Frage von AnMaMo24, 55

Gewächshaus mit automatischer Fensteröffnung?

Liebe Community

Ich muss im Technick-Unterricht (10. Klasse) ein Werkstück bauen. Die Aufgabenstellung ist folgende:

"Das Fenster eines Gewächshauses soll bei einer bestimmten einstellbaren Höchsttemperatur öffnen und bei einer bestimmten Minimaltemperatur wieder schließen"

Meine Frage und Problematik wäre jetzt wie ich die Schaltung dazu machen soll (auf Platine) und wie ich die Temperatur regulieren kann, sodass ich sie hoch und runter drehen kann. Außerdem muss ich irgendwie das Fenster öffnen können...wie ist mir auch unklar da ich da was eigenes bauen muss da es ja ein Modell ist.
Und es muss elektrisch sein...

Ich habe mir bereits viele Gedanken drüber gemacht und die einzigste Möglichkeit die mir da einfällt wäre es, ein Wärmefühler/Wärmezähler einzubauen (wie ich sowas installiere, was für einen ich nehmen soll und von wo ich sowas bekomme weiß ich jedoch nicht) und dann mit einem Föhn das Gewächshaus erwärme. Das Problem dabei ist das ich die Temperatur somit nicht wieder runter kriege sondern nur hoch.

Was soll ich jetzt machen? habt ihr Ideen für mich? Eine Antwort wäre dringend nötig.

Danke schonmal im Vorraus.

mfg AnMaMo24

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik, 28

wenn du einen gleichstromantrieb verwendst, könntest du mit einem Umpoler arbeiten... z.B. einem industrierelais (2x um)

du verbindest die masse mit den kontakten 14 und 22 (das sind der schließerkontakt des 1. pfades und der öffnerkontakt des 2. pfades.

den Pluspol verbindest du mit 2 Öffnertastern, den Endlagenschaltern für auf und zu, den Endlagenschalter für auf verbindest du mit kontakt 24 des relais und den für zu mit kontakt 12 des relais.

das ganze kommt dann an deine gleichstromversorgung für den Motor... der Motor selbst wird an 11 und 21 angeschlossen.

wird jetzt spannung an die spule des relais gelegt, zieht es an und der strom kann vom Pluspol der Batterie über den endlagenschalter "auf" durch das relais (24 -> 21) dann durch den Motor und wieder durch das relais (11 -> 14) zur Masse fließen. und zwar so lange, bis das Fenster ganz auf ist. danach unterbricht sich der stromkreis durch den Endlagenschalter.

wenn jetzt das relais wieder abfällt, dreht sich der spieß um. der strom kann jetzt also vom Pluspol über den endlagenschalter "zu" über die kontakte 12 und 11 des Relais, druch den motor und dann die kontakte 21 und 22 zur Masse fließen... eben bis das fenster zu ist, und der kontakt unterbrochen wird.

der rest ist pillepalle. du brauchst nur noch einen thermostaten, der das relais ansteuert.

mehr verrate ich nicht. du musst schon noch ein wenig was selbst tun...

lg, Anna

Kommentar von AnMaMo24 ,

Das hört sich ja richtig gut an! ich hoffe ich werde dies jetzt umsetzen können,da ich einige Teile noch nicht ganz verstanden habe. Ich werde mich da jetzt aber auf jedenfall mal erkundigen. 

Vielen Dank! für diese ausführliche und verständliche Antwort!

lg André

Kommentar von AnMaMo24 ,

du verbindest die masse mit den kontakten 14 und 22 (das sind der schließerkontakt des 1. pfades und der öffnerkontakt des 2. pfades.

Was meinen Sie mit masse?

Und ich habe bereits etwas nach diesen industrierelaisen geguckt und habe gemerkt, dass es da unterschiedliche auf Conrad gibt...ist es egal welches ich nehme oder muss ich da auf etwas achten?

Antwort
von Mikkey, 26

Temperatursensor: Pt100, bildet mit einem Widerstand den Spannungsteiler.

Zwei Trigger, mit einstellbarer Schwelle. Die schalten die Öffnungsmechanik.

Diese besteht aus einem Motor mit Schneckenantrieb, der fährt das Fenster hoch und runter und hat jeweils einen Endanschlag.

Testen mit Fön und nem Becher mit Eiswasser, in den der Sensor getaucht wird.

Kommentar von AnMaMo24 ,

Okey, das hört sich ja sehr gut an! Ich werde mich da mal erkundigen müssen. 
Vielen Dank!

Antwort
von biddewas, 55

Warum das Rad neu erfinden? Sowas gibt es doch schon alles (zwar nicht elektrisch, aber funktioniert  :-P )

http://www.amazon.de/Automatischer-Fenster%C3%B6ffner-Ventomax-f%C3%BCr-Gew%C3%A...

Kommentar von AnMaMo24 ,

Danke :)
das habe ich auch schon gesehen, aber es sollte zu einem Modell passen und nicht zu groß sein...also muss ich mir da was eigenes bauen :/
Und außerdem muss es elektrisch und nicht mechanisch sein :)

Kommentar von biddewas ,

hm, okay, dann bin ich raus :-D

Antwort
von 123phil, 20

Es gibt Kantakt-Thermometer,an den kannst zB einen Motor anklemmen.Die Schaltet den Motor bei eine gewissen Temperatur ein bzw.aus.Das kannst du alles einstellen.Bei Conrad gibt es sowas bestimmt,vielleicht auch ganze Schalteinheiten.

Kommentar von AnMaMo24 ,

Okey, vielen dank! Ich werde es mir aufjedenfall mal anschauen

Antwort
von KuarThePirat, 19

Wie einfach/komplex darf bzw. soll es denn sein? Darfst du Mikrocontroller verwenden oder soll es wirklich nur eine einfache Schaltung sein, die z.B. einen Motor ansteuert?

Kommentar von AnMaMo24 ,

Ich hatte bereits ein Gespräch mit meinem Technik-Lehrer und da habe ich den Mikrokontroller erwähnt und er meinte, dass ich es mir nicht zu schwer machen soll...
Also werde ich ein Motor nehmen müssen.
Jetzt habe ich aber das Problem das ich echt nicht weiß wie ich den Schalten soll, ob in Reihe oder Parallel.

Antwort
von Typausulm, 28

Du kannst den Föhn mit dem Fenster koppeln. Wenn dich das Fenster öffnet, wird die stromverbindung gekappt und das Haus kühlt ab. Schließt sich das Fenster wieder wird die Verbindung wieder aktiviert und der Föhn föhnt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community