Frage von alicccce1, 171

Gewalt an ihm! Ich will ihn nicht verlieren! Hab ich noch eine Chance?

Ich habe Ihn vor ca. 6 Monaten kennengelernt! Es ging bei uns alles sehr schnel aber nach den ersten 1-2 Monaten gingen die Diskussionen los. Ich musste alles was mir nicht 100% gepasst hat diskutieren, anmerken und herumnörgeln! Ja, viele Sachen waren vielleicht wirklich nicht ok von ihm, da er was er auch selber sagt ein Mensch ist der in seinem Leben immer nur auf sich geschaut hat. Aber auch wegen solchen Kleinigkeiten musste ich ein Riesen theater machen... Ich denke mir in dem Moment jedes mal wie wichtig das jetzt ist und dass er so ein Ar*** ist und ich ihm das jetzt reindrücken muss, meistens merk ich dann aber schon in der Diskussion wie blöd und kindisch das gerade von mir ist. Wir haben dann auch oft darüber geredet warum wir immer diskutieren und ich weiß dass es zu 99% immer an mir liegt. Ich hab mich sehr bemüht es zu ändern aber nach einer woche war es wieder das selbe. Aber leider wird's noch schlimmer. Gestern haben wir mal richtig gestritten. Wir haben uns dann mega angeschrien und er sagt dann immer so richtig böse Sachen die mich mega verletzen, ich hab ihn dann gestoßen und er war da schon völlig erschüttert... hat gefragt ob ich ihn jetzt schlagen will.. Ich habe (in meiner Wut) gemeint dass ihm das eh mal gehören würde! Er hat mir seine Wange hingehalten und mich ca 3 mal aufgefordert 'na schlag hin'! Es ging dann alles so schnell und ich habe wirklich keine Sekunde darüber nachgedacht - ich habe richtig ausgeholt und ihm eine geknallt. Ich bin danach wie ich das realisiert habe eigentlich sofort in tränen ausgebrochen und habe da erst gecheckt was ich da gerade getan habe... Er wollte dann nachhause fahren und hat alles beendet, da er aber 3 stunden wegwohnt und an dem Abend ordentlich was getrunken hat, habe ich alles getan das zu verhindern. Wir haben dann nebeneinander, ich konnte natürlich nicht schlafen, denn ich kann - auch wenn ich sowas noch nie hatte und auch wenn soviel bei uns schief rennt sagen dass ich ihn wirklich sehr liebe und dass ich in keinesfalls verlieren will. Er hat mich wie er dann geschlafen hat auch die ganze zeit an sich gedrückt, hat heute (weil ich arbeiten musste) in meiner neuen Wohnung alles gecheckt und meine Sachen geholt und aufgebaut und war sogar (auf mein bitten hin) mit meiner Familie mit essen... Danach wollte er nachhause waren, was er jetzt auch getan hat und er sagte trotzdem dass er noch auf 180 ist und alles aus ist zwischen uns dass er aber nächstes Wochenende kommen würde um mir mein Hochbett zu bauen...

Ich verstehe dass er mich verlässt, ich würde einem mann Gewalt auch nie verzeihen und auch wenn frauenschräge immer verharmlost werden, ist es das selbe. Wieso er das aber alles noch für mich macht... Nächste Woche wieder so lang fahren will für mich- versteh ich nicht ganz. Was soll ich machen? Hab ich noch eine chance? Und was sagt ihr allgemein dazu? DANKE FÜR DIE ANTWORTEN SCHON IM VORAUS und sorry dass es so lange geworden ist! ;/

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fjolnir, 171

Hey Alice,

Er hat Dich -wenn ich das richtig gelesen habe-heftig provoziert. Und Du hast auf diese Provokation reagiert.

Das ist zwar keine schöne Reaktion-aber so isses nun mal.

Nun bleibt er ruhig und sachlich-und provoziert Dich damit irgendwie wieder. Er lässt sich(und damit Dir) aber eine wunderbare Lösung offen.

Weißt Du warum er nächste Woche kommt-zum Hochbett aufbauen? Weil er Dir zeigen will: Auf mich kannst Du Dich verlassen.

Nutze die Gelegenheit. Hör auf Dich zu entschuldigen-damit muss mal gut sein.

Schreib ihm einfach: Du freust Dich sehr auf nächste Woche-versuche mal nicht mehr auf "das Geschehene" einzugehen-sondern denke an die Zukunft-mit ihm. Wird funktionieren. Glaub es mir😊. Und -wünsche ich Dir

Grüße s'Fjolnir

Antwort
von Schocileo, 126

Hey,
du hast anscheinend ein Problem was dich innerlich noch schmerzt und das du an ihm auslässt. Ist dir mal Gewalt von einem anderen Mann wiederfahren? Das könnte erklären warum du so schnell an die Decke gehst. Das mit der Schelle ist natürlich nicht richtig, aber er hat dich ja auch ganz schön provoziert, was in so einer Lage natürlich nicht wirklich intelligent ist. Scheint sich ziemlich aufgebauscht zu haben bei euch. Habt ihr schonmal überlegt zusammen zu einer Beratung zu gehen?
Aufjedenfall solltest du dir erstmal helfen lassen, auch um dir für deine Zukunft deinen Weg zu erleichtern. Vielleicht versucht ers ja auch eher wieder mit dir, wenn er sieht, dass du versuchst was dagegen zu tun.

