Frage von Nataliechang, 60

Gesundheitszeugnis trotz Magersucht?

Um mich kurz zu fassen, bald habe ich einen Test zur gesundheitlichen Eignung für meine Ausbildung zur Krankenschwester. Ich leide unter Magersucht, bin aber momentan auf dem Weg der Besserung. Leider dauert es eine Zeit, bis sich meine Blutwerte und mein Gewicht stabilisieren können, ist es ein Grund, das Zeugnis nicht ausgestellt zu bekommen? (bei z.B. Eisen,Kalium,etc mangel) Mein Untergewicht war anscheinend kein Grund, denn das fiel schon beim Bewerbungsgespräc auf. Danke schonmal im vorraus :)

Antwort
von Coza0310, 43

Das hängt von der Ausprägung des Untergewichts ab. Du kannst ja auch vorher etwas tun (viele Bananen essen für Kalium oder Kalium.Brausetabletten und Eisentabletten gegen die Anämie. Grundsätzlich bist Du nicht verpflichtet, die Magersucht dem untersuchenden Arzt mitzuteilen.

Antwort
von moopel, 28

Es dürfte kein Problem werden. Eisenmangel kann ja auch noch parallel an anderen Sachen liegen, als nur an der Magersucht. Es gibt viele Menschen die nicht unterernährt sind und trotzdem kein Eisen im Blut haben.

Es geht dabei vielmehr ob du ansteckende Krankheiten hast oder halt auch genügend Kraft und Energie. Wenn dein Untergewicht kein Problem war, dann werden die an den Blutbild auch nicht meckern. Ein Eisenmangel ist meist nicht so schlimm wie Untergewicht und akute Mangelernährung. Und du bist ja auf dem guten Weg der Besserung ;)

Antwort
von Papassohnnemann, 39

Da wird deine körperliche Eignung für deinen Beruf Überprüft. Die voraussätzungen legt zum teil der Gesetzgebung vor und zum teil dein Arbeitgeber. Allgemeiner Gesundheitszustand Knochengerüst und Muskulatur Drogentest u.s.w.
Also je nach Beruf und Arbeitgeber andere Voraussetzungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten