Frage von ARTPOPx, 47

...geteerte und gepflasterte Gehwege?

Da wo ich wohne gibt es nur geteerte Gehwege, jetzt war ich mal wo anders und da waren gepflasterte Gehwege.

Was ist der Vorteil an solchen Gehwegen, welche Variante ist besser?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TimDerHeizer, 43

Vorteile geteert:

  • günstig
  • schnell verlegt
  • verformungsbeständig
  • lange Nutzungsdauerbei
  • Offenporiger Asphalt verbesserte Entwässerung
  • Haftung

Nachteile geteert:

  • optisch unattraktiv
  • kostspielige Entsorgung
  • verformt sich bei Hitze
  • versiegelt den Boden so dass kein Wasser entweicht
  • stinkt bei der Verarbeitung

Außerdem wird bei der Lärmentwicklung wird Gussasphalt "neutral" bewertet. Das heißt: Bei einer lärmtechnischen Berechnung wirkt er sich weder nachteilig noch begünstigend aus.

Vorteile gepflastert:

  • optisch attraktiv
  • vielseitig kreativ einsetzbar
  • wasserdurchlässig

Nachteile gepflastert:

  • verminderter Reibwert bei alten Granit-Kopfsteinpflasterkostspielig
  • kostspielig
  • Pflanzen setzen sich schnell in den Fugen an
Kommentar von chvoyage ,
Außerdem wird bei der Lärmentwicklung wird Gussasphalt "neutral" bewertet. Das heißt: Bei einer lärmtechnischen Berechnung wirkt er sich weder nachteilig noch begünstigend aus.

Das gilt aber nur bei Gehwegen die in keiner Weise befahren werden.

Kommentar von abibremer ,

Das Nachteilige an der Versiegelung von Böden ist NICHT, dass Wasser "entweichen"können sollte, sondern dass (im Gegenteil) das Wasser viel zu schnell in der Kanalisation landet und so den Stand des oft zu niedrigen Grundwassers nicht auffüllen kann.

Antwort
von Midgarden, 46

Optisch wirkt natürlich ein schönes "Altstadtpflaster" deutlich angenehmer, es ist allerdings nicht pflegeleicht: in den Fugen bilden sich immer wieder Wildkräuter und im Winter ist es schwerer schnee- und eisfrei zu bekommen.
Außerdem bröselt die Oberfläche der Steine schnell und bei längerer Feuchtigkeit bildet sich neben den eigentlich Laufflächen schnell ein Grünbelag

Neben der Optik ist natürlich ein Vorteil, daß keine komplette Versiegelung stattfindet, sondern Regenwasser z-T. aufgenommen wird, was dem Grundwasser zugute kommt 

Kommentar von chvoyage ,

Wenn man mit dem Hunbschrauber über Altstadtpflaster fliegt sieht es gut aus, wenn man drüber laufen muss ist es besonders für Damen eher beschwerlich. In Deutschland haben wir nirgendwo ein Problem mit zuwenig Grundwasser. Die Versiegelung bei Gehwegen ist also eher irrelevant.

Kommentar von abibremer ,

Für alte und gehbehinderte Menschen ist Kopfsteinpflaster arg hinderlich: Egal ob man mit Stock oder Rollator darüber laufen muß, es ist auch für Rollstuhlfahrer NICHT besonders angenehm. Je nach Grad der Behinderung besteht durchaus die Gefahr, dass der im Rolli befindliche Mensch vom Sitz gerüttelt wird.

Antwort
von Rockuser, 43

Teer ist meistens Ebener.

Antwort
von chvoyage, 25

es muss heissen "aspahltierte" Wege und nicht "geteerte" Wege. Teer darf heute nicht mehr verarbeitet werden.

Asphaltierte Wege sind ebener, schneller hergestellt und dehalb günstiger und ausserdem leiser.

Welche Oberfläche als schöner empfunden wird ist eine Frage des Geschmackes.

Antwort
von HelmutPloss, 31

Geteerte Wege sind billiger aber gepflasterte Wege sind langfristig haltbarer.

Kommentar von Midgarden ,

Entlang meines Grundstückes müssen jedes Frühjahr etliche Pflastersteine ausgetauscht werden - Haltbarkeit ist also sehr relativ

Antwort
von Amuxx, 34

Beides das selber

Antwort
von ansbee, 34

Sehen anders aus , Teer ist meines Wissens billiger

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community