Antwort
von Schuhu, 64

Du meckerst an ihm herum, schlägst ihn sogar, und fängst das Heulen an, wenn er sich das auf Dauer nicht gefallen lässt? Gewalt in der Bezeihung (auch verbale) ist ein Liebestöter - und das hast du nun erreicht. Trag die Konsequenzen deines Verhaltens und versuch, in der nächsten Bezeihung liebenswerter zu sein. Dann stirbt die Liebe nämlich nicht so schnell.

Antwort
von Ostsee1982, 124

auch wenn ich sowas noch nie hatte und auch wenn soviel bei uns schief rennt sagen dass ich ihn wirklich sehr liebe und dass ich in keinesfalls verlieren will.

Das scheint - zumindest für ihn - aber eine recht schmerzhafte Liebe zu sein. ich bin der Meinung, wenn man sich selbst so wenig im Griff hat ist es sicherlich besser die Beziehung zu beenden. Ganz gleich ob ein Partner provoziert oder nicht provoziert, Gewalt hat in einer Beziehung nichts zu suchen. Ich denke auch, dass das schon von Anfang an nicht gepasst hat wenn schon nach wenigen Wochen solche Diskussionen los gehen. Wenn ich eine Beziehung eingehe muss klar sein, dass der Partner nicht ein Abziehbild von einem selbst ist, sondern eine eigenständige Persönlichkeit mit Vorzügen und Schwächen. Wenn das mit den eigenen Bedürfnissen und Charakterzügen nicht harmoniert dann ist es besser eine Beziehung zu beenden anstatt das so eskalieren zu lassen.

Antwort
von Maximilian0296, 90

Nun, ein Schlag ins Gesicht von einem Menschen den man liebt ist unglaublich schmerzhaft und erniedrigend. Das er die Beziehung deshalb beendet hat, ist also nicht weiter verwunderlich.

Ganz offensichtlich hast du Probleme damit, deine Emotionen im Zaum zu halten. Falls du das nicht schon längst machst, solltest du einmal zu einem Psychologen gehen. Vielleicht kann der dir helfen, ruhiger zu werden und nicht wegen jeder Kleinigkeit an die Decke zu gehen.

Warum er nur wegen dem Hochbett noch einmal die lange Fahrt auf sich nimmt, kann viele Gründe haben. Ich denke mal, er will noch einmal in Ruhe mit dir reden und nimmt das Bett jetzt nur als Vorwand um noch einmal zu dir fahren zu können. Aber das ist nur Spekulation, den wahren Grund wirst du erst nächste Woche erfahren.

Antwort
von LittleRose79, 97

Meine Vermutung ist, dass er dir diesen Schlag gar nicht so übel nimmt wie du dir selbst. Man kann es von allen Seiten betrachten, vielleicht war es auch einfach nur eine Art "Wachrütteln" für euch beide. Jedem kann mal die Hand ausrutschen das kennt man ja auch oft schon von den Eltern, wenn man mal gründlich Mist gebaut hat. Trotzdem nimmt man es auch den Eltern nicht lange übel, weil man weiß, dass sie es niemals so gemeint haben und man sie ja auch lang genug provoziert hat. Ich weiß, dass das ein komischer Vergleich ist, aber im Grunde ist es ja so, denn geliebten Menschen verzeiht man solche einmaligen Ausrutscher und vor allem wenn man genau weiß, dass man teils selbst mitverantwortlich ist, weil man wie schon gesagt so lange provoziert hat. Ein "Aus" ist nicht unbedingt für immer und ich glaube er würde niemals noch mal zu dir kommen, wenn es für ihn wirklich zu Ende wäre.. Zumindest hat er längst noch nicht mit dir abgeschlossen!

