleicht nicht gefallen.

Du bist 24 Jahre alt und was ist bis vor ein paar Monaten passiert, oder war er schon immer so und du hst nur weggeschaut?

Kann es sein, dass du nur Angst hast ihn zu verlassen, weil du nicht weist wohin du gehen sollst und Angst hat, alleine zu bleiben?

Hier wurde schon mal "Frauenhaus" erwähnt, dort würdest du Schutz bekommen und wärst nicht allein. Dort würde man dir auch helfen, wieder alleine Fuß zu fassen.

Ein Partner der dich so mißhandelt, der gehört bestraft und du könntest ihn anzeigen.

Jemand der dich so behandelt, müsste in eine Antiaggressionsgruppe gehen um zu lernen, dass man so nicht mit seiner Partnerin und generell nicht anderen Personen umgeht. Dort gibt es genügend Männer die gelernt haben und heute anders handeln.

Ich kann mir nur vorstellen, dass du sogar noch der Meinung bist, dass du ihn liebst, aber es eher ein Abhängikeitsgefühl ist und du aus Angst bei ihm bleibst.

Wenn du schon schreibst, dass du Angst hast, wenn du geht, dass er dich finden würde.

Wie kann man jemanden lieben, der einen so schlägt und hinterher sagt, dass er sich ändert.

Du musst den ersten Schritt machen, sonst könnte es noch ganz anders ausgehen und du irgendwo im Krankenhaus landest oder noch schlimmer.

Angst vor körperlicher Gewalt macht dich psychisch krank und irgendwann werden sich deine psychischen Probleme in körperliche Probleme umkehren.

Du kannst hier um Hilfe bitten, aber DU musst den ersten Schritt wagen und ihm mal ernsthafte Zeichen setzen und gehen.

Was kann denn noch schlimmeres passieren? Sollte er dir weiterhin drohen und dich verfolgen, gibt es andere Möglichkeiten, die dich schützen.

Männer die ihre Partnerinnen schlagen sind armselig und eigentlich schwach, weil sie sich an Menschen vergreifen, die nicht in der Lage sind und es nicht fertigbringen, sich zu wehren. Mit Menschen die stark sind, da getrauen sie sich das nicht zu tun.

Also du hast zwei Möglichkeiten. Entweder du bleibst bei ihm aus Abhängigkeit und Angst und gehst kaputt, oder du gehst und lebst dein Leben ohne Angst und Schläge, dann kann er seinen eigenen Kopf gegen den Schrank hauen.

Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen. Nur wenn du das weiterhin mit dir machen lässt, dann darfst du dich nicht beklagen, denn du hättest eine andere Wahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juhilia
20.02.2016, 00:43

vorher hatte er mich noch nie geschlagen...

0

Ich liebe ihn trotzdem noch.

... und er ist ein richtiges Herzchen....

Großartig, das ist doch die Liebe fürs Leben. Er wird sich deinetwegen auch radikal ändern und so etwas nie, nie wieder tun.

Liebe juhilia, trenn dich, halte die Enttäuschung aus, ignoriere ihn und komm wieder zu Dir. Es gibt ganz sicher bessere Männer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juhilia
20.02.2016, 00:26

bis vor 4 Monaten war er der beste Freund den man sich wünschen kann. hat mir Geschenke gemacht und immer gesagt wie sehr er mich liebt. das war 8 Jahre lang so,.,, ich will ihn wieder. so wie er früher war.

0

Na selbstverständlich kannst Du und sollst Du deinem Freund dem süßen auch glauben das er sich ändern wird. Du kannst sogar davon ausgehen, das Du es bereits bei dem nächsten Streit ganz deutlich spüren wirst und zwar wird er dann deinen Kopf nicht nur dreimal gegen die Wand schlagen sondern fünf mal und wenn das keine Änderung ist, dann weiß ich nicht was eine Änderung sein soll. Du schreibst auch „ Ich habe Angst zu gehen weil er mich bestimmt findet und es dann noch schlimmer wird. Ich liebe ihn trotzdem noch. „ dazu sage ich, das ist doch absolute Klasse und schlicht und einfach wahre Liebe und ich hoffe doch das Du dich auch für die Liebesbezeugungen von deinem Freund derweil der dich auch nur aus lauter unsterblicher Liebe vermöbelt, auch ganz artig bedankst und vor allem auch für das nächste mal um noch mehr Liebe bettelst, sorry ich meinte eigentlich um noch mehr Hiebe. Also langer Rede kurzer Sinn, entweder Du entschwindest aus dem Dunstkreis, sprich wohl eher aus dem Gestankkreis deines Freundes oder Du kannst gerne hier auf GF immer wieder mal um Rat fragen, den Du dann sowieso nicht befolgen wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einmal die Hand erhoben und der Mann wäre Geschichte. Selbst die größte Liebe wäre damit erledigt. Ok das erste mal konnte passieren, aber das mit dem Kopf gegen die Wand schlagen geht garnicht. Mach Schluss und verlasse ihn. Wen er dich findet, dich bequatscht, dann lass dich darauf nicht ein. Alle weitere wäre Stalking und das ist Strafbar. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

BITTE BITTE BITTE VERLASS DIESES A.......!!!! 

Rede mit deiner Familie oder mit guten Freunden darüber.. 

Es gibt immer eine Lösung!! Niemand hat das Recht dich zu schlagen!! Du wirst an dieser Beziehung wortwörtlich kaputt gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juhilia
20.02.2016, 00:15

Ich kann mit niemandem reden. Das sind alles auch seine Freunde. Wenn ich denen was erzähle, weiß er es auch...

0

Vertrau dich Eltern und Freunden an geh im Notfall zur Polizei und Verlass ihn auf jeden Fall weil er sich müht ändern wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anzeigen und verlassen! Das geht gar nicht! Wenn du jetzt so ne kleine Maus bist, denkt der er kann alles mit dir machen!! Lass dir nichts gefallen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist diese Frage ernst gemeint?

Okay, denk mal um. Stell dir vor deine beste Freundin oder eine Familienangehörige ist in genau dieser Situation und erzählt dir davon. Was würdest du empfinden und raten?

Er wird sich nicht bessern, er hat die Grenze schon lange überschritten. Du hast Angst das es noch schlimmer wird wenn du gehst? Nun, wenn du bleibst wird es definitiv noch schlimmer.

Wenn du dir adäquate Hilfe suchst und mit deren Hilfe gehst dann kann dein Leben nur besser werden.

Meine Meinung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohh man.. wenn ich mir hier so einige Antworten anschaue, Feingefühl scheint nicht so eure Stärke zu sein! Zu erst mal ist es oft so das  ein Mensch der einmal zuschlägt tut es auch ein zweites mal und dann noch öfter. Spreche da aus eigener Erfahrung. Nur war bei mir damals die Trennung nicht so einfach, da er mich gestalkt hat angerufen hat etc. kurz er hat mich nicht in Ruhe gelassen, als er mich dann einmal in seine Wohnung gezerrt hat und mich mich geschubst hat bis ich gefallen bin und dann noch weiter zugeschlagen hat hat das maß gereicht! ich konnte gerade so aus der Wohnung flüchten, und selbst da lief er mir nach und hat mich geschlagen und in eine Hecke geschubst. (Danke auch nochmals an die "HELFENDEN" Passanten) jedenfalls habe ich mit dann eine Einsweilige Verfügung geholt und ihn bei der Polizei angezeigt. Dann war auch endlich mal Schluss...er musste 2000Euro Strafe zahlen und wäre fast ist Gefängnis gekommen. Naja letztens habe ich mal wieder eine Nachricht von ihm bekommen (ich wäre die einzige blabla) reagiere ich aber nicht drauf. was ich dir damit sagen möchte, trenn dich oft ändern sich diese Menschen nicht! wenn du Angst hast tue das was ich getan habe, Einstweilige und polizeiliche Anzeige... falls du Fragen oder Unterstützung brauchst kannst du dich gerne melden.                                          Ich wünsche dir ganz viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Freund wird sich nicht ändern. Im Gegenteil, er wird höchstens noch aggressiver und gefährlicher. Trenn dich von ihm und lass dich auch nicht dazu überreden, mit ihm zusammen zu bleiben. Geh am besten in ein Frauenhaus in eurer Stadt, da findet er dich nicht . Du bist da in Sicherheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe Juhilia,

es tut mir sehr leid, was dir passiert ist. Ich arbeite zurzeit für eine TV-Produktion und arbeite an einem Beitrag, für den wir Mädchen und Frauen suchen, die Erfahrungen mit Gewalt in der Beziehung gemacht haben. Zum Schutz der Identität sprechen die Betroffenen natürlich hinter der Schattenwand und ihre Stimme wird verzerrt. Wenn du Interesse daran hast, deine Geschichte zu erzählen, melde schreib uns gerne an research.extra@infonetwork.de. Gleiches gilt natürlich für alle anderen, die ebenfalls schlechte Erfahrungen in ihrer Beziehung gemacht haben.

Liebe Grüße, Kathi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schreibst, dass eure Beziehung 8 Jahre lang glücklich war. Wieso hattest du dann niemanden zum Reden, als deine Großeltern in 2015 verstarben? Anscheinend war er nie wirklich für dich da. Mir kommt es so vor, als würdest du dir eure tolle Zeit nur vorgaukeln.

Da du Angst hast, dass er dir Schlimmeres antun könnte, wenn du dich von ihm trennst, rate ich dir, immer eine Handvoll Salz in der Jackentasche zu haben. Solltest du angegriffen werden, könntest du es ihm in die Augen schmeißen. Danach wäre er für einige Zeit "ausgeschaltet", so dass du dich in Sicherheit bringen könntest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, fass dir mal an deine eigene Nase. Er schlägt dich, und du schreibst wörtlich "Ich liebe ihn trotzdem noch". Wie sieht es denn mit dir aus? Und dem Leben? Und allem, was um diese Gedanken herum noch so tanzt? Ich sehe da kein klares Konzept. Wenn du wirklich konsequent wärest, würdest du diese Frage nicht stellen. Das Problem liegt viel tiefer in dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überlege einmal scharf welchen Vorteil DU von dieser Beziehung hast.

Mit dem Wissen, dass es 1 Mio andere tolle Männer auf der Welt gibt und du auch einen anderen lieben darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juhilia
20.02.2016, 00:18

Ich liebe aber nur ihn. Ich hoffe ja immer noch das er wieder der alte wird. Der liebevolle, :'( 

0