Gewährleistung? Trotzdem extra Kosten für Reparatur?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn du die Maschine nicht unsachgemäß behandelt hast, dann solltest du da mal ordentlich Druck machen.

Ein Geräte muss 24 Monate reibungslos funktionieren, sofern es sachgemäß und wie zu erwarten genutzt wird.

Geht es vorher kaputt und du hast nichts damit zu tun, sollte die Gewährleistung greifen, womit der Händler in der Pflicht ist, auf seine Kosten auszubessern.

Am Besten du rufst mal höflich, aber bestimmt beim Händler an und fragst mal nach, was die zur Gewährleistung sagen.

Edit: Und nach 6 Monaten war da leider was mit Beweislastumkehr. Hast du die Maschine schon im Juli direkt zur Reparatur geschickt oder erst jetzt? Im Juli wären die noch dran gewesen mit Beweisen, dass du das Gerät kaputt gemacht hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Insomnia777
20.09.2016, 09:47

Dank dir für die schnelle Antwort. Werde ich auf jeden Fall weiterhin versuchen. Eventull berichte ich wie deren Standpunkt war.

0

Update:

Endlich jemanden telefonisch erreicht.
Garantie! besteht bei Singer für 2 Jahre. Angeblich wäre keine Rechnungskopie dabei gewesen "sonst wär die sofort kostenfrei repariert worden".

Update in den nächsten Tagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

in der Regel ist die Gewährleistung 24 Monate. Diese bezieht sich auf sachgemäße Behandlung des Gerätes und somit darauf, dass der Mangel schon bei Kauf vorhanden war.

Nach 6 Monaten findet die Nachweisumkehr statt. Das heißt in den ersten 6 Monaten muss der Verkäufer dem Käufer nachweisen, dass dieser den Schaden durch unsachgemäße Nutzung hervorgerufen hat. Kann er das nicht, greift die Gewährleistung.

Nach 6 Monaten muss der Käufer dem Verkäufer nachweisen, dass das Gerät schon von vorn herein mangelhaft war und der Schaden trotz sachgemäßer Benutzung entstanden ist.

LG, Chris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem ist, dass Du nicht die Sachmängelhaftung aka. Gewährleistung geltend gemacht hast, sondern auf Basis der Garantie reklamiert hast.

Sachmängelhaftung musst Du beim Verkäufer geltend machen. Solltest Du von diesem nachweisbar an den Hersteller verwiesen worden sein, hast Du noch eine rechtliche Handhabe. Andernfalls bist Du wohl eher auf Kulanz angewiesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Mängelhaftung liegt die Beweislast des Mangels in den ersten 6 Monaten beim Verkäufer, danach beim Käufer. Du musst also beweisen, dass der genannte Fehler bereits beim Kauf der Maschine vorhanden war. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Gewährleistung bezieht sich auf Mängel, die zum Zeitpunkt des Kaufes bereits vorhanden waren. Das ist im Zweifel oft schwierig zu beweisen.

Was ich aber fragwürdig finde ist, dass sie dir einen Kostenvoranschlag stellen ohne den Fehler zu beschreiben. Das kann eigentlich nicht sein, wenn du eine Gewährleistung in Anspruchen nehmen möchtest.

Ich würde mit dem Hersteller Kontak aufnehmen und das dort klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Insomnia777
20.09.2016, 09:43

Danke für die schnelle Antwort. Versuch im Moment dort wen ans Telefon zu bekommen..leider ohne Erfolg. Werd aber dran bleiben!

0

Die gesetzliche Sachmängelhaftung beträgt 2 Jahre. Wenn ein Sachmangel innerhalb der ersten 6 Monate nach Gefahrenübergang auftritt, muß der Hersteller beweisen, daß der Mangel durch den Käufer verursacht wurde.

Deiner Beschreibung nach liegt der Fall noch innerhalb dieses 6-Monats-Zeitraums.

Mit dem Kostenvoranschlag würde ich mich nicht abspeisen lassen. Die sollen Dir zumindest darlegen, was für ein Schaden vorliegt und warum die Kosten auf Dich abgewälzt werden sollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei zwei Jahren Garantie sollten keine Reparaturkosten anfallen, solange die Mängel - im den meisten Fällen -nicht aufs fahrlässige Handeln, z.b. Baden von Elektrik im Wasser, zu deuten sind.

DAber erfolgt die Fehleranalyse und diese sollte dir mirgeteilt werden.

Ebenfalls darf die Ware nicht einfach so entsorgt werden, als eher zurückgeschickt werden, da sie sich in deinem Besitz befindet und du von der Reparatur absehen dürftest.

Ruf am besten mal an. Vielleicht wurde die Garantie nicht berücksichtigt  ( Garantieschein und Rechnung mitgesendet?) und es klärt sich schnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ersten 6 Monate innerhalb der Gewährleistung sind wichtig. Bei Mängeln in diesem Zeitraum ist davon auszugehen das der Fehler bereits beim Kauf bestanden hat. 

Du solltest darauf bestehen das die Maschine im Rahmen der Gewährleistung kostenfrei repariert oder ausgetauscht wird. Oder Geld zurück und zwar ohne Abzüge. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Frage: dürfen (so Hohe) Kosten anfallen obwohl gesetzlich 2 Jahre Gewährleistung besteht?

das wird dir GF nicht beantworten können. hier ist keiner ein gratis sachverständiger, nehme ich mal an und darüber hinaus weiss keiner, ob der grund des defekts unter die garantie fällt oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Insomnia777
20.09.2016, 09:41

Garantie und Gewährleistung sind meines Wissens zwei paar Schuhe. Ich frage GF weil es immer sein kann das wer Bescheid weiß ;)

0