Getriebeöl prüfen oder servöl, wo?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hab nun mal nach Bildern des Motorraumes eines solchen Autos geschaut. Das Öl für die Servolenkung sollte in den kleinen schwarzen Behälter sein dass direkt rechts neben dem Zylinderkopf angebracht ist. Wenn man vor dem Auto steht ist es etwas rechts neben und unterhalb vom Kühlwasser-Ausgleichsbehälter.

Darin dürften sich dann Min/Max-Markierungen befinden oder ein kleiner Peilstab am Deckel.

Soweit ich erkennen konnte dürfte da Automatikgetriebeöl eingefüllt werden wenn Welches fehlt. Allerdings sollte dann auch überprüft werden warum es fehlt.

Getriebeöl konnte bei Automatik mittels Peilstab einst geprüft werden. Zwischenzeitlich wird auch da mittels dem Einfüllstopfen der Ölstand kontrolliert, wie bei Schaltgetriebe (das hat ohnehin kaum Einer gewusst dass beim Automatik der Motor laufen muss um den Ölstand kontrollieren zu können).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du noch ne kiste mit Hydraulischer Servolenkung hast, befindet sich irgendwo im motorraum ein kleiner Behälter mit einem grünen Deckel mit einem grünlichen Öl drinne.
Getriebeöl kannst du in der Werkstatt machen lassen, da gibt keinen Peilstab oder sowas, geschweige denn ein Ausgleichsbehälter. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von machhehniker
15.01.2016, 07:17

Die hydraulische Lenkunterstützung hat allermeist rötliches Öl, nur wenn auch noch die Bremskraftunterstützung ebenfalls hydraulisch ist ist ein grünliches Öl drin.

Bei Automatikgetriebe hat es bis vor einiger Zeit immer einen Peilstab gegeben. Also ist die Antwort diesbezüglich auch nicht wirklich richtig.

0

Was hast du denn für ein auto?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BigBodyBenz
14.01.2016, 18:51

Mercedes c230 sportcoupe, automatik

0