Antwort
von Serbaer1, 69

Hallo, warum er dir noch hilft? aus Dankbarkeit für die Zeit, und er ist der Mann der die Sachen Abschließt bevor er weitergeht, es ist sehr Männlich und Ehrenhaft, echt schade so einen Mann zu verpassen, diese Männer Typen kenne ich recht gut, genau eben weil er noch Bett aufbauen will, das ist der Zeichen von einen bestimmten Verhalten einen bestimmten Männertypen, warum er kalt bleibt, weil er LEIDER eine Entscheidung getroffen hat, so ein Mann (zu 99%) egal was kommt überdenkt seine Entscheidung nicht, es ist wir abgehackt (Geblockt) da sind auch Gefühle weg. Du willst eine Positive Antwort hören, jedoch kann ich mir absolut nicht vorstellen wie du Ihm noch zurück holen willst, es geht schon um Schlag, du hast Ihm geschlagen, sein Wesen, seine Seele, Sein Herz, Seine Gefühle alles was er zu dir fühlt...auch eine Grenze überschritten, er denkt auch du könntest es in 5-10-20 Jahr wieder tun...und er kann es einmal aushalten, aber nicht zwei mal und nicht Verzeihen...schwer zu erklären, aber mit eine Schlag hast du alles weggeschlagen, und sein Verhalten zu dir verändert., es ist eindeutig dass er dich sehr geliebt hat, so wie keine andere, daher so eine Reaktion, ich kann mir ihm Moment nicht Vorstellen, wie du Ihm zurück gewinnen könntest...die einzigere Chance Zeit geben, ihm Kontakt bleiben ohne was von Ihm zu fordern so. 6-12 Monaten, vielleicht wird es klappen jedoch die Wahrscheinlichkeit, ist aber sehr gering., es gibt noch eine Möglichkeit, aber ob du es machst und schaffst ist die Frage., ich habe das nur einmal erlebt, dass die Frau damit Erfolg hatte..und zwar an dem Tag wenn er kommt, recht nett sein, nicht zu viel Reden und nicht um Verzeihung bitten (du muss aber eins wissen, wenn er zu ende gearbeitet hat, und geht ist es für immer)...wenn er die Arbeit beendet hat, ist es sehr sehr wichtig, dass er von dir Tee bekomme oder essen, du muss gut 15-20 Min gewinnen dass er zu ruhe kommt, aber nicht über Beziehung reden, trozt versuchen zu lächeln und immer in Augen schauen mit der Liebe....wenn er zu Tür geht, Ihm nicht rauslassen, tür abschliessen und sagen dass du Ihm nicht gehen lassen willst und sehr liebst, und es leider nicht wieder gut machen kannst, er wirt versuchen rauszukommen, hier müsste man auf Ihm Springen und Küssen, umarmen (NICHT WEINEN DABEI)  er wird dich von sich stoßen höchst wahrscheinlich, du bleibst aber vor der Tür, gehst schritt zurück und alles runter (Kleidung) und springst auf Ihm wieder mit küssen, und sagst dass du Ihm willst, es wird ein moment dauern, sagst umarme mich mir ist kalt, wenn er dich nur mit eine Hand hält oder umarmt, hast du gewonnen und Eis ist gebrochen, so wie sein Herz, dann halst Sex, jedoch wird er mit sich selbst kämpfen und es wird nicht leicht fallen, so wie sein Glied hoch zu bekommen (könnte passieren) dann mehr Zeit lassen und zärtlich bleiben bis sein Hirn sich umstellt....wenn er dich abstößt, aber du merkst, dass sein Atem sich verändert hat, und er trozdem geht, sind deine Chancen in 6 Monaten auf Erfolg um gut 30% gestiegen und liegen vielleicht bei 45%.


Antwort
von rednblack, 49

Hast du noch nicht genug Antworten? Möchtest du auch mit uns gerne deine Diskussionen führen? Ok, folgende Anmerkung: nur ein Depp hält jemand, der offensichlich so auf Adrenalin ist, wie du, die Wange hin, wenn er nicht genau weiß, wie er die Folgen für seine Zwecke nutzen kann. Niemand braucht einen Partner, der ständig was zu meckern und diskutieren hat und die bevorstehende Trennung kann er jetzt ohne deine Einreden abfeiern.  Wirklich eine coole Sau!

Antwort
von TorDerSchatten, 50

Tu ihm und dir den Gefallen und betrachte die Sache als beendet

Antwort
von uniformhumor, 86

Wieso er das aber alles noch für dich macht? - Weil er dich liebt. Hast du dich schon richtig entschuldigt? Wenn er der Richtige ist, wird er dir verzeihen. Aber kämpf darum, eine Schlacht, die nie stattgefunden hat, ist eine verlorene Schlacht!
Viel Glück

Kommentar von alicccce1 ,

Ich habe ihn gestern und heute so bequatsch... ich hab mich einem mann noch nie so geöffnet! Und ja, ich will um ihn kämpfen... er ist mir das wert und es ist nunmal wirklich mein Fehler. 

Antwort
von voayager, 32

Der Mann ist in meinen Augen ein echter Trottel. Ich wäre in einem solchen Fall längst über alle Berge, sehe nicht im geringsten ein, mich mit einer nörgelnden Frau abzugeben, so bescheuert bin ich einfach nicht. Mein Motto lautet, lieber keine als solch eine, wenn sich nx Anderweitiges ergeben sollt. Folglich lautet die Devise: fix auf dem Absatz rumgedreht, - Marke Cowboy.

Ein Hochbett dir auch noch zu bauen, das ist ja so was von  Dummerjan und Narr in einem, das glaubt man ja kaum, wie dämlich doch manche Menschen sein können.

Antwort
von DomianFan, 5

Darf man fragen, wie die Geschichte ausgegangen ist?

Hab die Story gelesen, verzichte aber darauf, meinen Senf dazuzugeben, da es schon länger her ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community