Getriebe Öl wechseln. Welches öl und wieviel?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schaltgetriebe braucht das Öl nicht gewechselt werden das ist eine Lebensfüllung  den das Getriebe hat ja auch keinen Filter wie der Motor oder das Automatikgetriebe . 

Nur bei einer Zerlegung  oder Ölverlust muss Öl aufgefüllt werden aber vorher die Leckage in Stand gesetzt werden .

Die Öl Spezifikation ist zu meist  

G 50 SAE 75 W 90 und meist 2,35 L bis 2,85 L 

Um Rahmen einer Wartung ist nie Ölstandskontrolle nötig  oder notwendig nur bei Arbeiten bei den Öl auslaufen kann dann muss aufgefüllt werden . 

Den das ist schon seit den 70ern nicht mehr an PKW nötig  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xByAdora
08.04.2016, 19:08

Woran kann es dann liegen das das schalten manchmal schwer ist also es ist wie als ob es klemmt ein freund von mir meinte er hatte das auch hat das öl gewechselt und danach lief es wieder gut, und zu der lebenslangen öl füllung das getriebe ist ja auch ein verschleissteil d.h. das das öl wie im motor doch dreckiger wird bzw nicht dauerhaft haltbar sein kann oder ?

0

Von der Firma kann ich dir liqui Moly empfehlen.
Öl standartweise 10w30 oder 5 w 30

Die Zahlen deuten auf die Hitze bzw fließeigenschaft bei Temperaturen hin.
Und die Menge kannst du mit deinem Öl Stab kontrollieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xByAdora
08.04.2016, 16:27

Ok, sind die PS egal ? Habe im internet gelesen das oft 75w30 oder sowas verwendet wird aber sehe das immer nur für richtige abarths, hat mein getriebe ein unterschied zu dem eines richtigen abarths bezüglich mehr ps (richtiger abarth) meiner ist nämlich wie gesagt normaler punto mit abarth getriebe danke aufjedenfall schonmal :)

0
Kommentar von Rockuser
08.04.2016, 16:28

Es geht um das Getriebeöl. Da kommt kein 10W30 oder 5W30 drauf. Ein Getriebe hat auch keinen Peilstab.

2
Kommentar von Rocky9193
08.04.2016, 17:43

das weißt du woher ? weil er einen Austausch von einem Getriebe erwähnte ?

0
Kommentar von Rocky9193
08.04.2016, 17:46

upps mein Fehler steht ja fett gedruckt als Überschrift drauf.😂sorry

1

Die Antwort von fuji415 ist richtig, ich würde die Finger davon lassen, lass den Getriebe Ölstand in einer Werkstatt prüfen und wenn nötig auffüllen. Bei meinem Fiat Bravo wurde bei einem Km Stand von 96000 noch nie etwas nachgefüllt oder getauscht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst am besten mal bei Liqui Moly in den Ölwegweiser reinschauen was da rein kommt und wie viel.

http://www.liqui-moly.de/liquimoly/web.nsf/id/pa\_oelwegweiser.html

Beim Auffüllen musst du aber drauf achten, dass es gerade steht und das Getriebe nicht mehr als 30°C hat.

Auffüllen ist einfach, ist nicht wie bei einem Automatikgetriebe. Einfach rein bis es dir entgegen kommt und dann zu.

Ein Abarth Getriebe auf ein Diesel??? Nope, das geht nicht. Das passt nicht. Ich weiß nicht was er dir gesagt hat aber ich würde es mal als Quatsch bezeichnen.

Ein Diesel Getriebe ist anders als ein Benzin Getriebe. Alleine von den Anschlüssen her passt es nicht, von der Belastung ist es grotten falsch und die Übersetzung passt schon zwei mal nicht. Das Schwungrad ist auch komplett unterschiedlich, da passt nichts.

Wenn es tatsächlich ein Abarth getriebe sein sollte dann dürftest du im 6. Gang nicht über 180 fahren können, da die Übersetzung komplett anders ist, im 6. Gang sind 1.8 Unterschied zwischen Benzin Getriebe und Diesel, da kannst du keine 180 fahren ohne das der Motor bei 5.000rpm ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xByAdora
08.04.2016, 16:59

Hmm dann wird er wohl quatsch erzählt haben aufjedenfall bedanke ich mich schonmal ich schau mal gleich rein, aber dann wird es ein spezielles getriebe sein habe nämlich 6 gänge 131ps ( haben wenige puntos bei ner 2 liter maschine) wenn ich über 180 fahre passiert aber nichts schlimmes oder ? 

0

Was möchtest Du wissen?