Frage von XC0NN0RX, 48

Getrennt lebende Tochter macht Schulpraktikum beim gegnerischen Anwalt. Ist das überhaupt zulässig?

Hallo,

ich habe eine Frage. Und zwar macht meine getrennt lebende Tochter (15) zur Zeit ein Betriebspraktikum beim Anwalt ihres Vaters, gegen den gerade ein Unterhaltsstreit läuft, da er dauerarbeitslos ist (und wir noch mehrere Kinder haben, die aber bei mir wohnen). Ist das überhaupt zulässig? Ich persönlich finde es zumindest moralisch zweifelhaft, da sie dort ja unter Umständen Einblick bekommt in die Akten, die ihren eigenen Unterhaltsstreit betreffen (was im übrigen eher ein schlechtes Licht auf den Vater werfen dürfte). Gibt es da irgendwie eine Regelung??

Antwort
von DanBam, 15

Offenkundig gibt es keine Regelung für sowas, denn Anwälte sind im Allgemeinen was die Rechtssituation anbelangt meist nicht auf den Kopf gefallen. Ruf doch mal bei der Rechtsanwaltskammer an, mal sehen was die dazu sagt.

Antwort
von archibaldesel, 15

Es ist jedenfalls nicht unzulässig. Sowas passier nun mal beim Praktikum oder in der Ausbildung. Wäre sie bei einer Bank; hätte sie evt. Einblick in Konten, beim Arzt in Krankenakten.


Antwort
von Kirschkerze, 19

Es gibt jedenfalls keine gesetzliche Regelung, die so etwas unterbinden dürfte. Zudem müssen die Elternteile auch dem Praktikum zustimmen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten